Guten Abend ihr Lieben,

ich möchte meinen heutigen Post dazu nutzen, euch ein weiteres Hautpflegeprodukt vorzustellen, das mich total überzeugt. Diesmal geht es jedoch nicht um die Bekämpfung von Hautunreinheiten. Ich hatte vor kurzem nämlich noch ein ganz anderes Problem: Meine Haut auf den Augenlidern war von einem Tag auf den anderen sehr, sehr trocken und gereizt. schminken, abschminken, waschen und auch eincremen war eine Qual. Meinen über Jahre hinweg geliebten zwei Phasen Make-up Entferner von Balea konnte ich total vergessen, der hat mit einem Mal gebrannt wie sonst etwas (ich habe aber schon würdigen Ersatz gefunden, dazu in einem der kommenden Posts mehr). Aber auch alle Cremes, die ich hatte, ließ meine Haut nicht gern an sich heran. Ich habe mir eine extra reichhaltige Wintercreme gekauft, die ich jedoch total vergessen konnte, so doll hat sie auf den Lidern gebrannt.
Da meine Mama mit ihrer sehr empfindlichen Haut fast ausschließlich Gesichtspflegeprodukte von Alverde verwendet, habe ich mich dort dann auch umgesehen und testweise die Sensitiv Nachtcreme Seide mitgenommen.

Verpackung und Design:

Die Sensitiv Nachtcreme wird in einer Verpackung aus Pappe verkauft, auf der einige Herstellerinformationen zum Produkt und zur Anwendung stehen. Außerdem sind die enthaltene Produktmenge und die Inhaltsstoffe darauf angegeben. Die Verpackung wird von dem grünen Alverdelogo und einem schönen Bild mit weißer Seide und einem grünen Blatt geziert. Die Verpackung der Creme an sich, eine Tube, ähnelt der Vorderseite der Pappverpackung stark. Auch sie wird von dem Alverdelogo und dem schönen Bild geziert. Die Tube wird mit einem dunkelblauen Plastik-Klappverschluss fest geschlossen.

Inhalt: 50ml, Preis zwischen 3 EUR und 4 EUR.

Produktbeschreibung:

Herstellerinformationen auf der Pappverpackung: „Alverde Sensitiv Nachtcreme Seide mit Shoreabutter und Seidenproteinen hamonisiert und bewahrt das natürliche Gleichgewicht der Haut. Wirkung: Wertvolle Shoreabutter schützt die Haut und schenkt ein samtig weiches Hautgefühl. Die ausgewälte Inhaltsstoffkombination mit Aprikosenkernöl und Kokosnussöl aus kontrolliert biologischem Anbau wirkt hautglättend und kräftigend und unterstützt die Spannkraft der Haut. Die Hautelastizität wird erhöht.
Die natürliche Wirkstoffkombination mit Bambusextrakt und Arganöl stärkt die Widerstandskraft der sensiblen Haut und erfüllt deren besonderen Bedürfnisse. Pflanzliches Glycerin, Vitamin E und Sheabutter gleichen den Feuchtigkeitshaushalt der Haut nachhaltig aus. Die Regenerationsfunktion der Haut in der Nacht wird unterstützt. Die wunderbar seidige Textur schenkt Ihrer Haut ein samtiges Gefühl von Pflege und Feuchtigkeit. Anwendung: Abends auf die gereinigte Haut von Gesicht, Hals und Dekolleté auftragen.“

Die weiße Nachtcreme ist von ihrer Konsistenz her angenehm cremig. Sie ist nicht sehr fest aber auch nicht so flüssig, dass sie einem von der Hand läuft. Sie duftet leicht zitronig, was ich als sehr angenehm empfinde. Bei vielen Produkten von Alverde ist mir der Duft zu dominant, nicht so bei dieser Nachtcreme. Wie ich eingangs bereits beschrieben habe, habe ich mir die Creme für meine aktuell hochsensiblen Augenlider gekauft. Ich nutze sie daher meist nur direkt dort. Für die Nacht trage ich eine etwas dickere Schicht auf die Lider auf, tagsüber nur eine dünne. Die Creme zieht bei mir sehr schnell ein (auch auf dem gesamten Gesicht) und hinterlässt ein angenehmes, entspanntes, gepflegtes Gefühl. Für mich ist sie aktuell der Heilige Gral für meine Lider. Ich konnte mich vor kurzem noch nicht mehr ohne brennende Lider schminken und habe nun kaum mehr Probleme hierbei. Lediglich wenn ich viel zu dick auftrage und mal wieder zum zwei Phasen Make-up Entferner greife, spüre ich, dass meine Haut noch immer trockener ist als zuvor.

Fazit:

Ich bin mehr als begeistert von der Creme und kann mir sehr gut vorstellen, dass sie nicht nur auf meinen Augenlidern so gut wirkt.
Habt ihr auch so trockene, zickige Hautstellen? Kennt ihr die Sensitiv Nachtcreme von Alverde vielleicht sogar schon? Insofern ja, wie sind eure Erfahrungen mit ihr?
Liebe Grüße
Eure