[Beautykiste] Wenn Marketing die Kauflust killt

Einen schönen Samstag ihr Lieben,

wer mir bei Twitter folgt, der wird vielleicht bereits mitbekommen haben, dass mir in letzter Zeit einiges in der Beautyszene sauer aufstößt. Ursprünglich wollte ich es alles in einen Post packen, denke aber, dass ich euch damit etwas erschlagen würde ;-) Zumal es auch Dinge gibt, die meiner Meinung nach nicht in der Öffentlichkeit behandelt werden müssen.
Also beginne ich mit dem Thema, was wohl aktuell in aller Munde ist und viele betrifft - Samira hat mir gestern bereits ein wenig vorweggegriffen, indem sie diesen Post veröffentlicht hat (Achtung, lesenwert!), aber ich finde es wichtig, dennoch seine eigene Meinung zu sagen, insofern es einen betrifft.

Beginne ich einfach kurz von vorne: Als NYX nach Deutschland gekommen ist, habe ich mich wirklich gefreut. Denn durch meine US-Bestellungen kannte ich die Produkte bereits und habe sie ausnahmslos gerne gemocht. Ob nun Jumbo Pencils, Round Lipsticks oder Rouges. Dann kam das Thema der Preispolitik auf, aus dem ich mich allerdings komplett rausgehalten habe. Denn für mich war die Sache ganz einfach: Entweder sie passen ihre Preise in Deutschland an, oder ich bestelle weiterhin im Ausland. Selbst wenn die Bezugsquellen immer rarer wurden.

Nun, dieses Thema hat sich weitesgehend erledigt und die Marke ist in Deutschland gewachsen. Es kamen und kommen immer neue Counter dazu, NYX hat eine extra Facebook-Seite für Deutschland angelegt etc. pp. Bis dahin fand ich die Entwicklung gut. Denn Social Media ist in der heutigen Zeit einfach unerlässlich. Es ist super, dass man die Firmen so schnell, direkt erreichen und ihnen darüber Lob und Kritik mitteilen kann. Schönes Beispiel ist hier Cosnova, die mit ihren neuen Sortimenten auf einige Kundenwünsche eingehen.

Deswegen habe ich auch am Anfang gerne mit Samira und NYX zusammengearbeitet. Es hat zwar schon damals sehr lang gedauert, bis die Päckchen ankamen, und das auch nur auf mehrmaliges Nachfragen, aber wir wollten uns nicht beschweren. Immerhin waren die Produkte letztendlich gut.

Aber besonders in der letzten Zeit driftet NYX meiner Meinung nach in eine Richtung ab, die mir persönliche jede Sympathie für die Marke raubt. Öffne ich meinen Facebook-Account, frage ich mich, ob ich versehentlich die NYX-Seite geöffnet habe. Und nein, das ist keine Übertreibung, sondern ist mir vor ein paar Tagen wirklich passiert. Meine Timeline in Facebook war zugepflastert mit Statusmeldungen. Dabei nicht nur Firmenbezogene, sondern gar persönliche, die in meinen Augen auf einer Firmenseite nichts verloren haben. Dazu meist gespickt von Rechtschreibfehlern, mangelnder Zeichensetzung und dem Gefühl, eine Privatperson vor sich zu haben, die nach Aufmerksamkeit sucht. Und von deren Namen man stets nur die Initialien kennt, was einen auf Distanz hält.
Klickt man dann auf die Seite und schaut sich die Pinnwand an, findet man immer wieder Meldungen wie: "Ob wir heute noch die 15000 voll kriegen?" "Dann verlosen wir was ganz tolles!" "Wer will dies testen?" "Wer will das haben?". Dazwischen Horden von Mädchen, die sich um die Produkte reißen - mit teilweise einer solchen Schleimerei, dass ich mich fremdschäme. Verständlich ist es natürlich insofern, dass die Produkte gut sind. Gar keine Frage. Aber muss man sich einer Firma deshalb so anbieten? Ja, offenbar schon, denn so werden immer und immer neue Gewinnspiele eröffnet. Beinahe täglich wird etwas verlost, wodurch es für mich einen großen Teil "Exklusivität" verliert. Wenn ich woanders Gewinnspiele sehe, ist es für mich eine Besonderheit, die Interesse weckt. Hier ist es inzwischen nur noch ein: Aha, dieses Mal also Lippenstifte. Das Problem an der ganzen Sache: Immer wieder sieht man Mädels, die fragen, wo ihr Gewinn bleibt. Ich will hier auf gar keinen Fall Unterstellungen machen, dass NYX die Sachen nicht verschicken würde - denn das tuen sie stets. Man bekommt lediglich das Gefühl, dass es zu viel ist, um den eigenen Anforderungen gerecht zu werden.

Neben den genannten Themen gibt es noch lauter Kleinigkeiten, die zu meiner Meinungsbildung beisteuern. Wie beispielsweise die "NYX sucht Beauty Blogger Aktion", wo man sich in meinen Augen ebenfalls übernommen hat oder auch die vorgestellten Blogs, die nicht in dem Sinne beworben werden, sondern viel mehr Werbung für NYX machen sollen. Denn neben den Verlinkungen zu speziellen Produktreviews findet man in den Vorstellungen eigentlich keine Worte zu den Blogs. Keine Besonderheiten, was den Blog sonst lesenswert macht oder sonstiges. Auch wenn ich die Wahl dennoch bisher ganz gelungen finde.


Ich für meinen Teil bin jedenfalls von der Marke derzeit furchtbar übersättigt und habe gemerkt, dass dadurch meine komplette Kauflust erloschen ist. Nun würde mich natürlich sehr interessieren, wie ihr zu dem Thema steht. Kann das Marketing einer Firma eure Kauflust kaputt machen? Oder ignoriert ihr es einfach hartnäckig? Und wie sieht es in dem konkreten Fall aus? Findet ihr es gut, wenn Firmen immer mit Gewinnspielen locken und Liker-Zahlen das oberste Ziel zu sein scheinen?

Zu guter Letzt noch eine Bemerkung: Liebes NYX-Team, bitte seht diesen Post nicht als Angriff, sondern als Kritik einer früher einmal begeisterten Käuferin. Ich hoffe, ihr lest euch auch die Kommentare durch und nehmt euch die ein oder andere Kritik zu Herzen. Denn ändern lässt sich immer etwas. Und das oft mit nur wenigen Handgriffen.

Liebe Grüße

Kommentare:

  1. ich glaube, dass manche PR-Leute nicht begriffen haben, welche Auswirkungen Social Media heutzutage hat und dass gerade bei so Aktionen, die dermaßen unprofessionell ablaufen, der Schuss auch nach hinten los gehen kann...ich bin von NYX sehr enttäuscht und mir ist wie dir auch das momentan sehr auffällige Einschleimen einiger Bloggerinnen extrem zuwider...manche würden anscheinend ihre Seele verkaufen für einen potthässlichen Gratis-Lipliner ;)

    Aber vielleicht geht NYX ja nach dem Motto auch schlechte PR ist PR und soviel wie zurzeit über diese Marke berichtet wird, haben sie bestimmt einen enormen Bekanntheitsgewinn erreicht - ich bin einfach nur angenervt und kann die 3 Buchstaben nicht mehr sehen momentan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *kritzel*kritzel*
      ist genauso unterschrieben
      lg bia

      Löschen
    2. Da stimme ich dir nur zu. PR ist PR und ich weiß auch, dass ich mit diesem Post gewissermaßen Werbung gemacht habe. Was ja an und für sich auch nicht schlecht ist, da ich die Produkte wie geschrieben gut finde.
      Nur schade, wenn es einer Firma offenbar nicht so wichtig ist, in welchem Licht sie einzelnen erscheint, solange sich die Masse drum reißt, etwas gratis zu bekommen.

      Löschen
    3. Jadeblüte du siehst ja selbst dass du mit deinem Beitrag somit ebenfalls den Namen NYX zum Gespräch machst, allerdings musst du es auch einmal aus Firmensicht betrachten.

      Setze einmal die Beautycommunity Szene, die top informierten Blogger und Kosmetikfans ins zahlenmäßige Verhältnis zu allen anderen Otto-Normal Verbrauchern. Letztere nehmen in absoluten Zahlen nun eben die Mehrheit ein. Die gilt es aus Sicht NYX zu begeistern, denn es ist die breite Masse. Und dieser uninformierten Masse werden solche Reaktionen in der Beautycommunity nicht einmal auffallen geschweige denn sie beeinflussen.

      Die Strategie mag aus gewisser Sicht fragwürdig erscheinen aber wie du selbst sagst ist es schlussendlich Marketing und nichts anderes.

      Es handelt sich um eine US Marke und nun ist es so dass gerade viele Amerikanische Firmen wie man weiss sehr viel provokantere und zündendere Marketingstrategien fahren als Europäische. Ihre Ziele und Vorgehensweisen unterscheiden sich enorm und sind sehr viel Stärker auf Masse und Schnelligkeit bei der Marktdruchdringung ausgerichtet.
      Europäische Marken führen nur äußerst selten eine solche Vermarktungspolitik.

      Löschen
    4. Hier sehe ich es wiederum etwas gespalten. Also auf der einen Seite hast du natürlich Recht. Der normale Verbraucher steht zahlenmäßig weitaus höher als die Blogger, Kosmetikfans etc. Nur ist die Frage, ob sich dieser Normalverbraucher mit der NYX Facebookpage intensiv auseinandersetzt und dadurch überhaupt dieses übermäßige Marketing mitbekommt. Ja, einige tun es, was man auf der Fanpage immer wieder mitbekommt, aber eben doch nur eine geringere Zahl. Würde ich jetzt spekulieren. Insofern müsste NYX doch daran gelegen sein, gerade diese Usern, die sich online näher mit Kosmetik auseinander setzen, nicht zu überrennen. Das Argument amerikanische Marke ist dabei, denke ich, nicht aussagekräftig.
      Denn es mag zwar eine amerikanische Marke sein, aber die Mitarbeiter hier sind letztendlich welche, die in Deutschland ggf. Marketing o.ä. studiert haben und theoretisch in der Lage sein sollten, das Marketing ans Land anzupassen. Ich glaube jedenfalls nicht, dass hinter NYX Germany ein amerikanisches Marketingteam sitzt, was auf Facebook schreibt.

      Mein persönlich fast noch größeres Problem ist dabei schlichtweg die Professionalität. Selbst wenn man sich dem amerikanischen Overkill-Marketing verschrieben hat, sollte man sich nicht an die amerikanische Rechtschreibung (Nahezu alles klein, wenige Kommas) halten, sondern in einem vernünftigen Deutsch schreiben.
      Dazu sollte es klare Regeln bzgl. der Gewinnspiele geben und nicht drei Status zum selben Thema, wodurch die Teilnehmer völlig verwirrt werden. Ebenso wenig gibt es feste Zeitfenster oder eine Beachtung der Facebook Richtlinien, die nicht vorsehen, tagtäglich Gratisprodukte via fb zu verschenken. Immerhin haben sie langsam begonnen, es partweise auf den Blog umzulenken, doch bei weitem nicht komplett.

      Um es zusammenzufassen: Wir sind hier in Deutschland und nicht in Amerika und wenn sich eine Marke in einem anderen Land präsentieren will, sollte sie sich an die vorherrschenden Marketingsstrategien anpassen. Und das bitte mit entsprechender Professionalität (nicht einmal auf der offiziellen NYX Cosmetics Fanpage findet man Beiträge, dass der Schreiber eine Frau hat und ein Kind, welches gerade weint, sodass man leider nicht schreiben kann).
      Natürlich dürfen gerne neue Strategien versucht werden und man muss nicht nur mit dem Strom schwimmen, aber auch hier bitte nicht mit einer solchen Penetranz.

      Liebe Grüße
      Jadeblüte

      Löschen
    5. Damit liegst du allerdings nicht ganz richtig.

      Es wäre schön wenn es so wäre, faktisch aber problematisch. Sobald ein Unternehmen die Expansion wagt geht das auf mehrere Arten. Ist der Erfolg so gut wie sicher, wird inklusive aller Organisatorischen Einheiten eine Zweigstelle in einem anderen Land aufgebaut mit eigener Verwaltung eigenem Marketing eigenem Vertrieb. Solche Unternhmen haben einfach einen bereits auch unter Interessensfremden Verbrauchen so großen Bekanntheitsgrad dass sie einfach kaum finanzielle Risiken dadurch eingehen (Beispiel Abercrombie, Hollister etc. kommen bereits quasi mit Sack und Pack hier an, haben a.G. ihrer Bekanntheit auch kaum zu befürchten dass ich der Finanzielle Einsatz nicht lohnt.)

      Weniger bekannte UN aus spezielleren Bereichen dagegen haben durchaus das Scheitern am neuen Markt zu befürchten, sie gehen selten All In und es wird erst eine Testzeit am neuen Markt gefahren die Allerdings zu mehr als der Hälfte aus der Zentrale der bsp. USA geführt wird. Hierzulande sitzen dann idR allein ausführende Kräfte die aber keinerlei Einfluss auf Strategische Entscheidungen haben.
      Wie Schief das gehen kann haben wir übrigens auch bei Nars gesehen. Es wurde ein vorgegebenes Konzept verfolgt das a.G. fehlender Organisatorischer Entscheidungsmacht hierzulande nicht an die Bedürfnisse der Verbraucher angepasst wurde. Die Expansion war nicht erfolgreich und Nars zog sich zurück da sie hier Verluste einfuhren. Es fehlte die Flexibilität sich auf die Bedürfnisse der Kunden anzupassen. Dies hätte verhindert werden können wenn hierzulande mehr Organisaionseinheiten zur Verfügung gestanden hätten die das Konzept dem Bedürfnis der Verbraucher entsprechend hätten anpassen können. Aber das Ende vom Lied kennt man ja.

      Glaube mir die sitzen nicht mit Sack und Pack in Deutschland, die Zentralen Entscheidungen finden noch immer Übersee statt bis sich die Marke hier soweit etabliert hat dass es Finanziell tragbar und lohnenswert wäre. NYX bewegt sich noch immer Testweise in Deutschland und befindet sich noch ganz zu beginn seiner Wachstumsphase, die wie der Name schon sagt mit allen Mitteln auf Wachstum ausgelegt ist.

      Über die Professionalität dieser "Arbeitskräfte" hier vermag ich nun auch nicht viel positives zu sagen. Da wurden einige stellen einfach wirklich bescheiden besetzt. Wer eine Firma nach außen präsentiert sollte zumindest der Regelnkonformen Kommunikation fähig sein.

      Löschen
  2. Prinzipiell finde ich Gewinnspiele gut. Gerade, wenn man nicht genug Geld zur Verfügung hat um sich laufend Kosmetik zu kaufen, die man gerne mal ausprobieren würde. Deshalb mache ich auch gerne bei den NYX Gewinnspielen mit.
    Das dumme ist nur... durch ihre permanenten Postings, die du schon oben erwähnt hast, mit den ganzen Fehlern und den privaten Inhalten und auch dem Schreiben aus Langeweile "Wer ist denn jetzt noch wach...; Schreibe vom Ipad...; Bla", bekomme ich langsam diesen schrecklichen Aspekt der Anti-Symphatie.
    Das Problem hierbei: Mein Kopf kann Mensch und Produkt nicht trennen.
    Ich verbinde also diese unkompetenz auch Zeitgleich mit den NYX-Produkten und ich muss sagen ich finde die Dame in den Youtube Videos auch nicht sehr symphatisch. Das ist gerade so ein Rundum Wurf der mir den Spaß ein bisschen verdirbt. Trotzdem habe ich mir letztens einen Lippenstift von NYX geholt. Einfach um mal zu schauen, ob ich der Marke nicht doch eine Chance gebe.
    Ich war ja auch schon sehr erfreut, als ich das Schreiben im Briefkasten hatte von der Blogger-Aktion, dann aber wiederum enttäuscht, dass ich nicht dabei war und noch enttäuschter, als ich dann einen BRAUNEN Lipliner bekam. Anscheinend ein Produkt das nicht gut verkauft wurde und so an die "Verlierer" verteilt wurde. :/
    Auf der Facebookseite sehe ich auch die vorgestellten Blogs und bisher waren das wohl nur schon recht bekannte. Ich würde mir aber wünschen das auch einmal Blogs hervor gehoben werden, die vielleicht noch in der Anfangsphase stecken, aber sich durch ihre guten Inhalte durchaus sehen lassen können. Es muss darauf ja nicht immer etwas von NYX zu finden sein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Sache ist ja auch: Mensch und Produkt gehören bis zu einem gewissen Grad zusammen. Die PR Menschen einer Firma repräsentieren die Marke und damit auch die Produkte. Insofern ist es normal und menschlich, ein Produkt auch nach den Maßstäben der PR zu bewerten. Ob nun willentlich oder automatisch.
      Das mit den Blogs ist natürlich auch eine wahre Sache - die Wahl finde ich zwar bisher gut, da die gezeigten Blogs Qualität aufweisen, aber es ist schade, keine kleinen Perlen darunter zu entdecken. Und ich schätze auch, dass es sich in Zukunft nicht ändern wird, solange nicht mindestens zwei Posts über NYX Produkte auf dem Blog vertreten sind.

      Löschen
  3. Die Lösung ist für mich persönlich ganz einfach... ich nutze Facebook&co nicht (für das beauty Zeugs)und kriege dementsprechend nichts davon mit. Ich halte sowieso nichts von diesem persönlichen Kontakt mit Firmen auf solchen Plattformen. Aber da bin ich insgesamt sehr in der Minderheit, glaube ich.

    Was mich eher nervt und was ich auch mitkriege ist die Übersättigung mit LE und TE und wie die alle heißen von den Drogeriemarken. Ständig neue, ständig mehr als eine... da vergeht mir wirklich die Kauflust.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da nennst du auch eines dieser Themen, was mich derzeit bewegt (aber in diesen Post einfach nicht hereingepasst hätte). Ich kann an einer Hand abzählen, was ich in den letzten Monaten! an Drogerie LE-Produkten gekauft habe. Selbst als Blogger weiß ich meist nicht einmal mehr, was aktuell auf dem Markt ist, was noch kommt oder was war. Der "Jagd"-Instinkt ist bei mir erloschen, da ich selbst bei gehyptend Produkten denke: Habe ich schon oder brauche ich schlichtweg nicht bzw. würde ich ohnehin selten nutzen (Siehe im Blogsale wie viele "gehypte" LE Sachen ich zu Beginn verkauft habe. Big City Life Paletten, Rouges, Loses Puder von Essence etc.).
      Bei Facebook habe ich jetzt auch für mich persönlich die Entscheidung getroffen, auf meinem privaten Account die Beautyfirmen zu unliken. Und in meinem Blogaccount sind die meisten nicht einmal drin ;-)

      Löschen
    2. Ja klar, das LE-Thema passt hier wirklich nicht so ganz, ist denke ich aber auch, zum Teil wenigstens ein Auswuchs der aktuellen sehr Marketingentwicklung - immerhin leben LEs ja davon, dass es einen Austausch unter Kunden darüber gibt (auf Blogs, social media oder sonst wo) und damit der Jagdtrieb geweckt wird.

      Ich muss natürlich schon sagen, dass es mir sauer aufstößt, wen ich solches Verhalten mitkriege, auch wenn nur indirekt. Ich wollte schon seit längerer Zeit NYX Produkte testen und jetzt, wo ich Samiras und deinen Post gelesen habe meine Neugierde schon wesentlich geringer.

      Löschen
  4. Das lustige an der Blogger-Aktion ist ja auch, dass NYX Blogger vorstellt, die sich nichtmal beworben haben.

    Desweiteren sollte den ganzen Mädels doch klar sein, dass sie mit 5 Lesern nicht gesponsort werden. Und da trägt NYX auch eine Mitschuld... Sie hätten von Anfang an klar Richtlinien angeben müssen: Mindestalter, Leserzahl etc. Wünsche, die NYX hat, damit sie Blogs sponsoren. Dieses "alle die sich beworben haben, bekommen was umsonst" stößt mir auch sehr sauer auf.
    Ich habe mich zwar auch beworben, habe aber seit der ganzen Facebook-Geschichte in den letzten Tagen mein Interesse verloren und auch eine geplante CherryCulture-Bestellung überlege ich mir wirklich drei mal.

    Sie versuchen einen auf Kundennähe zu machen und sind einfach maßlos am Ziel vorbeigeschossen (.... oder haben sich nur dem Niveau einiger Kunden angepasst....).


    Schöner Text, schön zu sehen, dass auch etwas passiert :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diesem Beitrag möchte ich mich ganz besonders anschließen, und ich freue mich, dass das Thema hier kritisch betrachtet wird! Ich habe mich bei NYX auch beworben gehabt, und finde es dezent ausgedrück zum speien, dass die Richtlinien nicht klar gemacht wurden. So nämlich jammern diese ganzen Mädels rum, die wie du sagst nur 5 Leser haben und einfach noch kaum Erfahrung im bloggen haben. Ich selbst bin auch noch im Aufbau, würde es also total verstehen, jedoch hätte ich an NYX' Stelle die ganze Aktion VÖLLIG anders aufgezogen. Statt die ganzen bereits bekannten Blogs vorzustellen, die mit über 500 Lesern eh schon jeder kennt, wären mittelgroße und vielversprechende Blogs *meine* Zielgruppe gewesen. Und zwar ausnahmslos. So hilft NYX den Bloggern und diese helfen NYX ja trotz etwas weniger Lesern (denn die kommen ja mit der Zeit). Ich habe das NYX auch gesagt, jedoch habe ich das Gefühl, dass bei denen ein paar RICHTIG unfähige Leute sitzen. Und SC, der auch nachts am rumposten ist ohne Punkt und Komma und nur in halben Sätzen - das wirft kein so gutes Licht auf die Marke :( Wirklich traurig, denn so ein Launch kann eigentlich soviel Positives bewirken!

      Löschen
    2. Da habt ihr beide vollkommen Recht. Richtlinien erkennt man leider keine und dadurch ist es schwer zu wissen, was nun überhaupt gewollt und gesucht ist. Das betrifft nicht nur die Bloggeraktion, sondern auch die Gewinnspiele, wie JuJu etwas weiter unten sagt. Nie weiß man richtig, woran man ist und das macht die ganze Sache unglaublich schwer.

      Auch ich hatte mich für die Aktion beworben - vor einer Weile bekam ich dann zwei Päckchen. Eines mit "Zusage" und mehreren Produkten, eines mit Absage und zwei Kajals, die ich nun in dreifacher Ausführung besitze. Für mich ist jedenfalls klar, dass ich vorläufig keine Chance mehr einer Zusammenarbeit sehe.

      Löschen
    3. Sie haben dir eine Zusage und eine Absage geschickt?
      Das klingt nach sehr guter Kommunikation bei den zuständigen Leuten.

      Löschen
    4. Ja, und das schöne dabei ist, dass es von derselben Person unterschrieben wurde. Ein Brief am 9.2., einer am 10.2. - auf meine Nachfrage per E-Mail hin wurde ich gebeten, meine Telefonnummer mitzuteilen oder dort anzurufen. Die E-Mail war sehr freundlich formuliert, aber bis jetzt weiß ich noch nicht ganz, wie ich darauf reagieren soll, da ich kein Telefonmensch bin.
      Warten wir ab, wie das ganze weitergeht.

      Löschen
    5. Oh gott, da fehlen einem wirklich die Worte.
      Ich werde es weiter beobachten und eventuell auch Konsequenzen aus dieser Aktion ziehen, selbst wenn ich natürlich froh wäre, etwas umsonst zu bekommen. Aber de facto mache ich lieber Werbung für Firmen, wo das Gesamtpaket passt - da bezahl ich meine Produkte dann auch gern!

      Löschen
  5. Ich stimme dir in allem vollkommen zu.. ich dachte diese Woche auch manchmal, dass ich aus Versehen die NYX-Fanpage geöffnet habe und über diese Statusmeldungen sage ich jetzt auch mal lieber nichts.. Schon aus Prinzip würde ich nicht an so einem Gewinnspiel teilnehmen, wo man dauernd "teilen", "liken" und was weiß ich nicht muss und was auch noch Hunderte mitmachen. Naja, aber die Freude an NYC als Marke hat mir das komischerweise (und zum Glück!) noch nicht verdorben. Ich bin immer noch begeistert von den Produkten, würde gern was kaufen (gibt´s hier im Douglas aber leider noch nicht..) und werde das in Zukunft auch tun. Aber ich hoffe trotzdem, dass sie das alles ein wenig runterschrauben... denn mMn ist das schon ein wenig nach hinten losgegangen, aber vielleicht kriegen sie die Kurve noch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. NYX meinte ich natürlich (nicht NYC^^).. ich finde meinen Kommentar gerade etwas verwirrend, aber du hast das eben alles schon so gut auf den Punkt gebracht (und Samira auch), dass ich dem echt nichts mehr hinzuzufügen habe :)
      Liebe Grüße

      Löschen
  6. Dass die Leute bei NYX etwas beschränkt sind, hab ich gestern Abend in vollem Ausmaße erlebt. Sie stellen Samiras Blog vor, deren aktuellster Post die Kritik an NYX ist. Das ist doch eigentlich ein Schuss ins eigene Knie oder ist mir die brilliante Strategie dahinter verborgen geblieben?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielleicht lesen sie nicht die Artikel, sondern zählen nur wie oft ihre 3 Buchstaben zu sehen sind ;)

      Löschen
    2. ich hab jetzt nicht nachgeschaut, aber ich glaube die Empfehlung für den Blog ging noch vor der Veröffentlichung des Artikels raus, oder irre ich mich da?

      Ansonsten sind die ja echt nicht mehr ganz dicht... :D

      Löschen
    3. Offenbar versuchen sie zu zeigen, dass sie auch kritikfähig sind, denn gerade eben hat SC Samiras Blog noch einmal ganz explizit beworben, weil er "so toll ist". Widersprechen kann ich ihm da natürlich nicht, aber der Zeitpunkt wirkt sehr seltsam gewählt.
      Lieber würde ich von ihnen eine Art Stellungnahme lesen oder gar merken, dass auf die Kritik eingegangen wird. Und kein krampfhaftes "Wir kommen mit Kritik klar und das zeigen wir, indem wir noch einmal eine Betonung auf den Kritikblog legen".

      Löschen
    4. Nein, der Beitrag bei Facebook ging mehrere Stunden nach dem Post online. :) Und laut eigener Aussage auf der Seite haben sie den Artikel auch gelesen. Scheinbar hat er sie so beeindruckt, dass sie meinen Blog nun zum 2. Mal vorstellen. Hä? :D

      Löschen
  7. Was mir an NYX auch noch negativ auffällt - wenn man irgendwelche Verlosungen startet, dann sollte es irgendwie klare Ansagen geben, was man dafür tun muss um teilzunehmen. Keine klaren Regeln, keine ordentlichen Zeitfenster.

    Von Rechtschreibung, Grammatik und Co.KG brauchen wir nicht reden - anfangs fragte ich mich ob ich einfach zu dusselig wäre den Kauderwelsch zu verstehen aber mittlerweile ist klar, dass es wohl einfach bei den Damen und Herren die da sitzen, ein generelles Problem diesbezüglich gibt.

    Bei der Bloggeraktion habe ich mich übrigens ebenfalls beworben - bis heute kam dazu nie ein Feedback und was ich in diesem Zuge ebenfalls äußerst unseriös fand war die Tatsache, dass man sich erst auf der FB Seite bewerben sollte und dann dochnochmal irgendwie eine Mail schicken sollte und dann hier nochmal was und dort nochmal was -.- Wenn man es nicht gebacken bekommt die Infos an einem Ort zu sammeln, sollte man sich seperate Mailadressen für verschiedenen Bereiche zulegen und dieses Durcheinander zu vermeiden.

    So genug ausgekotzt :D Ich finde es ingesamt auch sehr kritisch weil es Sympathie raubt, und das ist sehr schade, denn bisher habe ich mich mit NYX Produkten nie angeschmiert.

    Liebe Grüße
    JuJu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier greifst du ein Thema auf, welches ich oben ganz vergessen habe. Manchmal "starten" sie eine Verlosung, zu der es dann allerdings drei oder gar mehr Statusmeldungen gibt. Immer wieder mit Fragen wie "Na, wer will es jetzt gerne haben?" - und ich frage mich: Würde ich nun teilnehmen wollen, unter welchen Status soll ich denn dann posten? Den ersten? Den letzten? Einer der anderen? Es ist schwer, das zu verstehen.
      Und dass du noch keinerlei Feedback bekommen hast, ist natürlich sehr ärgerlich. Es tröstet einen wahrscheinlich nicht zu wissen, dass es vielen anderen genauso geht. Schade.

      Ich hoffe einfach sehr, dass NYX sich diese Kritiken hier zu Herzen nimmt und vielleicht etwas an seinem Marketing ändert.

      Löschen
    2. Gut zu wissen, dass es nicht nur mir so geht mit dieser Verwirrung um die Statusmeldungen =)

      Naja, ich trage es mit Fassung, dass es kein Feedback gibt. Mittlerweile schwindet wie gesagt die Sympathie und da mir sowas mittlerweile ungeheuer wichtig ist, ist NYX mittlerweile halt eine Marke, die bei mir keinen Blumentopf mehr gewinnen kann.

      Liebe Grüße
      JuJu

      Löschen
  8. Ich muss sagen, dass ich NYX auf Facebook nicht "aboniert" habe aber gestern hat jemand einen Beitrag geteilt indem sie Lidschatten zum testen verlost haben und ich hab mich natürlich beworben. Das hat aber nichts mit Seele verkaufen zu tun denn ich hab es nicht nötig ;)
    Für mich (18 Jahre) ist es cool mal was zu bekommen um es zu testen und auch auf dem Blog vorzustellen .. Aber ich stimme dir schon zu grad um Weihnachten rum war ich sehr übersättigt von den ganzen Verlosungen.. Und dass mir die Firma die Kauflust genommen hat, ja das hab ich auch schon erlebt und zwar bei dem Loverdose Parfum damals, da haben die soviel Werbung gemacht ÜBERALL, dass ich einfach nur genervt war und es nichtmal angeschaut hab^^

    AntwortenLöschen
  9. Ich muss ehrlich sagen, dass ich mir schon eine Weile dachte "Na, soviel 'Marketing' kann doch gar nicht lange gut gehen". ^^

    Mich persönlich hat es jetzt nicht soo sehr gestört. Was mich viel mehr gestört hat, war die Rechtschreibung und Ausdrucksweise. Absolut grottig, das geht gar nicht, wenn man eine Firma repräsentiert!

    Als ich 2-3 Reviews von meinem Blog an die Pinnwand postete, kam es mir merkwürdig und auch negativ vor, dass in jedem Link von Nyx Werbung zum Online Shop von Douglas gemacht wurde. Natürlich für deren Produkte. Und das haben sie in beinahe jedem Pinnwand-Eintrag gemacht. :/

    Auch ich hatte mich bei der Bloggeraktion beworben. Erst hieß es, jeder Bewerber würde eine Art "Überraschung" erhalten, jetzt sei dies aufgrund der vielen Bewerber nicht mehr möglich. Nicht das ich jetzt total scharf auf Gratisprodukte bin, das ganz und gar nicht, nur finde ich das etwas ... negativ, wenn man das so sagen kann. Etwas zu wenig durchdacht.

    Mit den Gewinnspielen habe ich keine Probleme. Nur wären klare Regeln und vor allem angemessene Uhrzeiten (nicht 23 Uhr und solche Scherze) wohl eher angebracht.

    Trotzdem mag ich die Produkte auch weiterhin, denn die können dafür nichts.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diese Eigenwerbung ist mir auch immer wieder aufgefallen. Ich meine, auf der einen Seite ist es verständlich, auf der anderen wünscht man sich als Blogger schon eher Feedback der Firma. Und keinen kauffördernden Link ohne weitere Worte.
      Und genau das mit dem wenig durchdachten ist im Endeffekt auch meine Kritik an NYX. Oft ist es schlichtweg zu viel des Guten und es muss auch gar nicht an Inkompetenz liegen, sondern schlichtweg an der Tatsache, dass man sich übernommen hat.

      Löschen
  10. Ich habe NYX nicht auf Facebook abonniert, da habe ich nur ganz wenige Firmen und wer zu viel schreibt fliegt eh raus. Ich hab mal auf die Seite schaut und da graust es mich schon. Anfangs war ich neugierig auf die Marke, aber langsam vergeht es mir.

    Für die Bloggeraktion hatte ich mich auch beworben, bisher ist aber nichts angekommen und mal ehrlich: braune Lipliner brauche ich nicht, die können sie auch gerne behalten!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie, nicht? :-P Wo wir doch alle wissen, welche Renner braune Lippenstifte im Alltag sind. Wobei ich ehrlich sagen muss, dass ich glaube ich keinen braunen Lipliner, sondern nur Kajal/Augenbrauenstifte bekommen habe.
      Dennoch denke ich auch, in diesem Falle wäre weniger - sprich ein einfaches Dankeschön - mehr gewesen.

      Löschen
  11. Danke für diesen ehrlichen Post! Ich stimme dir in vielen Punkten zu. Andererseits ist es natürlich schön, dass durch diese Aktion auch viele kleinere Blogs die Möglichkeit bekommen haben, Produkte zum testen zu erhalten. Sonst werden ja oft nur Blogs mit einer hohen Leserzahl bedacht, was aus Marketingsicht natürlich auch mehr Sinn macht. NYX hat immerhin erreicht, dass sie in aller Munde sind und wer die Marke vorher noch nicht kannte, der tut dies spätestens jetzt. Ob das Image darunter nicht eher gelitten hat, ist natürlich eine andere Sache. Ich bekomme auf Facebook zum Glück nicht viel davon mit und habe auch auf den Blogs, die ich abonniert habe, bisher kaum Reviews zu den Testprodukten aus der Bloggeraktion gelesen. Deshalb ist bei mir die Übersättigung noch nicht eingetreten, kann aber verstehen, wenn dies bei anderen der Fall ist. Es entsteht halt ein negativer Beigeschmack, der die Marke abwertet. Ob dass das Ziel von NYX war, wage ich zu bezweifeln. Social Media Aktionen gehen eben auch schnell mal nach hinten los, das dürfen die Firmen nicht vergessen. Ein professionelles Auftreten im Web ist wichtig, inhaltslose Kommentare auf Facebook mit Rechtschreibfehlern gehen einfach nicht. NYX wird hoffentlich seine Konsequenzen ziehen und aus den Fehlern lernen. Ich fände es sehr schade, wenn sie die Social Media Aktivitäten ganz zurückfahren würden, sollte der Imageschaden zu groß geworden sein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du Recht, das wäre wirklich schade. Ich finde es toll, wenn eine Firma gut erreichbar ist, interessanten, Marken-relevanten Content bringt und auf die Käufer eingeht. Nur sollte das Maß eben nicht überstiegen werden.
      Dass bei der Aktion auch kleinere Blogs bedacht wurden, ist wieder ein zweischneidiges Messer. Zum einen gibt es die lange bestehenden, qualitativ guten, kleinen Blogs, die schlichtweg bisher unentdeckt sind. Diese haben es in meinen Augen auch definitiv verdient, etwas vom "Gratiskuchen" abzubekommen. Deshalb unterstütze ich sie ja auch gerne mit Blogvorstellungen :-)
      Dann gibts natürlich die Blogs, die teilweise extra wegen dem Gratiszeug entstanden sind. Die qualitativ nicht die besten sind und nun dennoch etwas bekommen. Das wiederum ist natürlich etwas schade, denn man hat das Gefühl, es wird nicht auf Qualität geachtet. (Natürlich gibt es ebenso größere, die dank Gewinnspielen die Leser bekommen haben und dennoch keine guten Berichte schreiben).
      Eben alles ein wenig schwer...

      Löschen
  12. Ich bin begeistert von deinem Post und auch von Samiras! Ich dachte schon, ich bin die Einzige, die sich so aufregt...

    Ja! Auch ich habe mich bei der Blogger-Aktion beworben. Und was mich am meisten stört ist, dass A gesagt und B gemacht wird.
    → In der ersten Mail von NYX hieß es: "vielen Dank für Euere zahlreichen Bewerbungen im Rahmen unserer Blogger Aktion und das damit verbundene Interesse an NYX Cosmetics. Wir haben fast 240 Einsendungen bekommen. Danke für dieses tolle Feedback. Wir möchten Euch zum Anfang ein kleines Geschenk zukommen lassen, damit Ihr Euch ein erstes Bild von unseren Produkten machen und darüber eine Review verfassen könnt. Wir werden in Ruhe alle Blogs und die ersten Reviews unter die Lupe nehmen und dann entscheiden, wer längerfristig mit uns zusammenarbeiten wird. Wir sind schon sehr gespannt und freuen uns auf Euere Beiträge und vielleicht gehört Ihr ja bald zu unseren festen Stammbloggern."
    → Darauf hin kam dann erstmal gar nichts mehr und die bekannten Blogs wurden auf der Facebook-Seite vorgestellt. Die Vermutung lag nahe, dass doch schon eine Auswahl getroffen wurde und etliche Blogger waren echt sauer!
    → Dann wurden Briefe und Päckchen in 2 Versionen verschickt – Version 1 ein Brief mit 2 Liplinern und Version 2 ein Päckchen mit Liplinern, Eyebrow Pencils und Nagellacken. Zu den 2 Liplinern gab es einen Brief, in dem stand: "danke für dein Interesse an unserer Marke NYX und deine Anfrage bezüglich einer Zusammenarbeit. Wir haben so viele Bewerbungen erhalten, dass es uns leider unmöglich ist, alle Blogger zu unterstützen. Dennoch würden wir gern weiterhin mit dir Kontakt halten und kommen gerne auf dich zurück, wenn wir wieder ein neues Kontingent an Bloggern in unseren Blogger-Zirkel aufnehmen können."

    Ich denke also auch, dass von Anfang an klare Regeln kommuniziert werden sollten! Irgendwie ist mir die Lust an NYX, wie vielen anderen wohl auch, gründlich vergangen!!! Ich habe bis heute noch nichts bekommen und wenn ich die Lipliner in diesen grausamen Farben sehe die bisher teilweise verschickt wurden, dann möchte ich auch gar nichts haben. Was soll ich denn bitte dazu schreiben?

    NYX - der Schuss ging nach hinten los! Es heißt nicht umsonst Qualität statt Quantität!!!

    AntwortenLöschen
  13. ohja im moment bin ich auf nyx auch nicht gut zu sprechen. ich hatte bei einem twitter gewinnspiel gewonnen wobei sich dann herausstellte dass dieses nur für ny usa galt und ich solle mich an nyx deutschland wenden was ich auch getan habe. nach mehrmaligem nachfragen da ich nichts hörte hieß es ich solle die mail nochmal an jemand anderen schicken und auf eine weitere nachfrage hin nochmal das gleiche. mittlerweile habe ich es aufgegeben auf eine antwort zu warten was ich sehr schade finde da es mir nicht darum ging unbedingt nen mega gewinn abzustauben sonder ich einfach wissen wollte wie nun hier verfahren wird und ob es vielleicht einfach einen kleinen "trostpreis" gibt oder so.....naja dieser eindruck ist wirklich nicht gerade kauffördernd.

    lg cessa

    AntwortenLöschen
  14. Da ich nicht bei facebook bin (unter anderem um genau solchen Firmen nicht die Möglichkeit zu geben, mich mit ihrem Marketing zu nerven), kann ich zu der NYX Geschichte nichts beitragen. Die Frage war aber ja allgemeiner formuliert, nämlich "Kann das Marketing einer Firma eure Kauflust kaputt machen?"
    Und darauf lautet meine Antwort eindeutig: JA !!!
    Das eindeutigste Beispiel dazu ist für mich derzeit Astor, das man in jedem dm findet, und dass, zu meinem Bedauern, Nivea ersetzt hat. Ich boykottiere Astor derzeit konsequent, weil sie Heidi Klum als Werbegesicht haben, und ich deren Publicity-Sucht in Verbindung mit ihrer Dauer-Werbepräsenz und ihrer absolut nervigen Gesamterscheinung, unter anderem bei GNTM, einfach abstoßend finde und nicht unterstürzen will. Ich weiß natürlich, dass Astor nicht weiß dass ich sie boykottiere und vor allem nicht warum, aber ich finde das ist einfach die einzige Art und Weise, als Kunde meinen Einfluss auszuüben, den ich ihn sehr geringem Maße habe.
    Desweiteren nervt mich seit kurzem EXTREM die Tatsache, dass man vor fast jedem youtube-Video, egal wie kurz es ist, gezwungen ist einen (knapp) 30 sekündigen Werbespot zu gucken, der meistens auch noch extrem aggresiv laut eingestellt ist und den man sich dann, wenn man mehrere Videos hintereinander ansieht, JEDES MAL WIEDER angucken muss. Daher versuche ich auch, die auf diese Art beworbenen Produkte grundsätzlich nicht mehr zu kaufen.
    Mich nervt diese Werbe-Überflutung EXTREM und ich fühle mich ein wenig machtlos, weil das Internet zwar den Firmen jede Menge Möglichkeiten einräumt, UNS mit Werbung zu überfluten, aber kaum Möglichkeiten, den Firmen auch mitzuteilen, was wir von ihren Kampagnen halten.

    AntwortenLöschen
  15. Ich habe NYX erst vor ein paar Tagen bei Facebook abonniert...und war ehrlich gesagt sehr erschrocken über die Statusmeldungen: Keine Satzzeichen, offensichtlich nur aus Langeweile gepostet, und immer wieder "Macht mit!", "Liked uns!", usw. ...da es erst so kurz her ist, habe ich noch nicht so viel von Gewinnspielen, Blogvorstellungen usw. mitbekommen, aber im Ernst: Egal, was meine Firma vertreibt, ich würde für die Facebookseite jemanden anstellen, der kompetent ist und in schön ausformuliertem Deutsch schreibt, und auch nur, wenn er tatsächlich etwas zu sagen hat, das ist doch höchstgradig peinlich. Ich möchte den Menschen eigentlich nicht beleidigen, aber ich habe nicht das Gefühl, dass er sich Mühe gibt mit diesen Meldungen und sie eher immer nebenher erledigt, und das macht einen schlechten Eindruck. Auch "Wer will das haben??" ist so ein Satz... wie alt sind wir denn? Sind wir im Kindergarten? Furchtbar...

    AntwortenLöschen
  16. NYX ist mir bis vor kurzem sehr sympathisch gewesen, bis ich immer und immer wieder lesen musste, wie Beiträge hunderte Male geliked und geteilt wurden, um etwas abzusahnen. Es wird auf bemitleidenswerte Schleimertour um Gratisprodukte gebettelt und als Blogger, der wahrlich Interesse an noch nicht erschienenen Produkten hat, die er gerne testen, kritisch beurteilen und mit der ernsthaft an Produktreviews interessierten Damenwelt vorstellen möchte,fühlt man sich absolut nicht ernst genommen und sogar verhöhnt.
    Ich finde es schon beinahe widerlich, Aussagen wie "... hat es gestern ja schon angekündigt. Wir haben erfolgreich die 15.000 Fans Marke geknackt, und als Belohnung dürfen 3 von Euch ..." als "Offizielle NYX-Seite" zu posten. "Teilt man fein, ihr Wuffis ... dann kriegt ihr auch ein Leckerlie." Dann findet man überall aussagelose Rezensionen zu irgendwelchen NYX-Produkten, die gratis abgestaubt wurden. Keinerlei Objektivität, keine Tragefotos, nur mit Handy abgelichtete Produktbilder, die so schlecht sind, dass ich mir lieber die Pressebilder ansehe, um nun das tatsächliche Produkt zu erkennen.

    Wie soll ICH als POTENTIELLE Käuferin einen realistischen Eindruck über Produkte gewinnen, die GEWONNEN wurden und dementsprechend indirekt immer sehr gut wegkommen, weil sie ja kostenlos sind.

    Würde es nicht so viele Gewinnspiele und Gratisartikel von NYX geben, wären die Rezensionen auch deutlich objektiver.

    Ich persönlich besitze von NX zwei Jumbo Eye Pencils, die ich sehr mag und ein Pigment (Kupferton), das mir auch gefällt.

    Komischerweise bin ich gestern zum ersten Mal am NYX-Aufsteller bei Douglas vorbeigelaufen.

    AntwortenLöschen
  17. Im großen und ganzen muss ich dir schon zustimmen auch. Das mit der Rechtschreibung ist so ein ding aber das ist jedem von uns schon oft passiert das man was falsch geschrieben hat usw. Wenn man also von einem iPad o.ä. schreibt dann passiert das da schon ehr. Ich merk das gerade oft wenn ich etwas mit meinem Smart Phone schreibe.

    Was ich schade finde ich das die Blogger jetzt in so ein teils schlechtes licht gerückt werden. Sicher gibt es jetzt auch einige die denken "Haha ich mach jetzt einen Blog dann bekomm ich produkte in den arsch gestopft noch und nöcher" aber auch in anderen Brangen gibt es genug "falsche" leute. Damit muss man leider leben.

    Auch ich betreibe seit letztem Jahr einen Blog und finde es auf der einen seite sehr schön das man bei zb Gewinnspielen auf der NYX Seite die möglichkeit hat etwas zu gewinnen von dem man dann berichten kann. Ich persönlich habe jetzt nicht das Geld mit jede LE oder jede Woche irgendwas kaufen zu gehen damit man einen Blogpost machen kann. Nur leider scheint das mittlerweile die regel zu sein. Macht man nicht immer über alles Aktuelle einen Post, testet nicht alles was es neu gibt oder was auch immer, ist man uninteressant.

    Ich muss sogar zu meiner schande (?) gestehen das ich bis vor kurzem die Firma NYX gar nicht kannte. Ich habe erst über sie erfahren als ich bei anderen Bloggern davon gelesen habe. Leider ist es mir bis jetzt noch nicht vergönnt gewesen etwas dieser Marke zu kaufen da unser Douglas ein ziemlicher Sau Laden ist...

    Nichts desto trotz, Ich denke das sich NYX gar nicht bewusst ist was sie da tun und wollen einfach ihren Fans was gutes tun und ihnen zeigen das sie ihnen wichtig sind aber das geht gehörig nach hinten los wies aus schaut.

    Ich bin ganz ehrlich, wenn ich was geschenkt bekomme dann freue ich mich da drüber, wer würde das nicht tun. Aber mir ist es als Bloggerin ehrlich gesagt total egal ob ich von der Firma XYZ was geschenkt bekommen hab oder nicht. Deshalb wird es trotzdem gescheit getestet und bewertet und auch wenns, auf Deutsch gesagt, scheiße ist wird es so bewertet.

    Aber mir kommt es so vor als wenn sich manche nicht trauen etwas richtig zu bewerten nur weil sie etwas geschenkt bekommen haben aus Angst nichts mehr zu bekommen.


    Wie auch immer, mir tun nur die kleinen Blogger jetzt leid die von allen als "unseriös" dagestellt werden, denn nicht alle (!) sind solche Falschen Schlangen und möchten ernst genommen werden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da sagst du etwas, was ich auch manchmal denke: Merken sie überhaupt was sie da tun? Ist es vielleicht einfach alles nur gut gemeint, um den Lesern etwas gutes zu tun? Und steckt vielleicht gar nicht eine solche "Verkaufsgier" dahinter, wie es manchmal den Anschein macht? Denn das ist ja für mich eines der großen Probleme. Ich habe das Gefühl, in nahezu jeder Statusmeldung steckt Eigenwerbung drin - und das selbst in so Dingen wie Blogvorstellungen.

      Die Sache mit den Fehlern ist denke ich dann aber wiederum etwas, wo eine Firma sich Gedanken machen muss. Auch mir passieren (gerade öfter bei Twitter zu sehen) immer mal wieder Fehlerchen. Falsche Buchstaben, vergessene Kommas. Aber wenn es mir um etwas wichtiges geht, kontrolliere ich den Satz lieber zweimal, bevor ich ihn abschicke. Und ich denke, einer seriösen Firma würde das auch gut tun.

      Kleine (aber auch große) Blogs würde ich niemals über einen Kamm scheren. Auch ich habe so wie alle klein angefangen: Nämlich mit null. Und dazu auch noch mit relativ schlechten Bildern, die sich erst über die Monate gebessert haben. Ein Wunder, dass sich damals überhaupt jemand dafür interessiert hat ;-)
      Nun wie bei "i need sunshine" bereits angemerkt, finde ich, dass es alles eine Frage der Qualität und nicht der Leserzahl ist. Meinetwegen soll halt jemand den Blog eröffnen, um Gratiszeug zu kriegen. Solange er aber dennoch Lust und Energie dareinsteckt, ehrlich! ist und regelmäßig bei der Sache, ist mir seine Grundambition nicht so wichtig. Außer sie wird eben sehr deutlich, weil spezielle Marken bevorteilt werden.

      Löschen
    2. Da hast du recht auf jedenfall.
      Ich denke wirklich (hoffe zumindest das ich mich in meiner "leichtgläubigkeit" nicht irre) das NYX gar nicht bewusst ist das sie damit viele vergraulen, gar übersättigen das keiner mehr lust hat diese zu kaufen. Ich hoffe das NYX sich die offenen und sachlichen Kritik die du und andere geäussert haben zu Herzen nehmen.

      Ja die Rechtschreibung ist so ein ding :-/
      Du hast schon recht damit das stimmt aber ich persönlich sehe das nicht so eng da ich weiß das da ein Mensch hinter steckt der auch mal fehler macht wie wir alle, dennoch sollte die seriösität im vordergrund stehen.

      Ich hoffe du hast das nicht falsch verstanden. Ich habe mich damit ehr auf die Poster auf der Facebook Seite von NYX bezogen die jetzt leider die Blogger anfangen über einen Kamm zu scheren.
      Ich find das sehr schade denn auch ich als mini Bloggerin habe damit jetzt zu Kämpfen :-(
      Wenn ich mir die Bilder von meinen ersten paar Posts an sehe ^^ mensch da grinse ich ;-D alles mit meinem Handy gemacht^^. Mittlerweile habe ich eine richtige Kamera mit der die bilder klasse werden.

      Na nichts desto trotz hoffe ich das sich das alles wieder zum besseren wendet und die Fans wieder mehr begeisterung an NYX finden das es wirklich schade ist weil die Qualität der Produkte ja immer noch die gleiche geblieben ist.

      Wir werden sehen was dabei raus kommt :-)

      Ich möchte dir aber noch mal danken für deinen Beitrag. Man liest wirklich selten sowas ehrliches :-)

      Löschen
  18. Mich stört das gar nicht, denn NYX hat eben diese Marketing-Strategie gewählt und ob man sich darauf einlässt, ist ja jedem selbst überlassen. Wenn ich von einer Person oder einer Firma übersättigt bin, drücke ich einfach die "unfollow"-Taste und schon hab ich meine Ruhe ;)

    LG, Solana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist hier aber z.B. das Problem. Mit der Unfollow-Taste ist es insofern nicht getan, wenn einem der Link permanent von Fb-Kontakten geteilt, weitergeleitet wird etc. Oder wenn es wieder einmal bei Twitter heiß hergeht, auf Blogs selber usw. Natürlich mische ich da in diesem Punkt nun auch mit, nur dem ganzen mal eben zu entfliehen, ist halt schwierig.
      Und rein theoretisch will man diesen "Kontakt" ja auch mit den Firmen. Gerade wenn man Kritik anwenden will und hofft, dass auf diese eingegangen wird.

      Löschen
  19. So, jetzt muss ich mir auch mal Luft machen ;-)

    Ich habe selber nur den JEP in Milk von NYX, weil es bei mir in Kassel erst seit ca.3 Monaten überhaupt was von der Marke gibt und ich mich kauftechnisch zügeln muss... Dennoch, ich habe bis jetzt sowohl von Freunden, als auch in der Blogger- und Youtuberszene nur gutes von der Marke gehört und bin auch mit meinem JEP sehr happy.

    Diese Welle an Peinlichkeit und Empörung habe ich erst in der letzten Woche richtig mitgekriegt und mir daraufhin auch mal die FB-Seite der besagten Firma angeguckt und war richtig geschockt!

    Ich kann hier nur allen beipflichten, dass die Marke für mich extrem unattraktiv wirkt, wenn man die berechtigte Vermutung aussprechen darf, dass die PR-Abteilung wohl entweder aus pc-geschulten Schimpansen oder irgendwelchen unterbelichteten 16-jährigen besteht (das ist kein Angriff auf junge Blogger usw., ich will lediglich die leicht pubertäre Ausdrucksweise beschreiben!).

    Jedoch hatte die Marke schon ein paar Wochen vorher bei mir einen kleinen Kratzer am Image abbekommen. Ich muss vorher kurz sagen, dass ich weder Blogger, noch Youtuber bin. Ich bin zwar bei beidem angemeldet, produziere aber nichts, sondern lese und gucke nur und erfreue mich daraan :-) Jedenfalls hab ich vor ca.3 Monaten eine Anfrage der besagten Firma bekommen, die eine Art Rundmail an was weiß ich wie viele Leute war, ob ich nicht ihre Produkte vorstellen möchte "da ihnen ja mein Blog und mein Youtubeaccount gut gefällt". Ich war im höchsten Grade verwirrt, da ich ja, wie schon gesagt, keins von beidem habe! Und dann kam diese Mail auch noch an meine "seriöse" E-Mailaddresse, die ich nur für Sachen, wir Onlineshopping und Arbeit etc nutze!!! Als ich dann zurückschrieb, dass ich das sehr seltsam finde und ich gerne wissen wollen würde, woher die meine E-Mail haben, kam nur eine weitere Rundmail zurück, schlicht, weil ich geantwortet hab.


    Ich finde es sehr sehr sehr schade, dass sich eine egtl. so gute Marke so überaus peinlich, schlecht und vor allem unseriös im Internet präsentiert!

    Puh, jetzt gehts mir besser :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. gut zu wissen. dann ist mir nun auch klar, warum nicht auf meine frage, was nun mit dem produkttest ist, geantwortet wird! :D

      Löschen
  20. sehe es ähnlich wie du. nxy überteribt mit gewinnspielen wirklich, auch, wenn es wahrscheinlich nett gemeint ist. ich wurde auch als tester ausgewählt, dennoch habe ich weder eine mail noch produkte bekommen, auf nachfrage wird mir nicht geantwortet. bisher habe ich kein einziges produkte von nxy, werde mit aber trotzdem sicherlich noch welche kaufen,

    AntwortenLöschen
  21. Erst seit kurzem ist NYX auch in Österreich erhältlich, zu dem Anlass haben sie an einige österreichische Beauty-Bloggerinnen, unter anderem auch an mich, ein Testpäckchen versendet (bzw. angekündigt - bis die Päckchen tatsächlich da waren, sind drei Monate vergangen). Das Päckchen war nicht besonders überzeugend, weiter schlimm fand ich das aber nicht.
    Bis ich dann auf Facebook diese beinahe täglichen Verlosungen gesehen habe, diese seltsamen Blogvorstellungen, bei denen es gar nicht um den eigentlich Blog sondern nur um das Vorstellen von NYX-Produkten geht, und das Heischen nach Fans gesehen habe. Da habe ich mich dann ein wenig veräppelt gefühlt. Wieso muss ich mich drei Monate darum bemühen, endlich mein versprochenes Päckchen zu bekommen, wenn es anderen quasi hinterhergeworfen wird?

    Ich war immer sehr neugierig auf NYX, hab aber nie etwas im Ausland bestellt gehabt. Zuerst habe ich mich riesig gefreut, als ich hörte, dass die Marke endlich auch nach Österreich kommt, aber dieses Auftreten auf Facebook etc. hat NYX für mich irgendwie unattraktiv gemacht.

    Lange Rede, kurzer Sinn - Ich stimme deinem Post absolut zu, mir geht dieses Werben um Fans auch ziemlich auf die Nerven, ich bin völlig übersättigt von den Gewinnspielen usw und habe von der Marke jetzt völlig Abstand genommen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sei froh das du überhaupt was bekommen hast :-P

      Ich warte, wie viele andere, auch noch drauf. Mir wurde es auch versprochen dann wurde sich nicht mehr gemeldet. Nach 3 MOnaten hab ich mal angefragt weil es bei uns hier in der gegend auch gerne mal vor kommt das päckchen einfach geklaut werden. Da bekamm ich dann nach einer woche eine Rund Mail ans alle Blogger aus dem Verteiler.
      Ich hab bis jetzt noch nicht die möglichkeit gehabt NYX zu testen da ich dafür in die nächst größere Stadt fahren müsste was leider nicht immer möglich ist.

      Sehe es aber so wie du. Es ist traurig das man einem Test produkt das einem versprochen wurde hinterher laufen muss während auf der Fb seite es den leuten hinterher geschmissen wird.
      Gewinnaktionen hin oder her. Finde es auch super das sie sowas machen aber viele Blogger hätten sich schon darüber gefreut die ihr lang versprochenes Proben Pack immer noch nicht bekommen haben.
      Und das wäre wieder positive (vielleicht auch negative) werbung gewesen :-)

      Unattraktiv ist mir die Marke aber dennoch nicht geworden weil die Qualität ja auch nicht schlechter wird nur weil sie (etwas zu arg) die werbe trommel rühren.

      Löschen
    2. Dass die Sachen den Leuten bei Facebook hinterhergeschmissen werden heißt ja noch lange nicht, dass der Versand besser klappt als bei euch. Leider! Ich habe gerade letzte Woche auf der NYX-Pinnwand gelesen, dass ein Mädel gefragt hat, wann sie denn nun ihren Gewinn vom 23.12. bekommt. Das sind auch schon wieder 2 Monate...

      Löschen
  22. Gottseidank geht es nicht nur mir so! Ich vermute aber auch dass da eher ein sehr aufmerksamkeitsgeiles Marketingteammitglied dahintersteckt und das nicht wirklich viel mit NYX selbst zu tun hat. Nervig und abstoßend finde ich es dennoch...

    AntwortenLöschen
  23. Hmm, ich sehe das etwas gespalten.

    Ich bin ziemlich medienresistent, glaube ich. Dass NYX auf FB eine so peinliche Präsenz haben, ist mir prinzipiell egal, da wird drübergescrollt. Die Produkte mag ich nämlich sehr gern, sie sind momentan sogar in meinen Top Five, weil die Qualität bisher immer gestimmt hat und die Preise einfach erschwinglich sind. (Über das Inflationsplus bei deutschen Preisen sei hinweg gesehen, deutschland ist eben teurer als die USA.)

    Die Gewinnspiele finde ich prinzipiell nicht schlecht, mal eben auf "like" klicken ist kein Problem, jeder hat eine Chance (oder auch nicht, wenn man so viel Konkurrenz hat), dass es so viele sind, ist natürlich voll in dere Interesse für Publicity, andererseits haben wir ja auch was davon, weil es wiederum die Chancen erhöht. Was du ansprachst von wegen "Exklusivität" finde ich dabei nicht so schlimm. Die Sachen kosten ja nix, man kann sie online bestellen -- wenn man etwas nicht gewonnen hat und wirklich will, kann man es einfach selbst kaufen. Wäre es Guerlain, wäre das sicherlich etwas ganz anderes. Aber so ist es eine Chance, ein Produkt, dass man vielleicht eben nicht kaufen würde, eventuell doch mal testen zu können.

    Was ich allerdings wirklich schlimm finde, ist, wie du schon ansprachst, die fehlende Rechtschreibung und Grammatik. Sowas, finde ich, geht gar nicht. (Aber auch für Privatpersonen -- von meinen Freunden schreibt jedenfalls keiner so, das mag aber auch daran liegen, dass meine Freunde wiederum auch nur Leute sind, die so denken wie ich.)
    Erstens kann man einen Post ohne Punkt und Komme nicht lesen. Wenn dann noch jegliche Recht-, Groß- und Kleinschreibung für den A* ist, versuch ich es nicht mal mehr.
    Zweitens finde ich es auch nicht okay, zu "private" Sachen online zu stellen. Mal zu fragen, wer denn gerade von einer Party zurückkommt und noch wach ist, ist ja okay -- aber doch nicht jeden Tag? Ich mag aber z.B. die (raren) Beitrage von Zoeva sehr gern, die schon mal Dinge posten wie "Like if you agree: (Hier Schminkbezogenes Zitat einfügen.)" Das hat ja prinzipiell auch nichts mit der Marke an sich zu tun, bleibt aber wenigstens On Topic.

    Um's kurz zu machen: Mir ist ziemlich schnuppe, dass NYX ihr auftreten allein mit FB so verhunzt, weil mir Werbung egal ist. Ich müsste schon ein moralisches/persönliches Problem haben, um der Marke zu versagen.
    Wenn ich aber über meinen eigenen Tellerrand schaue, ist es schon ziemlich, ziemlich peinlich, was die da machen. Und ich bilde mir ein, dass das vor ein paar Wochen irgendwie noch anders war.

    AntwortenLöschen
  24. hm mich würde interessieren ob die Marke generell davon erfährt bzw es bemerkt hat das Kunden bzw stammkunden sich entfernen? Diese Seiten bzw diese Fanpages werden ja von irgendwelche PR bzw Marketing Leute betrieben. Keine Ahnung wieviel Freiheiten diese haben oder ob sie auch rückspache mit den Chefs dieser Marke halten müssen.....
    Keine Ahnung ob ein Fan Seiten Betreiber irgendwann mal Kontakt hat mit dem Chef und ihm sagt das gewisse verloste Zeugs nicht angekommen ist und das sich blogger aufregen. Keine Ahnung ob solche stautsmeldungen auch wirklich weitergeleitet werden oder nur gelöscht.

    AntwortenLöschen
  25. Da ich mich der Facebookwelt bisher erfolgreich verweigert habe, stellt sich mir dieses Phänomen nicht in diesem Maße, wie du es beschreibst. Im Gegenteil, NYX betreibt außerhalb der Facebookwelt, nicht übermäßig viel Werbung und bleibt so für mich als Käufer immernoch interessant. Es ist ja immer die Entscheidung von einem selbst, welchen Medien er sich öffnet und welchen nicht, ne?! ^^

    AntwortenLöschen

Jedes Feedback ist hier herzlich Willkommen :)