[Event] Manhattan Freaky Friday Party

Huhu ihr Lieben,

wahrscheinlich werdet ihr schon den ein oder anderen Bericht zu der Freaky Friday Party in Frankfurt gelesen haben, aber leider kam ich nicht früher dazu, zu berichten.

Da das Wochenende aber so klasse war und ich es gerne auf meinem Blog festhalten würde, kommt nun mein Bericht über die Zeit in Frankfurt am Main und die Party von Manhattan :-)

Vorab etwas zu den Bildern: Die Bilder stammen größten Teils von Samira, Sarah oder der offiziellen Manhattan Facebook Seite. Denn ich hatte ursprünglich gehofft, aus meinen Videos Screenshots veröffentlichen zu können, aber leider ist es nicht möglich... 

Vor einer ganzen Weile wurde ich gefragt, ob ich Interesse hätte, als Bloggerin zu einem Warm-Up für die "Freaky Friday LE" von Manhattan zu fahren. Angekündigt war eine feuchtfröhliche Partynacht mit einem Make-Up Artist, Goodiebags, Begrüßungsgetränken und natürlich einer Menge Spaß.
Da ich ohnehin vorhatte, Samira, die in der Nähe wohnt, zu besuchen, hat es sich angeboten und ich habe zugesagt.
Kurz darauf kamen außerdem Zusagen von Sarah (Fashionfee) und Tine (Lipglossladys), die ich beide unheimlich gerne mal kennenlernen wollte.
Daraufhin hieß es Tage zählen, eine Gewinnerin für die Flipcam auslosen und Freude schüren.

Und am 06.05. war es dann endlich soweit. Pünktlich saß ich im Zug, der auch kaum Verspätung hatte, und erreichte am Nachmittag Frankfurt. Dort wurde ich direkt von Samira eingesammelt und wir sind direkt weiter zum Flughafen, um Sarah abzuholen.
Die ganze Suche fühlte sich ein wenig wie die Irrfahrten des Odysseus an, aber dank Sarahs wunderbarer Beschreibung "Ich bin die, die unter einer Lampe steht", fanden wir sie doch letztendlich ;-)


Bei Samira angekommen, wurden wir von ihren beiden Katzen Oskar und Mia gründlich durchgecheckt - Inklusive Kofferkontrolle. Und ich würde auch immer noch wetten, dass Sarah in ihrem Leckerlies hatte, denn Oskar wollte sich nur noch ungern von dem Gepäckstück losreißen lassen.
Im Eiltempo wurde dann das Make-Up aufgefrischt, die Nägel neu lackiert und dann gings auch schon in Richtung Trinkhalle, wo das ganze Event steigen sollte. Tine kam leider nicht mit, da ihr etwas wirklich blödes dazwischengekommen ist :-(

Nachdem man uns noch etwas in die Irre geführt hatte, kamen wir pünktlich um Acht an. Wir wurden sofort sehr nett von unserer Ansprechpartnerin begrüßt und haben außerdem die liebe My kennenlernen dürfen.
Zusammen haben wir uns danach ein Bild der Location gemacht. Das ganze war sehr überschaulich gestaltet, aber dafür ganz gemütlich. In einer Ecke gab es eine große, zu unserem Glück noch leere Sitzegruppe mit Sofas, auf einer Seite zwei Tische und die Schminkecke. Also eine sehr überschaubare und dennoch nette Location, die mit Sitzplätzen leider geizte.


Nach unserer ersten Besichtigung haben wir es uns also in der Sitzecke gemütlich gemacht, als noch Sina, eine Freundin von Sarah, zu uns gestoßen ist :-)
Dieses gemütliche Sitzen war leider nur von sehr kurzer Dauer, da man die Location zusätzlich für eine Geburtstagsfeier angemietet hatte. Und an dieser Stelle muss ich sagen, dass ich es wirklich ziemlich blöd finde, eine Bar doppelt zu belegen. Denn wie erwähnt gab es kaum Sitzplätze und da es drinnen bereits sehr voll war, wurden wir indirekt rausgeworfen.
Dort setzten wir uns also an den einzig freien Tisch und sahen verschiedenen Mädels dabei zu, wie sie sich mit überdimensionalen Schminkutensilien vor einer Leinwand ablichten ließen.

My und ihre gewonnene Flipcam :)

Kurz darauf kam noch eine Mädelsgruppe mit bekannten Gesichtern wie denen von Martha und Liria, die sich nach einer kurzen Besichtigungstour zu uns gesellten.
Und hier begann dann der eigentliche Spaß, wenn auch leider nicht die "Party". Denn der Baum unter dem wir saßen, war voller Blattläuse, die andauernd auf uns herunterregneten. Obwohl es teilweise unangenehm war, trug es zu unser aller Erheiterung bei ;-)
Die darauffolgenden 1 1/2 Stunden verbrachten wir also mit dem gegenseitigen Entlausen, viel reden und lachen. Außerdem haben wir noch kurz Fotos vor der Leinwand knippsen lassen, auch wenn der Fotograf nicht besonders begeistert schien. Zumindest hat er unsere Session schneller abgebrochen als alle anderen.
Die Stimmung war also insgesamt klasse. Es war toll, die Mädels kennenzulernen, aber von unserem Standpunkt aus, hat man einfach von dem Warm-Up nicht allzu viel mitbekommen.

 Sina mit dem Goodiebag

Ab 21.50 Uhr wurden wir dann im Minutentakt aufgefordert, uns nach innen zu begeben, da die Anwohner wohl schnell die Polizei rufen würden. (Wir haben übrigens schon nach der ersten Aufforderung begonnen, unsere Sachen zusammenzupacken.)
Drinnen fand aber ja leider immer noch der Geburtstag statt und es war super voll... Kein Platz für neun Mädels. Außerdem ist Manhattan offiziell ohnehin nur bis 22 Uhr anwesend gewesen und teilweise wurde schon abgebaut.
Demnach haben sich Sarah, Samira, My und ich schon verabschiedet und sind noch ein wenig durch die Straßen gelaufen. My hat uns dann lieberweise angeboten, uns nach Hause zu fahren, was wir natürlich nicht ablehnen konnten :-)
Insgesamt war es also leider ein wenig ernüchternd - Im Bezug auf die angekündigte Partynacht. Denn der Geburtstag in der Location hat die schöne Schminktussi-Atmosphäre für uns zunichte gemacht und von der LE, die im Vordergrund stehen sollte, haben wir gar nichts mitbekommen. Sehr schade.
Obwohl es, wie man in den Kommentaren sehen kann, wohl auch anders empfunden wurde :-) 

Unsere kleine Draußen-Runde

Zuhause angekommen wurde dann noch lange gequatscht, sehr gute Spaghetti Bolognese gegessen und natürlich geschlafen.

Am Samstag stand dann der längste Shoppingtrip meines Lebens an. Ganze zehn Stunden haben wir Frankfurt mit Nadine unsicher gemacht, haben dem Mimosa von Chanel hinterhergejagt, Primark mit einer übersichtlichen Ausbeute gestürmt, viel geredet und uns gegenseitig angefixt. (Dank Nadine steht nun der Dior Addict Lippi in Londres ganz oben auf meinem Wunschzettel ;-)
Außerdem hat uns Nadine mit wahnsinnig leckerem Tee beschenkt, der sich hier leider bald dem Ende zuneigt und uns auf eine super saure Limo im Douglascafé und ein wahnsinns Erdbeer-Dessert beim Vapiano eingeladen - Vielen vielen Dank nochmal dafür!


Abends ging es dann mit schmerzenden Füßen, vollen Tüten und einer Portion guter Laune zu Samira, wo es Wraps gab, das DSDS Finale und eine blonde Haarfärbesession. Zu diesem Zeitpunkt war es noch absolut unvorstellbar, am nächsten Tag wieder im Zug zu sitzen, aber leider ging es dann viel zu schnell :-( Die Zeit raste nur so und ehe wir uns versahen, klingelte schon wieder der Wecker.


Am nächsten Morgen wurde also noch fix alles aufgeräumt, Koffer gepackt und schon saßen Sarah und ich in der Bahn...

Mit viel Wehmut habe ich mich dann noch von Sarah verabschiedet und bin wieder nach Hause gefahren. In der großen Hoffnung, bald wieder so ein super tolles Mädels WE verbringen zu können.

Insgesamt war das Wochenende also durchaus gelungen, auch wenn ich mir von dem Warm-Up einfach mehr erhofft hatte.

Liebe Grüße
Jadeblüte

Kommentare:

  1. und das sollte das freaky friday event sein? tz da hat sich Manhattan aber was geleistet o0 http://sofiabeauty.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  2. Also ich war auch bei dem Event da, und muss sagen, ich empfand es ganz anders. Sowohl die Leute von der Eventagentur, als auch der Fotograf und der Service der Bar waren sehr gut.
    Dass es keine Party wird, war von vornerein bekannt, da es offiziell nur bis 22h ging und als Warm Up gelten sollte.
    Also ich fand es schön, vor allem die kleine, schön eingerichtete Bar hat es mir angetan :)

    AntwortenLöschen
  3. @Karine: Ich glaube auch, wenn wir die Möglichkeit gehabt hätten, mehr "mit drin" zu sein, dann wäre es nochmal etwas anders gelaufen. Aber dieses anfängliche Verscheuchen von den Plätzen hatte direkt so einen leicht bitteren Beigeschmack, was vermutlich auch das ganze etwas getrübt hat.
    Und die Leinwand+Fotograf haben wir ja eine ganze Zeit beobachtet und es war etwas schade für uns, dass er unsere Fotosession ziemlich früh abgebrochen hat und allgemein nicht mehr so motiviert wirkte - Was vielleicht daran lag, dass es schon kurz vor Ende war, wer weiß.

    Aber dennoch interessant zu hören, dass jemand es aus einem anderen Blickwinkel ganz anders wahrgenommen hat :-)

    AntwortenLöschen
  4. Hihi, hab die Bilder ja noch gar nicht gesehen, sind schick :) Und duu bist die erste, die mich mal "zeigt" ;) kannst drin lassen, ist nicht schlimm :)
    Eure Bilder finde ich auch total süß :)

    AntwortenLöschen

Jedes Feedback ist hier herzlich Willkommen :)