[Review + Swatches] Avène TriAcnéal

Guten Abend ihr Lieben,

heute möchte ich euch ein Produkt vorstellen, das ich seit mehreren Monaten regelmäßig benutze und von dessen Wirkung ich absolut begeistert bin. Meine Haut habe ich euch in diesem Post bereits ein wenig genauer beschrieben. Seit ich etwa 12 Jahre alt war, habe ich immer wieder mit Hautunreinheiten zu kämpfen. Zwischenzeitlich war dieses Problem fast verschwunden. Vor etwa fünf Monaten kam es aber zurück: Schlimmer als ich es je hatte. Meine Wangen waren total hügelig. Wie ich mich damit gefühlt habe, kann sich jeder denken. Ich habe meine Gesichtspflege daraufhin geändert aber es wurde nicht besser. Aus pubertären Zeiten weiß ich, dass es dagegen keine wirklichen Wunderwaffen gibt. Aber kleine Helfer gibt es schon. Mit Acne Attack bin ich auf die Nase gefallen. Auf dem wunderschönen Blog von Reader Meet The Author habe ich eine sehr vielversprechende Review zu TriAcnéal von Avène gelesen. In meiner Verzweiflung habe ich es schließlich gekauft und nutze es seitdem täglich.

Verpackung und Design:
Die TiAcnéal Creme wird in einer Pappverpackung verkauft, auf der neben den Inhaltsstoffen, nähere Informationen zum Produkt stehen. In der Verpackung liegt ein Beipackzettel. Auf diesem stehen Informationen zum Avène Thermalwasser. Außerdem wird im Beipackzettel auf verschiedene Hauttypen und die einzelnen Produkte der Firma eingegangen.


Die Creme selbst befindet sich in einer weißen Tube mit Schraubverschluss. Sie ist in orange, türkis und grau mit den nötigsten Informationen zum Hersteller und zum Produkt bedruckt. Allerdings stehen die Informationen nicht in deutsch drauf, sondern in englisch und ich vermute französisch.


30ml kosten ca. 14,90 EUR. Avène Produkte gibt es in vielen Apotheken.


Produktbeschreibung:
Herstellerinformationen auf dem Karton: "TriAcnéal Hautpflege unterstützende Pflege für Jugendliche und Erwachsene mit starken Hautunreinheiten. Eigenschaften: Die speziell aufeinander abgestimmten Aktivstoffe in TriAcnéal wirken auf unterschiedlichen Ebenen: -Der exklusive Aktivstoff Efectiose aus der Forschung von Pierre Fabre Dermo-Cosmétique hemmt die Aktivität entzündungsfördernder Botenstoffe, die für die Hyperreaktivität der Haut verantwortlich sind. -Glykolsäure fördert durch ihren oberflächlichen Peelingeffekt das Abklingen von Hautunreinheiten und glättet das Hautbild. -Retinaldehyd begünstigt den Rückgang von Hautunreinheiten und beugt der Entstehung von Aknenarben vor. -Das Avène Thermalwasser mit seinen reizlindernden und hautberuhigenden Eigenschaften lindert die häufig bei junger Problemhaut auftretenden Rötungen."


Durch die sehr schmale Öffnung der Tube lässt sich die TriAcnéal Creme von Avène leicht und sparsam dosieren. Ich nehme stets ganz wenig von der gelben, dickflüssigen Creme und trage diese, nach der Gesichtsreinigung, direkt auf meine Unreinheiten auf. Danach pflege ich meine Haut ganz normal weiter. Die Creme riecht anfangs leicht chemisch, der Geruch verfliegt aber ganz schnell wieder. Meine extrem hügelige Haut habe ich mittlerweile wieder im Griff. Ein paar vereinzelte Unreinheiten habe ich aber noch. Diese klingen mit der Creme aber viel, viel schneller ab.


Fazit:
Die TriAcnéal Creme von Avene ist mit knapp 15 Euro nicht wirklich günstig. Sie hat mich aber total überzeugt und hält auch einige Monate. Ich werde sie mir auf jeden Fall nachkaufen.


Heute habe ich mir zwei weitere Produkte von Avéne gekauft, die gegen Hautunreinheiten helfen sollen. Ich werde diese in Ruhe testen und sie euch danach vorstellen.

Bin ich eigentlich die einzige, die mit über zwanzig Jahren noch so eine zickige Haut hat oder gibt es hier Leidensgenossinnen? Insofern es euch ähnlich geht, welche Pflegeprodukte und Abdeckprodukte könnt ihr empfehlen?



Liebe Grüße

Eure

Kommentare:

  1. Süße auch mir ging es leider so in diesem Jahr. Bin auch zum Hautarzt, der mir Epiduo verschrieben hat, das aber natürlich sehr aggressiv ist zur Haut. Pflegen tue ich mit Avene und habe schon einige Favoriten, die ich auch schon nachgekauft habe. Die Feuchtigkeitsmaske z.B. hat mir sehr geholfen, als alle anderen Cremes (wg.Epiduo) auf meiner Haut nur noch gebrannt haben. Empfehlen kann ich dir auch Curazink Tabletten, davon nehme ich eine am Tag. Zum Abdecken kann ich dir nur wärmtens ans Herz legen dir die Vichy Dermablend zu holen, die Foundation kannst du auch als Concealer mit einem Pinsel nutzen. Für bessere Hauttage die Vichy Pure Fluid Foundation, hoffe konnte etwas helfen, ich kenne es leider zu gut, wenn man einfach nur verzweifelt ist wegen der Haut ; )

    AntwortenLöschen
  2. danke für die tolle review! :)
    das könnte tatsächlich etwas für mich sein. ich bin 24 und habe (vor allem zur zeit) sehr sehr zickige haut. meine wangen haben auch mal wieder streuselkuchenalarm, ich hasse es.. seitdem ich meine hautpflege umgestellt habe, ist es auch schon besser geworden aber dann kommen wieder zeiten, wo es richtig schlimm ist. ist also eher phasenweise bei mir. vielleicht hormonell bedingt, aufgrund von ernährung, stress etc.. wer weiß das schon so genau.
    auf jeden fall werde ich mir das avene produkt mal näher anschauen, gerade weil es für die punktuelle anwendung geeignet ist, wäre es ja auch vielleicht was für mich :)

    AntwortenLöschen
  3. Hey Ju,
    meine Haut zickt auch noch gewaltig rum. Die Creme schaue ich mir das nächste Mal in der Apo an. Womit reinigst und pflegst du deine Gesichtshaut sonst noch?
    Ich hatte immer AOK für Haut ab 20, bin aber unzufrieden und möchte wechseln. LG

    AntwortenLöschen
  4. nachtrag:
    dadurch dass ich die pickel vermehrt im wangenbereich habe, macht das schminken zusätzlich auch nur noch halb so viel spaß..nach dem concealerauftrag rouge auf die hubbelige haut aufzutragen ist eine nervige und anstrengende prozedur, da der concealer wieder abgeschrubbt wird und rouge auf pickeligen wangen sieht es doof aus.. ich beneide wirklich die frauen, die eine babypopo haut haben..
    naja, man kann ja nicht alles haben ne? ;)

    euch allen noch einen schönen nikolaustag! :))

    AntwortenLöschen
  5. Hi!

    Ich kenne das auch. Ich hab bis zu meinen 23 Lebensjahr unter Pickeln geneigt. Hab sogar fast ein Jahr starke Medikamente genommen, war aber zwecklos. Bei mir wurde die Haut und auch die Haare (waren vorher sehr fettig) erst nach der Geburt meiner Tochter besser. Meine Haut ist zwar nicht wie ein pfirsich, aber ich bin zufrieden und kann mich auch ohne Foundation aus dem Haus trauen.

    Lg Mickaela

    AntwortenLöschen
  6. vieeeelen für diesen post

    ich werde mir den post definitiv bookmarken und wenn meine testphase von der alverde serie für unreine haut vorbei ist werd ich mir diese creme mal zulegen denn ich seh auch oft aus wie eine hügellandschaft

    glg cessa

    AntwortenLöschen
  7. denke für den bericht! :) werde mir die creme mal angucken

    AntwortenLöschen
  8. Mir gehts auch so. Mit bald 35. Ju-hu. Nach Pille absetzen vor nem Vierteljahr war erstmal die Hölle los. Im Augenblick hab ichs aber im Griff - die Rumprobiererei mit harten Sachen und Alkohol hat keine Freude gebracht - für meine Haut ist weniger mehr.
    Teste grad das Fruchtsäure-Peeling von RdL, das scheint ok zu sein, aber sonst versuch ich, so nett wie möglich zur Haut zu sein.
    Was komischerweise echt fantastisch ist: Penatencreme. Vermutlich wegen dem hohen Zink-Anteil? War von Erfolg mit dem Hauschka-Gesichtsöl auf die Idee gekommen, dass scheinbar "fettige" Pflege funktionieren kann und bin recht angetan. Und ist vor allem jünstisch!

    AntwortenLöschen
  9. Wow, ich bin richtig überrascht von eurer Resonanz. Ich fühle mich mit meiner Problemhaut immer so allein. Mir kommt es stets so vor, als hätten alle anderen Frauen in meinem Alter ein wunderschönes, klares Hautbild. Eventuell sehe ich es aber bei anderen auch gar nicht so genau. Mit sich selbst ist man ja doch oft viel kritischer.

    Viva, danke für deinen Tipp mit der Vichy Foundation! Weißt du, ob diese eventuell sogar antibakteriell wirkt? Von der Deckkraft her habe ich einige sehr gute Foundations (die stelle ich euch gern demnächst mal in separaten Postings vor), die haben aber keinerlei Auswirkungen auf mein Hautbild. Sind die Curazink Tabletten verschreibungspflichtig oder bekommt man die einfach so? Ich habe mal solche einfachen Nahrungsergänzungsmittel mit Zink genommen, ist das so etwas?

    Granatapfelblüte, streuselkuchenähnlich sah meine Haut auch aus, als ich mir die Creme gekauft habe. Bei mir war besonders die Region unter der Schläfe betroffen also der Außenbereich der Wange. Anfangs dachte ich, dass es eine Unverträglichkeit gegen meine Pflege wäre aber dem war nicht so. Ich hoffe, dass insofern du dich zum Kauf des Produktes entscheidest, es bei dir genauso toll wirkt! Mir helfen außerdem Gesichtsdampfbäder mit Kamillentee und anschließende Masken mit Heilerde sehr gut. Vielleicht wäre das ja auch etwas für dich. Ich habe das eine zeitlang zweimal die Woche gemacht (als meine Haut so extrem schlimm aussah), das tat mir ganz gut. Es ist nur eine extreme Sauerei wenn man die Heilerde abwäscht, daher habe ich es in letzter Zeit etwas vernachlässigt.
    Die Schmink-Unlust an schlimmen Tagen kenne ich nur zu gut. Ich bekomme die Unreinheiten zwar super abgedeckt aber die Hügel bleiben ja leider :-(. Verwendest du deinen Concealer/Camouflage vor oder nach der Foundation? Ich habe die Erfahrung gemacht, dass er bei der Verwendung über der Foundation besser hält.

    Anonym, aktuell nutze ich das 3in1 Reinigungsprodukt von Balea aus der Fruchtsäure-Reihe zum waschen, das rosa Gesichtswasser aus der Reihe für empfindliche Haut von Balea zum klären, dann trage ich die TriAcnéal Creme auf die Unreinheiten auf und nutze anschließend das SOS Serum von Balea für die Pflege der Haut. Auf trockene Stellen gebe ich eine Nachtcreme von Alverde für sensible Haut. Ich bin aber nicht mit allen Produkten 100% zufrieden. Ich möchte sie nur aufbrauchen, ehe ich sie auswechsel. Einzelne Produkte stelle ich gern (spätestens auf Anfrage)genauer auf dem Blog vor.

    Mickaela, dann bleibt ja noch Hoffnung für uns! Mich freut es riesig, dass deine Haut nach der Schwangerschaft so viel besser geworden ist!

    Princessa, wie kommst du denn mit der Heilerde-Gesichtspflege von Alverde zurecht? Hast du schon Veränderungen bemerken können? Ich habe die Produkte auch eine zeitlang benutzt, konnte aber bei mir leider keine Verbesserungen feststellen.

    Sofia, sehr gern. Die Creme gibts in vielen Apotheken (sollte ich noch im Post ergänzen).

    Chlorophilie, ich hatte bei mir auch schon ähnliche Vermutungen angestellt. Allerdings habe ich sie vor etwa einem Jahr abgesetzt. Deine These "Weniger ist mehr" kann ich für mich vollends unterstreichen. Wenn ich Produkte verwende, die zu sehr austrocknen, bleibt meine T-Zone dennoch fettig und den Rest der Haut kann ich quasi abschälen. Deinen Penatencreme-Tipp muss ich mir unbedingt merken!

    Liebe Grüße
    Ju

    AntwortenLöschen
  10. Hallo ihr!
    Ich bin 24 und habe auch noch mit Hautunreinheiten zu kämpfen... Allerdings war das Ganze mal viel schlimmer. Damals bin ich zum Hautarzt gegangen, und der meinte, dass es für meine empfindliche Haut am Besten wäre, wenn ich mir so wenig wie möglich in das Gesicht schmiere. Und ich beobachte auch immer wieder, dass wenn ich es dann doch mal versuche, sofort wieder aussehe wie Streuselkuchen. Und ich habe schon alles mögliche an Cremes durch!
    Aktuell benutze ich nur diese Anti-Pickel-Gel von Balea punktuell und das Thermalwasserspray von La Roche Posay. Und dann mache ich noch ca. einmal in der Woche ein Maske mit dem Seesand-Mandelkleie-Peeling von AOK.
    Ich habe zwar keine super reine Haut, aber es ist ok.

    AntwortenLöschen
  11. Also die Vichy Foundations (Fluid und auch Dermablend)wirken sehr gut gegen Pickel, ich merke das z.B. wenn ich punktuell mit Dermablend einen Pickel abdecke, dann ist der am Ende des Tages auch ausgetrocknet, was da aber genau wirkt weiß ich leider nicht : )
    Ich habe auch mal aus der Drogerie Zink genommen und viel mehr Pickel davon, weil ich anscheinend auf zusätzliche Inhaltsstoffe (Vitamine/Minerale?) , die darin waren, reagiert habe,dann habe ich gelesen, das man reines Zink aus der Apotheke nehmen muss. Curazink bekommst du rezeptfrei (nehmen auch viele ein um Grippe etc vorzubeugen im Winter), Unizink nehmen auch viele, die habe ich aber noch nicht ausprobiert.

    Und deine Selbstzweifel bezüglich Haut kenne ich gut! War letztens auch erstaunt, als ich einer guten Freundin erzählte, das ich wohl am meisten Geld für meine Haut (Pflege/Make-up) ausgebe und sie meinte, ich hätte doch sooooo tolle Haut und das alles gar nicht nötig. Also sind die Produkte echt gut oder ich bin auch viel zu kritisch?! ; D

    AntwortenLöschen
  12. Wie beruhigend, dass ihr auch mit hautunreinheiten kaempft. Dankeschön ju für die schnelle Antwort. Wäre schön, wenn du die Produkte, die dir bei deiner Pflege guttun vorstellst. Ich hatte auch mal die alverde heilerde... War ein riesen Fiasko :-(

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Ju :)

    danke für deine Rückmeldung! :)
    ich habe mir heute in der Apotheke das Avene Produkt bestellt und werde es morgen abholen. Ich bin gespannt, ob es bei mir auch wirkt. Ich habe schon versucht, Teebaumöl, Zinksalbe oder sogar Zahnpasta auf die Pickel aufzutragen, hat leider alles nicht geholfen..
    Ich verwende meinen Concealer immer nach meiner Foundation, das hält auf jeden fall auch besser, aber sobald ich mit meinem Rougepinsel drübergehe, geht der wieder ab :( und dann nochmal Concealer draufschmieren sieht so doof aus. Es kann natürlich auch sein, dass ich meinen Concealer nicht vertrage (habe den neuen von Manhattan). Ich habe mir heute den Abdeckstift von alverde mit Teebaumöl gekauft und werde ihn ab morgen verwenden.

    Danke für deine Tipps mit dem Kamillenbad und der Heilerde :) Ich bin so schrecklich faul :D aber ich werde mir das mit dem Kamillebad mal zu Herzen nehmen und es ausprobieren. Ich benutze einmal die Woche die Heilerdemaske von Alverde und komme mit dieser ganz gut zurecht. Ich nehme sie dann immer sanft mit einem Peelinghandschuh ab. Zusätzlich verwende ich manchmal auch diese Einmalmasken. Kannst du von denen irgendeine besonders empfehlen oder ein Peeling?

    Ich benutze übrigens seit rund 2 Monaten die Gesichtspflege von Liz Earle (aus England) und komme unglaublich gut damit zurecht. Seitdem sind meine Rötungen zurückgegangen und das Make Up geht damit auch wunderbar ab. Nur irgendwie hab ich halt seit ein paar Wochen diese fiesen Pickel. Wer weiß, vielleicht liegts ja wirklich am Concealer..;)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Jedes Feedback ist hier herzlich Willkommen :)