Donnerstag, 30. Juni 2011

[Review] Rival de Loop Young Eyebase

Hallo ihr Lieben,

vor einer Weile habe ich ein paar Meinungen zu der RdL Young Lidschattenbase gelesen, die durchweg positiv waren. Teilweise wurde sogar von einem Dupe zu der bekannten Artdecobase gesprochen. Leider kann ich hier keinen Vergleich ziehen, da ich diese nicht besitze. Deshalb gibt es nun eine normale Review für euch:


Preis und Kaufort: 1,99€ bei Rossmann

Inhalt: 4,5g

Produkthaltbarkeit: 24 Monate

Allgemeines: Die Base verspricht das, was eine Base versprechen sollte: Langer Halt vom Lidschatten ohne Absetzen in der Lidfalte oder Auslaufen - auch wenn ich letzteres noch nie erlebt habe ;-) Diese Informationen findet man übrigens nur auf der Homepage von Rossmann. Auf dem Tiegel selbst sind nur unfassbar winzig die Haltbarkeit und Inhaltsstoffe aufgedruckt.


Auftrag und Finish: Das Entnehmen der Base gestaltet sich mit längeren Fingernägeln etwas schwierig, da der Durchmesser der Öffnung gerade einmal 2,6cm beträgt.
Ansonsten lässt sich die sehr cremige Masse gut verteilen. Man muss sich jedoch angewöhnen, sie super dünn aufzutragen, da sie sonst nur langsam einzieht. Das Finish, was sie hinterlässt, ist schimmernd, sodass ich sie Matt-Liebhabern nicht empfehlen kann.

Haltbarkeit und Intensität: Die Base verstärkt die Farbe der Lidschatten sehr deutlich. Außerdem hält sie diesen bis zum Abend (und noch länger) an Ort und Stelle. Im Endeffekt erfüllt sie also die Eigenschaften einer guten Base. Doch leider gibt es zeitweise ein kleines Problem: Denn ist die Base noch nicht 100%ig eingezogen, ist das richtige Verblenden nahezu unmöglich. Mir ist es schon öfter passiert, dass meine dunkle Farbe im Außenwinkel so fest gehaftet hat, dass selbst mit minutenlangem Blenden noch eine sichtbare Kante zurückblieb.


Beispiele: Für folgende AMUs auf dem Blog habe ich die Base benutzt:

Positiv:
  • +Intensiviert den Lidschatten
  • +Hält den ganzen Tag
  • +Lässt sich gut verteilen

Neutral:
  • Schimmerndes Finish

Negativ:
  • -Verpackung
  • -Schwere Verblendbarkeit bei zu dickem Auftrag

Kaufempfehlung: Ja

Fazit: Insofern man die Zeit hat, die Base richtig einziehen zu lassen, ist sie klasse. Sie hält demnach wirklich, was sie verspricht und wenn man erst etwas Übung mit der richtigen Dosierung hat, klappt das mit dem Verblenden auch besser. Deshalb kann ich vom Grundprinzip her eine Empfehlung aussprechen, auch wenn ich wohl bei der Base von P2 bleiben werde.


Nun würde mich eure Meinung zu der RdL Base interessieren: Habt ihr sie selber gekauft und getestet? Und wie kommt ihr mit ihr klar? Oder habt ihr es bisher ignoriert?

Liebe Grüße
Jadeblüte

Mittwoch, 29. Juni 2011

[Ankündigung] Saleblog

Hallo ihr Lieben,

gestern wollte ich eigentlich nur mal schnell ein paar neue Lacke in meine Schublade einsortieren. Dass diese aber bereits bis zum Anschlag voll war, hatte ich vergessen und beim Anblick der etlichen selten genutzten Schätze packte mich der Ausmist-Wahn. Bei mir äußerst selten, soll aber vorkommen ;-)
Aus diesem Grund habe ich mich entschlossen, einen Saleblog zu eröffnen, auf dem ich hin und wieder ein paar Produkte zum Verkauf anbieten werde.



Hier geht es zum Saleblog :-)  Ich würde mich natürlich freuen, wenn ihr mal vorbeischaut und ihn jenach Interesse abonniert. Momentan stehen dementsprechend nur Lacke drauf, aber es werden Lidschatten, Rouges, Lippis etc. folgen.

Liebe Grüße
Jadeblüte

Montag, 27. Juni 2011

[Leserwunsch] Helleres Naked-FOTD

Hallo zusammen :-)

als ich euch letztens meinen ersten Naked-Look gezeigt habe, hat eine Leserin kurz darauf gefragt, ob ich auch mal ein FOTD mit den helleren Nuancen der Palette zeigen könnte. Und da ich die Lidschatten sehr gerne nutze und heute etwas Zeit hatte, habe ich versucht, den Wunsch zu erfüllen:


Augen:
  • P2 Eyebase
  • UD "Virgin" (Innenwinkel)
  • UD "Smog" (Gesamtes bewegliches Lid)
  • UD "Naked" (Zum Blenden)
  • UD "Darkhorse" (Lidfalte)
  • Essence Smokey Eyes Mascara
  • Essence "Midnight in Paris" Liner

Wangen:
  • MAC "Giggly" (LE)

Lippen:
  • Alverde "Rose Fantasy" (LE)

Ich hoffe, euch hat das AMU gefallen - auch wenn es meiner Meinung nach sehr dem letzten mit den Kosmetik Kosmo Lidschatten ähnelt. Wer nicht weiß, wovon ich rede, der kann es sich hier gerne noch einmal anschauen.

Allgemein habe ich vor, in Zukunft mehr AMUs, FOTDs etc zu posten. Ich hoffe, das ist in eurem Interesse. Wenn nicht, bitte Bescheid geben :-)

Liebe Grüße
Jadeblüte

Sonntag, 26. Juni 2011

[Review + Swatches] Manhattan Buffalo LE - Lidschattenpaletten

Hallo ihr Lieben :-)

Die Geburtstagswoche ist vorbei, aber natürlich geht es wie gewohnt weiter. Heute mit einer Review über die vier Manhattan Paletten, welche derzeit limitiert erhältlich sind. Eine Review zu den Kajalstiften findet ihr im übrigen bereits hier.


Preis und Kaufort: 3,25€ im dm, Rossmann

Inhalt: 1,5g

Produkthaltbarkeit: 18 Monate

Allgemeines: Diese Lidschattenpaletten tragen alle verschiedene Schuharten als Namen, was durch die Kooperation mit Buffalo wirklich passend ist. Die Verpackungen sind alle aus stabiler Pappe gefertigt, schließen mit einem Magneten und beinhalten vier kleine Pfännchen. Am Rand steckt außerdem ein Applikator, aber der Gewohnheit nach, finden diese bei mir eher weniger Beachtung.


2 - Purple Peeptoe: Diese Palette beinhaltet vier mehr oder weniger violette Nuancen. Leider ist die hellste kaum sichtbar und auch die anderen Farben kommen nur auf einer Base halbwegs raus. Am Auge sind sie dennoch kaum sichtbar und unterscheiden kann man die mittleren Töne nicht mehr. Dabei fühlten sich die e/s im Pfännchen noch wunderbar seidig an. Schade.


4 - Green Stiletto: Auch hier gibt es wieder dasselbe Problem wie beim lilanen Peeptoe: Die hellste, grüne Nuance ist kaum sichtbar, die anderen mehr schlecht als recht pigmentiert. Auf dem Auge hat man bestenfalls noch eine undefinierbare, grünliche Masse, die einem AMU nicht wirklich ähnelt.


1 - Beige Ballerina: Obwohl der hellste Ton schwächelt, ist diese nude Palette ganz nett. Die dunkleren Töne decken auch am Auge gut und man kann schnell ein schickes Alltagsmake-Up zaubern, welches sich gut verblenden lässt. Tragebilder in Form eines AMUs werden noch folgen


3 - Blue Suede Shoe: Von der netten Ballerina-Palette kommen wir zu vier Blaunuancen, die auch nicht recht gefallen wollen. Während zumindest der strahlend Blaue auf der Base noch vielversprechend wirkt, sind die anderen bereits beim Swatchen nicht gut erkennbar. Auf dem Auge verliert sich dann auch die übrige Farbe. Lässt sich zwar prima verblenden, aber hilft nix, wenn das Ergebnis so schwach ist.


Positiv:
  • Pigmentierung (BB)
  • Verarbeitung (BB)
  • Optik

Negativ:
  • Pigmentierung
  • Verarbeitung
  • Haltbarkeit

Kaufempfehlung: Nein, außer für die Beige Ballerina Palette, wenn man noch Nudetöne sucht

Fazit: Während die Optik noch viel versprochen hat, enttäuscht leider die Qualität der Lidschatten. Denn was nutzt einem eine gute Konsistenz, wenn man auf dem Lid keine Farbe sieht?


Habt ihr euch eine der Paletten gekauft und seid ihr damit zufrieden? Oder haben euch andere Reviews bereits abgeschreckt?

Liebe Grüße
Jadeblüte

Freitag, 24. Juni 2011

[Gewinnspiel] Durch dick und dünn

Wie vor einer Woche angekündigt, kommt nun meine etwas größere Verlosung. Diese besteht nicht nur aus Produkten, welche ich selber gerne nutze, sondern greift zugleich das Thema von heute Morgen auf. Denn dieses Gewinnspiel ist für alle die gedacht, die eine gute Freundin haben, mit der sie gerne etwas teilen.


Was kann ich gewinnen?
  • Essence Multi Action Smokey Eyes Mascara
  • Sleek "Storm" Palette
  • Kosmetik Kosmo "Patricia" Gloss
  • TheBalm "Scoop" Lippenstift
  • Sleek "Rose Gold" Blush
  • Sleek "Poison Ivy" Lack
  • Essence Dry Drops
  • Essence "Midnight in Paris" Geleyeliner
  • Red Cherry Lashs #119
  • Kleine Zusatzüberraschung
Das wunderschöne Rose Gold Blush gibt es zweimal, damit ihr einer guten Freundin ebenfalls eine Freude machen könnt :-)


Über die Sponsorin Janine:

Janine gehört ein toller Onlineshop, der unter der Adresse http://www.shades-of-pink.de/ erreichbar ist. Sie vertreibt dort viele gängige Marken wie Sleek, Barry M., The Balm oder Urban Decay. Ich bestelle immer sehr gerne bei ihr, da Janine einfach ein lieber Mensch ist, einen tollen Service bietet und die Bestellungen rasend schnell versendet. So haben meine Sendungen noch nie länger als 2 Tage gebraucht - und sie waren stets liebevoll verpackt.
Für meinen Bloggeburtstag hat mir Janine einen Gutschein ausgestellt, zu dem ich dann noch etwas dazugelegt und die Sleekprodukte für euch gekauft habe. An dieser Stelle auch ein ganz herzliches Dankeschön für die liebe Unterstützung, Janine!


Über den Sponsor Kosmetik4less:

Der Shop http://kosmetik4less.de/ hat mehrere Mitarbeiter und dürfte vor allem durch seine große Auswahl an falschen Wimpern bekannt sein. Ich bestelle dort sehr gerne die Red Cherry Lashes, aber auch mal Sleek oder The Balm, denn der Service ist gut, der Kontakt sehr freundlich. Auch der Versand geht super schnell und die Preise sind oft etwas niedriger als in anderen Onlineshops.
Wie bei Janine durfte ich mir für meinen Bloggeburtstag etwas aussuchen und meine Wahl ist auf Scoop gefallen, den ich wirklich liebe. Außerdem gab es noch tolle Red Cherry Lashes, von denen ihr ebenfalls ein Paar gewinnen könnt - vielen Dank dafür!


Wie kann ich gewinnen?:

Die Grundregeln, die ihr hier nachlesen könnt, sind natürlich wieder dieselben. Ansonsten gelten dieses Mal folgende Bedingungen:
  • Schreibt mir in einen Kommentar, ob auch ihr über das Internet einen Kontakt geknüpft habt, aus dem eine richtige Freundschaft entstanden ist. Oder ob ihr lieber vorsichtig seid und Fremde gar nicht erst emotional an euch heranlasst.
  • Ganz wichtig: Schreibt in diesem Kommentar auf, an welchen der anderen drei Gewinnspiele ihr teilgenommen habt! Dafür reichen einfach die Wochentage (Sa, Mo, Mi). Und solltet ihr gebloggt und/oder getwittert haben, fügt außerdem den entsprechenden Link hinzu. Ansonsten kann ich die Lose nicht zuordnen!
  • Darüber hinaus würde ich mich freuen, wenn ihr oben rechts meine Facebookseite liked und in diesem Post auf "Gefällt mir" klickt. Auf der Seite werden euch in Zukunft weitere Gewinnspiele, Bilder, Previews und Infos erwarten, die z.B. für einen eigenen Post zu klein sind. 

Ich freue mich auf eure Internetgeschichten und Teilnahmen :-)

Liebe Grüße
Jadeblüte

[Geburtstagswoche] Durch dick und dünn

Heute ist es soweit :-) Mein Blog feiert tatsächlich seinen offiziellen ersten Geburtstag!
In den letzten sechs Tagen habe ich euch schon einige Dinge über mich und mein erstes Jahr mit dem Blog erzählt. Um noch einmal einen Überblick zu haben, fasse ich euch fix die Posts zusammen - An den gefärbten Tagen gab es zusätzlich ein Gewinnspiel, an denen ihr noch immer teilnehmen könnt!

Aber es gibt noch ein Thema, was ich mir bis zum Schluss aufheben wollte, da es mich einfach so sehr freut. Ein Thema auf ganz persönlicher Ebene.

Schon in der Vergangenheit habe ich einige tolle Leute über das Internet kennenlernen dürfen. Vor allem durch ein Buchforum von einer großen Verlagsgruppe. Dort tummelten sich damals - 2005 - viele Menschen in meinem Alter und zu einigen habe ich bis heute sehr engen Kontakt. Ja, eine zähle ich sogar zu meinen besten Freundinnen und mit einem anderen lebe ich seit bereits 3 Jahren sehr glücklich zusammen.

Allerdings ist ein Forum natürlich etwas anderes als ein Blog. Denn dort tauscht man sich aktiv aus und kommentiert nicht nur die Beiträge eines anderen. Umso mehr hat es mich überrascht, wie eng so mancher Kontakt mit anderen Bloggerinnen wurde. Dank Twitter, ICQ, Facebook und einiger Events hatte ich die Möglichkeit, einige Mädels besser kennenzulernen und daraus sind richtige Freundschaften entstanden.


Etwas unvorteilhaftes Licht für mich, aber was solls ;-)


Besonders zu Samira, was man aus einigen meiner Posts raushören dürfte ;-) Dank dem Blog habe ich eine Freundin gefunden, die einfach komplett meine Interessen und meinen Humor teilt. Mit der ich stundenlang über Kosmetik quatschen kann und der ich mich nach dem aufstehen auch ungeschminkt via Webcam zeigen kann, ohne mich seltsam zu fühlen. Und das ist mir so unendlich viel wert, dass wirklich nichts dagegen ankommt. Inzwischen frage ich mich wirklich, wie das eigentlich ohne sie bei ICQ etc. war :-)


Natürlich gibt es auch noch ein paar andere liebe Mädels, die ich ins Herz geschlossen habe und ohne die Twitter ganz öde wäre. Und das, obwohl ich sie teilweise noch gar nicht persönlich kenne. So wie zum Beispiel Tine, Suki, Trace, Sarah, Me oder Magalie.


Um es auf den Punkt zu bringen: Das Zwischenmenschliche beim Bloggen besteht nicht nur aus Neid, Missgunst oder Gier - so wie es in letzter Zeit ja leider öfters dargestellt wird. Im Gegenteil: Ich habe sehr viele liebe Menschen kennenlernen dürfen, die ich selbst in meinem realen Leben nicht mehr vermissen möchte. Und dafür bin ich wirklich dankbar.


Liebe Grüße
Jadeblüte

Bevor falsche Rückschlüsse gezogen werden, sollte ich an dieser Stelle sagen, dass ich natürlich niemandem blind vertraut habe. Denn im Internet kann es nun immer mal "Fehlgriffe" geben, weshalb ich stets vorsichtig war und erste Treffen prinzipiell an öffentlichen Plätzen stattgefunden haben. Wie z.B. auf der Buchmesse in Frankfurt, wo es ein jährliches Forentreffen hab. 

Donnerstag, 23. Juni 2011

[Geburtstagswoche] Wenn die Kamera glüht

Bloggen kostet teilweise unvorstellbar viel Zeit, Mühe und Geduld. Man nimmt sich vor, mal eben ein paar Produkte zu swatchen und schaut man auf die Uhr, sind wieder zwei Stunden dahingeflossen.

Noch unglaublicher ist es jedoch bei kompletten Looks, auf denen man das ganze Gesicht sehen soll. Inzwischen plane ich für solche Aktionen mindestens 3-5 Stunden ein, da ich genau weiß, dass es sehr lange dauern kann.
Für das Schminken brauche in in der Regel die kürzeste Zeit, denn erst danach beginnt das wahre Übel: Das Fotografieren.


Bei dem oben gezeigten Look sind über 850 Fotos entstanden - gut, dieses Mal haben wir auch zwei verschiedene Looks fotografiert, aber generell sind Zahlen um die 800 nichts außergewöhnliches.
Schließlich sollte alles möglichst realistisch und gut herüberkommen. Da müssen die Haare sitzen, das Make-Up sollte gut erkennbar sein, der Gesichtsausdruck muss ebenfalls stimmen und natürlich sollten auch die Farben realistisch eingefangen werden.


Dann überkommen mich während dem Fotografieren meist noch Phasen, in denen ich einfach Lust habe, ein paar blöde, unsinnige Bilder zu knippsen. Demnach wird gegrinst, gelacht, die Augen aufgerissen, eine Schnute gezogen, Hasenohren gezeigt oder aus den unmöglichsten Winkeln fotografiert. Und obwohl ich weiß, dass es solche Bilder nur selten auf den Blog schaffen, mache ich sie gerne. Denn es ist klasse, sich nach Monaten nochmal die Outtakes anzugucken. Abgesehen davon, dass der reine Fotografiervorgang tierischen Spaß macht.


Was ich damit sagen möchte: Seit ich blogge, muss meine Kamera manchmal ganz schön viel ertragen. An den ganz harten Tagen wird sie sogar 1-2 mal zwischendurch aufgeladen und entleert, da sie einfach mit meinen Anforderungen nicht immer mithalten kann ;-)
Trotz allem macht mir dieser ganze Zeitaufwand Spaß. Ich liebe es, mich hinterher durch die Galerie zu klicken, über Schnappschüsse zu lachen oder dann auch endlich einmal ein gutes Foto zu finden.
Und ganz ehrlich? Ohne das Bloggen wäre ich vermutlich nie dazu gekommen, mich so reinzuhängen. Und ich hätte nie erfahren, wie viel Spaß solche ellenlangen Schmink- und Fotosessions machen können.
Besonders gemeinsam mit Freundinnen, meinem Freund oder meiner lieben Samira per Webcam.

Und auch wenn es so viel Mühe kostet, werde ich wohl noch eine ganze Weile so weitermachen ;-)

Liebe Grüße
Jadeblüte

[Ankündigung + Empfehlung] Verzögerungen und Rabatte

Hallo zusammen,

der heutige Geburtstagspost wird erst gegen Nachmittag online gehen, da ich noch etwas Überwindung und Zeit dafür brauche ;-) Worum es geht, verrate ich natürlich noch nicht, aber die ein oder andere kann es sich vielleicht schon denken. Ich wollte es nur fix mitteilen, damit ihr euch nicht wundert, wo um 12:30 Uhr der Post bleibt!

Und die andere Sache werdet ihr schon häufiger mitbekommen haben. Bei Groupon gibt es wieder einen tollen Deal - Und zwar für 19€ einen 50€ Gutschein für nelly.de.
Auf dieser Seite findet ihr neben Klamotten auch Kosmetikmarken wie The Balm - Und wegen letzterem empfehle ich es euch auch.
Denn bei The Balm habe ich einige tolle Produkte gefunden, die ich euch ans Herz legen und hier ganz kurz mit Link zur Review zeigen will.

Zuerst aber noch fix zu den Links für den Deal. Es läuft so ab wie immer:

  • Wer hier klickt und als Neukunde kauft, der schenkt mir sozusagen ein Empfehlungsguthaben von 6€.
  • Wer das nicht will, klickt einfach hier und kommt zum Deal ohne Empfehlung.

1) The Balm Cabana Boy Rouge



Ein wunderschöner, himbeerroter Rouge, der sich seidig applizieren lässt und dazu noch klasse hält. Absolute Kaufempfehlung!

Kostenpunkt bei Nelly: 21,50€



2) The Balm Downboy Rouge


Auch hier wieder ein tolles Rouge. Zart Rosa und gibt den Wangen einen ganz tollen frischen Hauch. Overblushed aussehen ist jedoch auch möglich, wenn man schichtet.

Kostenpunkt bei Nelly: 21,50€



3) The Balm Scoop + Wanted Lippenstifte


Ein koralliger (Scoop) Ton und eine rötlich-pinke (Wanted) Nuance, die die Lippen zuerst leicht prickeln lassen und dadurch etwas Volumen schenken. Außerdem spenden sie Feuchtigkeit und sehen ganz toll aus!

Kostenpunkt bei Nelly: Je 18,95€




4) The Balm Manizer Highlighter


Ein ganz toller, goldig, weißer Highlighter, der so zart und gut pigmentiert ist, dass ganz wenig reicht.

Kostenpunkt bei Nelly: 21,50€


Im Zuge der Groupon Aktion werden bei mir wohl endlich Big Mama, Bahama Mama und evtl. eine der Paletten einziehen ;-) Natürlich gibt es auch noch viele andere Marken, aber nur diese kann ich aus persönlichen Erfahrungen empfehlen!

Liebe Grüße
Jadeblüte

Mittwoch, 22. Juni 2011

[Gewinnspiel] Umzug einer Sammlung

Heute hat eine von euch die Chance, ihre Sammlung ebenfalls ein bisschen zu vergrößern. Und das auch noch mit Produkten, die ich am liebsten behalten hätte ;-)

Was kann ich gewinnen?:
  • Sleek "Monaco" Palette
  • Sleek "Santorini" Blush
  • Sleek "Monte Carlo" Pout Polish
Kurzum gibt es für eine glückliche Gewinnerin die komplette, neue und selbstverständlich unbenutzt "Mediterranen LE" von Sleek.



Über die Sponsorin:

Frauke betreibt den kleinen Onlineshop http://shining-cosmetics.de/, in dem man Sleek und Barry M. Produkte kaufen kann. Sie besticht dabei besonders durch schnellen, netten Kontakt - auch per Twitter - und ist wirklich bemüht, dass alle Bestellungen schnell und sicher ankommen. Außerdem reserviert sie einem auch mal ein Produkt, wenn man lieb fragt, was jenach Budget ziemlich praktisch sein kann.
Ich freue mich jedenfalls sehr, dass sie als Sponsorin bei meinem Bloggeburtstag mitwirkt und kann deshalb auch nur noch sagen: Danke, Frauke, für die tollen Preise und den super Service! :-)


Wie kann ich gewinnen?:

Die Grundregeln könnt ihr wieder hier nachlesen. Ansonsten gibt es dieses Mal die folgende Teilnahmebedingung:
  • Schreibt mir in einen Kommentar, wie ihr eure Schminke aufbewahrt. In kleinen Kisten? In einem Helmer? Oder habt ihr gar einen richtigen Schminktisch mit passendem Stauraum?
  • Wahlweise geht auch hier wieder ein Foto, dessen Rechte bei euch liegen.

Nun drücke ich euch allen die Daumen und bin gespannt auf eure Aufbewahrungsarten :-)

Liebe Grüße
Jadeblüte

[Geburtstagswoche] Umzug einer Sammlung

Guten Mittag ihr Lieben,

heute kommt der Post einmal etwas später, da ich bis zur letzten Sekunde gehofft hatte, ich könnte noch Bilder machen. Aber leider ist es so düster, dass nicht ein Foto etwas geworden ist. Ich werde sie also nachreichen, sobald die Sonne sich wieder zeigt. (Jetzt beginnt es auch noch zu donnern)

 
Nun aber zum eigentlichen Thema: Während dem letzten Jahr hat sich meine Kosmetiksammlung vergrößert - um nicht zu sagen, sie hätte teils unvorstellbare Ausmaße angenommen. Vor etwa vierzehn Monaten hätte ich nie gedacht, einmal 100 Lippenstifte mein eigen zu nennen oder an die 50 Rouges zu besitzen. Und doch ist es so gekommen. Nicht zuletzt durch den Blog.

Denn man kann sagen was man will, aber wenn man bloggt, sinkt die Hemmschwelle für einen Kauf deutlich nach unten. Während man sich bei einem Lack früher noch gefragt hat, ob es wirklich nötig ist, ihn zu kaufen oder ob man nicht schon einen Rotton hat, denkt man heute: Gut, wenn er nicht so toll ist, kann ich immerhin noch eine Review oder einen Vergleich darüber schreiben.
Oder manches Mal sieht man ein Produkt, das dem, was man bereits besitzt, so sehr ähnelt, dass man es absichtlich kauft. Nur um zu schauen, ob es nicht wirklich eine (günstige) Alternative ist.

Durch diese veränderte Einstellung kamen demnach immer mehr Teile hinzu und die Sammlung wuchs so stark an, dass sie schon bald meine damalige Aufbewahrungsmöglichkeit sprengte. Denn diese bestand lediglich aus einem kleinen roten Kosmetiktäschchen. In das übrigens doch eine ganze Menge reinpasst, wenn man noch nicht akzeptieren will, dass man einen kleinen Kosmetikfaible entwickelt hat.

Da irgendwann bei jedem Suchen die Hälfte aus der Tasche fiel, habe ich eingesehen, dass etwas Neues her muss. Aufgrund von Platzmangel kamen mir die bunten, wunderschönen Boxen von NanuNana ganz recht und ich habe fünf Stück mitgenommen. Vier größere für die Hauptkategorien Lippenstifte, Rouges, Lidschatten, Lacke und eine kleinere für die täglichen Basics.
Prinzipiell war es auch schön anzusehen. Sie passten super in das winzige Badezimmerregal und machten sich dort farblich gut. Nur war es auf die Dauer sehr nervtötend, immer eine Box rausfischen zu müssen, wenn man mal ein anderes Rouge tragen will. Aber ich habe es ausgehalten.

Zumindest solange, bis die erste Box nicht mehr zuging. Nach mehreren erfolglosen Umschichtungsversuchen und etlichen Schweißperlen auf der Stirn, die riefen: Nein, das ist doch unmöglich, dass du so viel Kosmetikkram angesammelt hast, kam die bittere Erkenntnis: Rien ne vas plus, nichts geht mir, die Boxen sind voll, du hast zu viel gekauft.

Aber in der Stunde der Not kam dann der Zufall und erzählte mir, dass in der Nähe vom neuen Zuhause meines Vaters ein Ikea sei. Und dank dem Zufall waren bereits Zugticket nach Köln gebucht und mein Vater hatte sich bereiterklärt mich nach dem Einkaufen die 200km nach Hause zu fahren. Wenn das mal kein Wink des Schicksals war ;-)
Demnach ging es mit einer vollen Einkaufsliste (Kerzen, Servietten - Ikea halt) in den blau-gelben Riesen, der noch genau zwei Helmer in meiner und Ullis Wunschfarbe hatte. Und passend dazu die Antonius-Einlagen, in denen Rouges, Lippenstifte und Mascaras ein perfektes Zuhause finden. Ohne zu Zögern wurde also aufgeladen und nur einen Tag später durfte mein armer lieber Freund das Schätzchen zusammenbauen.
Binnen weniger Minuten war alles verstaut - und siehe da: Es hat tatsächlich alles Platz gefunden.

Zumindest für ein, zwei Monate. Denn schon dann begann die Nagellackschublade aus allen Nähten zu platzen und es musste ein extra Regal dafür her.
Inzwischen sind auch meine Rouge- und Lippenstiftschublade so gut gefüllt, dass ich eine der alten NanuNanaboxen reanimieren und als Notzuhause herrichten musste. Außerdem musste auch mein Bücherregal weitere Lacke aufnehmen, was ich aber demnächst gerne ändern will. Denn so schön Kosmetik ist: Sie muss ja nicht gleich die ganze Wohnung beherrschen.

Wird also dringend Zeit, mal wieder zu Ikea zu fahren *Wink an den Zufall*

Liebe Grüße
Jadeblüte

Dienstag, 21. Juni 2011

[Leserwunsch] Buchreihen

Hier nur ein ganz fixer Post, der sich auf den von heute Mittag bezieht. Und zwar hat Jadira mich gebeten, die Buchtitel und Autoren der Werke zu nennen, die man auf dem folgenden Bild sehen konnte:


Mache ich natürlich sehr gerne, da dort einige meiner Lieblingsbücher stehen ;-) Allerdings kann ich nur ein paar Reihen zusammenfassen, da die übrigen bisher nur mein Freund gelesen hat - "Meine" Bücher stehen auf anderen Regalbrettern. Bei Interesse habe ich die einzelnen Werke dennoch bei Amazon verlinkt.
Eingeklammerte Bücher stehen nicht im Regal, gehören aber chronologisch zu der Reihe.


Brandon Sanderson

Kinder des Nebels
Krieger des Feuers
Herrscher des Lichts

Eine sehr gute Fantasytrilogie, die von dem jungen Skaa-Mädchen Vin handelt, das durch einen Zufall zu einer Rebellengruppe stößt. Die drei Bücher spielen in einer Welt, die sich stark von der unseren unterscheidet. Seit Jahrzehnten regnet es unaufhörlich Asche, die Sonne droht alles zu verbrennen und nachts zieht ein Nebel auf, dessen Herkunft sich niemand erklären kann. Darüberhinaus spielen zwei Elemente, die ich bisher nicht kannte, eine große Rolle. Die Allomantie und Ferrochemie. Mehr verrate ich jedoch nicht.
Durch diese Umstände wirkt die Trilogie zwar teilweise sehr düster, aber der Autor schafft es, mit einem tollen, lebendigen Stil zu fesseln und einen so über alle drei Teile hinweg in seinen Bann zu ziehen.


Ulrike Schweikert - Die Erben der Nacht

Nosferas
Lycana
Pyras
Dracas
(Vyrad)

Noch ist diese Reihe nicht vollständig erschienen, aber die aktuellen vier Bücher gehören momentan zu meinen Lieblingen.
Nachdem die Macht der sechs Vampirclans gegen Ende des 19. Jahrhunderts schwindet, entschließen sich die Altehrwürdigen, ihre seltenen Nachkommen gemeinsam auszubilden. Jeder Band behandelt so ein Schuljahr der charakteristischen, jungen Vampire. Besonders im Fokus stehen dabei die deutsche Alisa, die irische Ivy-Máire, der Österreicher Franz Leopold und der Italiener Luciano - Eine bunte Mischung, die zwar teilweise klischeehaft anmuten mag, aber für viel Wirbel sorgt.
Darüber hinaus trifft man auch auf wahre historische Persönlichkeiten wie Bram Stoker und erfährt eine Menge über die verschiedenen Heimatländer der Clans.


Mary Hoffmann - Stravaganza

(Stadt der Masken)
Stadt der Sterne
Stadt der Blumen
(Stadt der Geheimnisse)

Vor einer halben Ewigkeit habe ich die ersten beiden Bände verschlungen. Da ich jedoch nur noch den groben Inhalt wusste, habe ich letztens erneut den ersten Band begonnen - und abgebrochen. Im Grunde genommen geht es um die Stravaganten, Zeit- und Weltenreisende. Soweit ich weiß, wechselt in jedem Buch der Protagonist, während die Rahmenbedingungen die gleichen bleiben. Für mich kein besonders positiver Punkt. Ich leide lieber eine Reihe lang mit einem Prota.


Melissa Marr - Sommerlicht-Reihe

Gegen das Sommerlicht
(Gegen die Finsternis)
(Für alle Ewigkeit)

Gegen das Sommerlicht habe ich früher geliebt. Es spielt in der heutigen, normalen Welt. Mit einer Ausnahme: Unsichtbar vor den Augen der Menschen existieren die verschiedensten Elfenstämme.
Die Protagonistin Ash (Wer jetzt an Pokémon denkt: Nein, es handelt sich tatsächlich um eine weibliche Prota) hat jedoch von Geburt an die Fähigkeit, die Kreaturen zu sehen, wird aber von ihrer Großmutter dazu ermahnt, die Gabe geheimzuhalten.
Der erste Band dreht sich demnach um Ashs Leben, das dank der Elfen auf den Kopf gestellt wird.
Auch hier finde ich es etwas schade, dass die Protagonistin im zweiten Band wechselt und erst im Dritten wieder Ash die Hauptrolle spielt.


Michael Scott - Die Geheimnisse des Nicholas Flamel

Der unsterbliche Alchemyst
(Der dunkle Magier)
(Die mächtige Zauberin)
(Der unheimliche Geisterrufer)

Eines sei vorab gesagt: Wer sich Verbindungen zu Harry Potter erhofft, der sollte diese Bücher nicht kaufen. Sie spielen in der heutigen Zeit und beinhalten Nicholas Flamel als einen der wichtigeren Nebencharaktere.
Mehr kann ich leider nicht sagen, da ich diese Bücher noch nicht gelesen habe.


Naomi Novik - Die Feuerreiter seiner Majästet

Drachenbrut
Drachenprinz
Drachenzorn
Drachenglanz
(Drachenwacht)
(Drachenflamme)

Achtung Verwirrungsgefahr! Diese Reihe ist sowohl im Blanvalet als auch im Penhaligonverlag erschienen, weshalb sich die Cover und Veröffentlichungsdaten voneinander unterscheiden. Zwischendurch gab es sogar ein solches Chaos, dass der sechste Band vor dem fünften erschien - aber auch nur, weil sie von zwei verschiedenen Verlagen stammten.
Viel mehr kann ich auch hier leider nicht sagen - allerdings fand mein Freund die Bücher klasse und würde sie sicher weiterempfehlen ;-)


Jonathan Stroud

Die Eisfestung


Lisa J. Smith

(Engel der Verdammnis)
Prinz des Schattenreichs
(Jägerin der Dunkelheit)
(Retter der Nacht)
(Gefährten des Zwilichts)
(Töchter der Finsternis)

Hier erscheinen noch weitere Teile, aber bisher habe ich keinen gelesen. Denn ich habe nur den zweiten Band geschenkt bekommen und auch wenn jedes Buch eine abgeschlossene Geschichte hat, widerstrebt es mir, einfach mittendrin anzufangen.


Ich glaube, das waren alle gezeigten ;-) Und irgendwie war es doch ganz schön viel Arbeit.
Wenn ihr in Zukunft ab und zu (max 1-2 Mal im Monat) mal Lust auf eine Rezension habt, sagt Bescheid.

Liebe Grüße
Jadeblüte

[Geburtstagswoche] Zehn Dinge über mich

Hallo zusammen :-)

Nun gibt es diesen Blog schon fast ein ganzes, kurzes Jahr und da dachte ich, es wird einmal Zeit, euch ein kleines bisschen von mir zu erzählen. Um euch nicht direkt zu überfordern, habe ich mich ganz Tag-mäßig auf zehn Dinge beschränkt. Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen:


1. Mein Faible für Gesellschaftsspiele

Auch wenn man mich oft online findet, bin ich eine bekennende Liebhaberin von Gesellschaftsspielen. Ob Siedler von Catan, Kniffel, Keltis, Alhambra, Carcassonne, Bohnanza, Tridom, Scrabble, Tabu, Bluff oder das klassische Mensch ärgere dich nicht. Mich kann man mit wirklich vielem begeistern und durchaus stundenlang beschäftigen. Einzige Voraussetzung: Die Mitspieler haben genauso viel Lust und sind sowohl gute Gewinner als auch Verlierer.


2. Bücher und ich

Ich lese unglaublich gerne, und je nach Zeit sehr viel. Da ich bei einem guten Buch Schwierigkeiten habe, es wegzulegen, verschlinge ich es meist an einem Tag und bin anschließend etwas traurig, dass es "schon" zu Ende ist. Deshalb meide ich es manchmal, ein interessantes Buch direkt anzufangen, da ich genau weiß, dass ich nicht lange etwas davon habe.
Und wer jetzt sagt: "Lies doch einfach langsamer" - So einfach ist das leider nicht ;-) 


3. Entspannung ist der Schlüssel

In meinem Fall der Schlüssel für ein erholsames Wochenende. Ich bin niemand, der gerne auf die Piste geht oder bis in die Puppen feiert. Stattdessen liebe ich gemütliche Filmabende, gerne auch im Kino, gutes Essen, entspannte Gespräche und spontane Aktionen ohne Terminstress.


4. Überraschung!

Wenn ich jemanden mag, liebe ich es, ihn zu überraschen. Mit kleinen Aufmerksamkeiten oder einfach netten Taten. Sei es ein Adventskalender für meine kleinen Schwestern, ein heißer Tee am Abend, wenn mein Freund von der Arbeit kommt oder ein Dankeschön für eigentlich ganz banale Dinge. Ich finde es einfach schön, wenn sich ein netter Mensch freuen kann und erwarte dafür auch keine Gegenleistung. (Außer ab und an mal einen Anruf meiner Schwestern, wie ihnen der Kalender gefällt ;-) )


5. Der Oscar fürs Verpassen geht an: Mich

Wenn irgendjemand eine essentielle Aussage oder einen besonderen Höhepunkt verpasst, dann bin ich es. Prinzipiell, ohne Ausnahme. Mal kurz im Bad? Plötzlich höre ich alle im Wohnzimmer lachen. Ich hol mir nur mal schnell was zum Trinken? Die Deutschen haben ein Tor bei der WM geschossen. Für eine Sekunde hänge ich meinen eigenen Gedanken nach? Aufgabenstellung verpasst. Immerzu das gleiche Drama.


6. Action statt Schnulze

Wenn ich die Wahl habe, welchen Film ich sehen will, würde ich mich in 90% der Fälle für Action- oder Fantasyfilme entscheiden. Stirb Langsam, Machete, 300, Transformers, Hellboy, Iron Man, Watchmen, Sin City, Equilibrium, Riddick - Solche finde ich klasse und kann sie auch gerne mehrmals sehen. Natürlich darf es auch ab und zu mal sowas wie Plötzlich Prinzessin, Wedding Bells oder Stolz & Vorurteil sein. Aber das kommt eindeutig seltener vor.


7. Meine große Leidenschaft

Ich liebe ich es zu malen, zu basteln, Fotos zu schießen, aber vor allem zu Schreiben. Kurzgeschichten für Wettbewerbe, Gedichte oder Romane - in meinem Reportaire lässt sich nach über 11 Jahren einiges finden. Und ich gehöre auch offen gesprochen zu denen, die sich wünschen würden, ihre Leidenschaft zum Beruf machen zu können. Obwohl es gerade in dieser Branche ein nahezu unüberwindbar steiniger Weg ist.


8. Wie war das noch?

Ich habe ständig Angst etwas missverstanden zu haben und mache mir deshalb meist grundlos Sorgen. War der Termin wirklich erst um 15:30 Uhr? Hat sie wirklich gesagt "Dienstag"? Und kann es nicht vielleicht sein, dass er es ganz anders meinte?


9. Ein Familienmensch

Ich bin mit drei jüngeren Geschwistern zusammen aufgewachsen. Dazu kam, dass fast jeden Tag einer von uns Freunde mitgebracht hat, sodass wir beim Mittagessen nur selten weniger als 6, 7 Leute waren. Rückblickend war es wirklich klasse. Es gab jeden Morgen vor der Schule ein gemeinsames Frühstück, wenn wir nach Hause kamen warmes Mittagessen und Abends nochmal zusammen Brote. So konnten wir uns immer austauschen, viel reden, lachen, mal auch weinen und die Zeit genießen.
Während ich es damals noch gar nicht so wertgeschätzt habe, weil es für mich normal war, bin ich heute unendlich glücklich, dass es so gewesen ist.


10. Meine große Liebe


Hier ist der Titel wortwörtlich zu nehmen. Ich bin 1,75m groß und trotzdem ein riesen Fan von Highheels und hohen Schuhen. Deshalb trifft man mich auch nur selten unter 1,80m an, was angesichts meiner besseren Hälfte perfekt ist. Denn diese ist nochmal gute 10cm größer und damit mein perfekter Highheel-Begleiter ;-) Viele große Mädels wünschen sich ja, etwas kleiner zu sein, aber ich gehöre eindeutig nicht dazu.



Wenn ihr auch solch einen Beitrag verfasst habt, schickt ihn mir gerne. Und solltet ihr euch in einigen Aussagen wiederfinden, würde ich mich über einen Kommentar freuen - denn vielleicht bin ich ja nicht die einzige, größere Schminkliebhaberin, die gerne Comicverfilmungen sieht und ständig etwas verpasst :-)


Liebe Grüße
Jadeblüte

Montag, 20. Juni 2011

[Gewinnspiel] Die rosarote Kosmetikbrille

Passend zu dem heutigen Lieblingsprodukte-Post gibt es nun wieder ein hübsches Gewinnspiel, bei dem eine von euch acht wirklich tolle Preise abstauben kann. Selbstverständlich sind alle Produkte neu und unbenutzt. Die Glosse habe ich lediglich für das Foto aus ihrer Papphülle genommen, werde sie der Gewinnerin aber natürlich originalverpackt zuschicken :-)

Was kann ich gewinnen?:
  • Kosmetik Kosmo Quad mit Spiegel
  • Kosmetik Kosmo e/s "Creme"
  • Kosmetik Kosmo e/s "Utaupia"
  • Kosmetik Kosmo e/s "Altgold"
  • Kosmetik Kosmo e/s "Karamell" 
  • Kosmetik Kosmo Gloss "Engelsgesicht"
  • Kosmetik Kosmo Gloss "
  • Kosmetik Kosmo Lack "Milchkaffee"


Über die Sponsorin:

Viele von euch werden Koko von Frag die Gurus oder aus ihren Youtube Videos kennen. Neben dem Blog und dem Kanal betreibt sie einen eigenen Shop, in dem es neben bekannten Marken wie Sleek oder Barry M. auch ihre Eigenmarke "Kosmetik Kosmo" zu kaufen gibt. Dadurch, dass sie sich selber gerne schminkt, weiß sie, wie der perfekte Lidschatten, Gloss oder Lack sein muss, sodass die Produkte mich bisher immer überzeugen konnte. Nachzulesen zum Beispiel hier.
Umso mehr freue ich mich natürlich, dass sie mir für das Gewinnspiel eine tolle Auswahl an Eigenprodukten zur Verfügung gestellt hat, die ich sehr gerne an euch verlose. Vielen Dank, Koko :-)


Wie kann ich gewinnen?:

Neben den Grundregeln, die ihr hier nachlesen könnt, gibt es dieses Mal die folgende Teilnahmebedingung:

  • Schreibt mir in einen Kommentar fünf eurer Lieblingsprodukte, auf die ihr nicht mehr verzichten möchtet. Bitte nennt keine Produktkategorien, sondern präzise Namen. Marke und Nuance reichen - ihr müsst also nicht schreiben, warum ihr die Produkte mögt, auch wenn es mich natürlich interessiert!
  • Wahlweise geht auch hier wieder ein Foto eurer fünf Lieblinge. Hier müssen die Rechte aber bitte bei euch liegen.

Nun freue ich mich sehr auf eure Antworten und bin super gespannt, auf welche Produkte ihr einfach nicht mehr verzichten wollt. Natürlich drücke ich allen Teilnehmerinnen die Daumen :-)

Liebe Grüße
Jadeblüte

[Geburtstagswoche] Die rosarote Kosmetikbrille

Es gibt eine Hauptfrage, die viele Leser immer wieder aussprechen: Welches ist dein Lieblingsprodukt? Gibt es einen Lidschatten, auf den du nicht mehr verzichten möchtest? Und was ist mit Lippenstiften: Welcher ist dein heiliger Gral? Existiert in deiner Sammlung ein Blush, das du allen anderen vorziehst? Der Fragenkatalog lässt sich beliebig fortsetzen.
Und die meisten Blogger - inkl. mir - antworten, dass sie kein Produkt nennen möchten, da man doch all seine Schätze gerne mag. Sonst hätte man sie ja schließlich nicht.

Aber im Endeffekt ist es doch so, dass jeder seine Lieblinge hat, die nicht mehr wegzudenken sind. Und genauso ist es auch bei mir. Durch das Bloggen habe ich im letzten Jahr einige Produkte lieben gelernt. Und eben diese möchte ich euch heute zeigen - Bereits gereviewte Produkte sind anklickbar:


1) P2 Lidschattenbase: Während viele auf Artdeco schwören, habe ich meinen heiligen Gral in der günstigen Base von P2 gefunden. Auf meinen nicht fettigen Lidern hält sie einfach klasse, lässt die Farben strahlen und hält diese an ihrem Platz. Außerdem lässt sich der Lidschatten noch immer gut verblenden.

2) Essence "Midnight in Paris": Diese Nuance ist tiefschwarz und ideal für dramatische AMUs. Sie ist super cremig, lässt sich toll auftragen und hält den ganzen Tag ohne zu Krümeln. Für mich der perfekte Eyeliner.

3) Essence "London Baby": Die gleichen Eigenschaften wie oben, nur in Anthrazit. Eine tolle Nuance, die wirklich zu jedem Alltagsmake-Up passt.


4) Essence Multi Action Smokey Eyes: Egal wie störrisch meine Wimpern sind, diese Tusche geht immer. Das Ergebnis ist zwar manchmal nicht perfekt, aber immer so, dass ich zufrieden sein kann. Und genau darauf kommt es doch an.

5) P2 Perfect Look! Kajal "Black": Ich hatte noch nie einen schwarzen Kajalstift, der so lange und so perfekt auf der Wasserlinie gehalten hat. Außerdem ist dieser sehr sanft im Auftrag und wirklich tiefschwarz.


6) Kosmetik Kosmo "Creme": Wenn ich Lust auf ein neutrales, alltägliches AMU habe, dann darf Creme nicht mehr fehlen. Dieser Lidschatten ist so wunderbar seidig, hat eine tolle Pigmentierung und lässt das Auge richtig strahlen. Außerdem lässt er sich toll verblenden, sodass er ideal für den Innenwinkel ist.

7) Kosmetik Kosmo "Utaupia": Mein zweiter Favorit von dieser Marke. Ein wunderschöner und außergewöhnlicher Rosé-Taupeton, der von der Verarbeitung her die gleichen Eigenschaften aufweist wie Creme.

8) MAC "Prance": Obwohl die Mega Metal Eyeshadows nicht das gehalten haben, was sie versprochen haben, liebe ich Prance. Es ist ein wunderschöner, schimmernder Rosaton, den ich bei meinem Standardmake-Up sehr oft benutze. Denn er krümelt nicht, lässt sich gut auftragen, verblenden und eignet sich toll für den Innenwinkel.

9) TKB "Aztec Gold": Für mich nicht mehr wegzudenken. Dieses Gold ist einfach der Wahnsinn und kommt so oft zum Einsatz, dass es inzwischen eine Kuhle hat. Aber zum Glück kostet es ja kaum etwas, sodass ich es guten Gewissens nachkaufen werde. Für mich ein Lieblingsprodukt.

10) PonyHütchen "Sailor's Grave": Einer der außergewöhnlichsten und zugleich dennoch alltagstauglichen Lidschatten in meiner Sammlung. Dieses tolle Meergrün-Blau benutze ich an "bunten" Tagen gerne in Kombi mit Aztec Gold.


11) Sleek "Oh So Special": Was wären meine Favoriten ohne Paletten von Sleek? Die Oh So Special hat es mir so angetan, dass man bei Organza schon jetzt das Pfännchen schimmernd sieht. Da sie limitiert ist, muss ich mir wohl ein Back-Up zulegen, denn ohne mag ich nicht mehr.

12) Sleek "Storm": Für grüne AMUs oder allgemein dramatischere, eignet sich die Stormpalette super und wird deshalb auch nicht mehr hergegeben. Diese und die Oh So Special sind meine generellen Reisebegleiter.



13) Catrice Fairy Dust Highlighter: Wohl eines der tollsten LE Produkte, die es jemals gab. Der Schimmer dieses Highlighters ist so subtil, dass ich ihn inzwischen täglich nutze - selbst bei prallem Sonnenschein, wenn man alles sieht.

14) Rouge Bunny Rouge Korrekturstift "Orionis": Es gibt Tage, an denen die Augenschatten so dunkel sind, dass ich so nicht rausgehen möchte. Und an diesen Tagen will ich mein leuchtendes Elfengarn von RBR nicht mehr hergeben. Es ist ein sehr heller Concealer, der perfekt mit der Haut verschmilzt, trockene Stellen nicht betont und trotzdem gut genug deckt. Für mich der ideale Helfer, der auch nachgekauft wird. Review wird sicher folgen.




15) MAC "Giggly": Seit der Quite Cute LE ist noch gar nicht so viel Zeit vergangen und dennoch hat sich Giggly in mein Herz geschlichen. Hiermit wirke ich einfach immer frisch und es hält auch noch super.


16) Alverde "Pastell Rosé": Mein einziges und erstes Rouge, bei dem das Pfännchen inzwischen zu sehen ist. Die Pigmentierung ist nicht besonders hoch, aber dafür wirkt es perfekt dezent und frisch. Ideal für starke AMUs.

17) Sleek "Rose Gold": Ich denke, die meisten werden ihn kennen. Ein rosa Pfirsichton mit tollem Goldschimmer, der super pigmentiert ist. Geht nicht bei jedem Make-Up, da er schon solo zu viel Aufmerksamkeit auf sich zieht und es sonst schnell zu viel wirk. Aber genau dafür liebe ich ihn auch.




18) Catrice "Gentle Nude": Ja, ich trauere, dass man diesen wunderschönen, nudeangehauchten Rosenholzton aus dem Sortiment genommen hat. Denn hier stimmt wirklich alles. Auftrag, Haltbarkeit, Farbe, Tragegefühl, Preis.


19) The Balm "Scoop": Ein Lippenstift, der nahezu immer geht. Ich liebe diesen Korall-Rosaton, da er super mit meiner Haut harmoniert. Außerdem ist das Tragegefühl angenehm, sodass ich ihn zu meinen absoluten Favoriten zähle.


20) Alverde "Kathrin": Mag ich sogar noch einen Ticken lieber als "Cyndi" von MAC, weshalb auch nur Kathrin hier erscheint. Für mich ist es das ideale Alltagsrot, das inzwischen deutlich abgenutzt ist.


21) MAC "Syrup": Obwohl dieser Ton erst einmal unscheinbar wirkt, ist er ein häufig genutzter und geliebter Alltagston. Denn er trocknet die Lippen nicht aus und hält trotz der cremigen Konsistenz gut. Leider ist er zur Zeit ausversehen mit meinem Freund auf Reisen, sodass er auf dem Bild fehlt ;-)




22) Clarins "Delicious Plum": Wer hätte gedacht, dass jemals ein Gloss zu meinen unabkömmlichen Produkten gehören könnte? Ich nicht, aber dieser Tubengloss hat einfach die perfekten Eigenschaften und wird deshalb nie wieder hergegeben. Mal ganz abgesehen von dem wundervollen Farbton!

23) Catrice Augenbrauenpuder: Auch ich gehöre zu denen, die von Natur aus so helle Brauen haben, dass man sie gar nicht sieht. Da Augenbrauen dem ganzen Gesicht aber zur Kontur verhelfen, habe ich mich durch etliche Stifte getestet, bis ich hier endlich das farblich perfekte Puder gefunden habe.


24) Essence Dry Drops: Lackieren ohne Tropfen? Nicht mehr möglich. Außer ich habe Lust auf diverse Macken und ewiges Nichts-tun.


25) China Glaze "Hey Doll": Inzwischen hat dieser Lack deutliche Abnutzungsspuren, da ich ihn einfach immer trage, wenn ich nicht weiß, worauf ich Lust habe. Wirklich ein toller Alltagston, der dennoch durch seine Außergewöhnlichkeit besticht.

26) China Glaze "Thunderbird": Das Rot schlechthin, wenn ich Lust auf feurige Nägel habe. Außerdem überzeugen mich die Haltbarkeit, das Finish und der Auftrag.

27) China Glaze "Strawberry Fields": Ich gebe es zu: Ich liebe all meine China Glaze Lacke und bevorzuge diese gegenüber vielen anderen. Aber das hat auch seine Gründe. Strawberryfields ist zum Beispiel sehr außergewöhnlich, hält super und ist meine liebste Sommerfarbe.


28) Alverde Heilerde Serie: Auch meine beiden liebsten Pflegereihen dürfen nicht fehlen. Zum einen möchte ich nicht mehr ohne das Waschgel und das Fluid von Alverde. Seit ich es benutze, ist meine Haut viel besser geworden und das dauerhaft.



29) Balea Repair Serie: Nach wie vor die Pflegeserie, die ich immer und immer wieder nachkaufe. Ich kann nicht mehr zählen, wie oft ich die Produkte geholt habe, denn außer der Reihe benutze ich kaum noch andere Haarprodukte. Mein Haar ist seitdem fühl- und sichtbar gesünder. Ich habe weniger Haarausfall, weniger Spliss und endlich wachsen meine Haare mal über die alte Grenze hinaus.


Gut, unter dem Strich sind es 31 Einzelprodukte, auf die ich nach einem Blogjahr nicht mehr verzichten möchte. Und das alles aus guten Gründen. Noch enger einkreisen will ich diese Auswahl auf keinen Fall, denn schon jetzt fiel es mir schwer, mich zu beschränken ;-)

Liebe Grüße
Jadeblüte

Sonntag, 19. Juni 2011

[Geburtstagswoche] Mein liebstes Augen Make-Up

Guten Mittag zusammen,

weiter geht es mit den Posts über mein letztes Jahr mit dem Blog. In diesen 365 Tagen habe ich mich immer öfter an Augen Make-Ups gewagt und irgendwann zwei perfekte Alltagslooks gefunden, die ich sehr oft in verschiedenen Variationen trage. Und diese beiden möchte ich euch gerne vorstellen.

Der erste Look dürfte einigen Lesern bekannt sein, da ich ihn erst vor etwa 2 Wochen gezeigt habe:


Verwendete Produkte:
  • Kosmetik Kosmo "Creme" (Innenwinkel)
  • Kosmetik Kosmo "Utaupia" (Bewegliches Lid)
  • Kosmetik Kosmo "Edelkakao" (Außenwinkel)
  • Essence Smokey Eyes Mascara
  • Essence Geleyeliner "London Baby"
  • RdL Young Eyebase
  • P2 Perfect Look Kajal 
Damals erwähnte ich es bereits und nehme es auch nicht zurück: Ich liebe die Lidschatten von Koko und finde sie für einen Alltagslook perfekt geeignet. Aus diesem Grund konnte sich das obrige AMU einen der zwei Top Favoriten Plätze erkämpfen. Doch neben dieser Kombination gibt es eine weitere, die unglaublich oft zum Einsatz kommt:


Verwendete Produkte:
  • MAC "Prance" oder "Phloof!" (Hier Prance im Innenwinkel)
  • Sleek "Organza" (Bewegliches Lid)
  • Sleek "Gift Basket" oder "Boxed" (Hier beides im Außenwinkel)
  • Essence Smokey Eyes Mascara
  • Essence Geleyeliner "Midnight in Paris"
  • RdL Young Eyebase
  • P2 Perfect Look Kajal

Seit ich die "Oh so Special" Palette von Sleek besitze, ist sie sehr oft in Gebrauch. Organza ist einfach ein wunderschöner, schimmernder Rosaton, der für den Alltag perfekt funktioniert. Im Außen- und Innenwinkel kommt es dann immer etwas auf die Lust und Laune an. Mal mag ich es unauffälliger, mal etwas schimmernder. Deshalb habe ich oben je zwei Töne genannt. Insgesamt landet diese Kombination aber mit der oberen auf Platz 1 meiner Favoriten.


Zwei sehr schlichte, aber meiner Meinung nach wirkungsvolle Augen Make-Ups, die wohl auch in Zukunft weiter in meinem Herzen wohnen dürfen. Und gelegentlich auf meinen Augen ;-)

Gerne würde ich auch eure Lieblingskombinationen wissen. Wer ein Foto oder vielleicht sogar darüber gebloggt hat, darf mir auch sehr gerne seinen Link in den Kommentar posten. Ich bin gespannt, was bei euch im Alltag oft zum Einsatz kommt.  

Liebe Grüße
Jadeblüte

Samstag, 18. Juni 2011

[Gewinnspiel] Licht, Kamera und Action!

Wie angekündigt, folgt hier das erste Gewinnspiel zum Bloggeburtstag, das sich natürlich auf den ersten Post von heute Mittag bezieht. Wer ihn bisher übersehen hat, kann ihn hier gerne noch einmal nachlesen :-)


Was kann ich gewinnen?:
  • PonyHütchen Line it! Geleyeliner
  • PonyHütchen Pigment Snake
  • PonyHütchen Pigment Sailor's Grave
  • PonyHütchen Lipbalm 

     

    Über die Sponsorin:

    Für meine Gewinnspiele war es mir sehr wichtig, nur bei Shops anzufragen, die ich selber wirklich gerne mag. Und da lag es nahe, dass ich auch Hendrike, die Inhaberin der schweizer Handmade-Kosmetikmarke "PonyHütchen" angeschrieben habe. Sie vertreibt in ihren Onlineshop http://www.ponyhuetchen.com/shop/ handgemachte Kosmetikprodukte. Unter anderem wunderschöne Pigmente, von denen ich euch hier und hier bereits welche gezeigt habe.
    Damit die verlosten Produkte auch zu mir und dem Blog passen, hat sie extra für euch eines meiner Lieblingspigmente (Snake) noch einmal angemischt und außerdem den wunderschönen, von mir geliebten Sailor's Grave Lidschatten, einen tollen Lipbalm und den praktischen Line it! Liner dazugelegt. Vielen herzlichen Dank, liebe Hendrike.


    Wie kann ich gewinnen?: 


    Neben den Grundregeln, die ihr hier nachlesen könnt, gibt es für dieses Gewinnspiel die folgende Teilnahmebedingung:

    • Postet mir in die Kommentare einen der schönsten, optischen Momente eures Lebens. Das kann zum Beispiel ein Minute am Strand gewesen sein oder der Anblick eines beeindruckenden Bauwerkes. Das liegt ganz in eurer Hand.
    • Ihr dürft natürlich auch gerne den Link zu einem eurer schönsten Fotos in die Kommentare posten. Hochladen könnt ihr es z.B. bei directupload.net oder imageshack.us. Bitte achtet aber darauf, dass die Rechte bei euch liegen.

    Gezählt werden alle Kommentare, die bis zum 03.07. um 23.59 Uhr eingehen.

    Liebe Grüße
    Jadeblüte