[Persönliches + Kurzreview] Selbstbräuner und ich

Wer Bilder von mir kennt, der weiß: Ich bin so blass, dass ich im Sommer das ganze Sonnenlicht reflektiere ;-) Vielleicht kriege ich auch deshalb so gut wie nie einen Sonnenbrand (Meinen aller ersten hatte ich mit 18 und danach nur noch einen weiteren), werde aber auch nicht braun. Zumindest nicht schnell.
Macht mir aber auch eigentlich nix, da ich meine blasse Haut mag. Ich persönlich finde die Kombination mit den roten Haaren und leichten Sommersprossen schön und lege deshalb keinen großen Wert auf Bräune. Wenn sie von alleine kommt, kann ich zwar damit leben, aber auch nur, weil es natürlich wirkt.
Aus diesem Grund sind so Dinge wie Solarium oder Selbstbräuner in jeder Form (Creme, Spray, Tuch) ein Tabu für mich.
Vor einer Weile nahm ich jedoch an einem Produkttest der Cosmoty teil. Es ging um ein Deo und unter allen Testerinnen, die die Endumfrage dafür ausgefüllt haben, wurden nochmal Produktsets von Garnier verlost. Ich war eine der Gewinnerinnen und zog aus dem Paket neben Shampoo und Spülung auch eine Flasche "Sofortbräuner fürs Gesicht" hervor.
Wie ihr euch denken könnt, stand er eine ganze Weile ungenutzt hier, aber gestern kam mir dann so der Blitzgedanke: "Ach, ausprobieren kannst dus ja mal". Nicht, weil ich braun sein wollte, sondern lediglich weil ich Sofortbräuner noch nicht kannte und bekanntermaßen experimentierfreudig bin.
Da ich das Zeug allerdings trotz der "Fürs Gesicht"-Aufschrift nicht an meine Wangen & Co. lassen wollte, habe ich mich entschieden, es auf Armen und Beinen zu testen.
Schnell den Deckel gelöst, Gebrauchsanweisung gelesen, die Flasche 30cm von meiner Haut entfernt gehalten und drauf losgesprüht - Selbstverständlich gleichmäßig.
Während mir ein absolut penetranter, extrem künstlicher Geruch in die Nase stieg (da brachte nicht einmal das Luft anhalten etwas), gab es auf meiner Haut überhaupt keinen Effekt. Null, nix, nada.
Gut, vielleicht ist das "Sofort" nicht wörtlich zu nehmen. Also warten wir mal ab. In den darauffolgenden sechs Stunden hatte ich kurze Klamotten an, habe nicht geschwitzt oder sonst irgendwie meine Haut einer Belastung ausgesetzt.
Bis ich gegen 23 Uhr ins Bett bin, hat man noch immer nichts gesehen - Gut, vielleicht stand das Zeug hier zu lange herum. Wer weiß.

Aber heute Morgen folgte das Grauen in der folgenden Form:


Auf die Straße werde ich mich heute nicht trauen ;-) Meine ganzen Schienbeine sehen aus, als habe man sie mit seltsamem Schmutz besudelt, während auf meinen Armen Pigmentstörungen zu wuchern scheinen.
Also, vielleicht wirkt es auf dem Gesicht ja schneller und gleichmäßiger, aber ich bin dennoch froh, es nicht aus Spaß dort ausprobiert zu haben. (Unfähigkeit meinerseits ist natürlich vollkommen ausgeschlossen *räusper*)

Nun würde ich natürlich gerne eure Selbstbräunergeschichten hören. Nutzt ihr regelmäßig welchen? Und vielleicht sogar in Sprayform? Kommt ihr gut damit klar oder endet das ganze in einer ähnlichen Pigmentkatastrophe wie bei mir? ;-)


Ich freu mich auf eure Antworten und Geschichten!

Liebe Grüße von einer fleckigen Jadeblüte

Kommentare:

  1. Oh wie nervig :/ Dann drücke ich die Daumen dass die Verfaerbungen möglichst schnell verschwinden.

    Ich bin auch sehr blass. Sonnenbrand bekomme ich zwar, aber nie auf Armen oder Beinen, oder im Gesicht, aber Schultern und Rücken sind nach 15min direkter Sonne aaaaua und knallrot. Ansonsten zeigen sich bei mir nur Pigmentflecken und meine Braeune ist weitestgehend gelblich-gold bis etwas oliv.
    Naja, jedenfalls mag ich meine Blaesse auch definitiv, trage aber gern Minis und finde gebraeunte Beine da persönlich wesentlich schöner, sie wirken imo schlanker/straffer, also immer drauf damit ^^ Allerdings dürfen sie mir nicht zu braun werden, damit die Differenz zum Gesicht nicht zu stark wird, aber das passiert mir auch kaum, so stark wirken die meisten Selbstbraeuner bei mir nicht.

    Verwende Lotions, Pumpsprays und Aerosol Sprays, aber bei beiden Sprays verteile ich es spaeter immer noch mit den Haenden. Ich meine zwar, dass auf den Packungen immer geschrieben wird, dass man das nicht brauche weil es ja ach so gleichmaeßig sprühe, aber das finde ich furchtbaren Unsinn da man zwar zuerst _denkt_ er waere gleichmaeßig (bei den Aerosols) aber nachher hat man dann Flecken genau wie du oben beschriebst :/ Wenn ich aber Lotion & Sprays sehr gründlich verteile bekomme ich nur seltenst Streifen.

    Was für ein endlos langer Kommentar. lol.
    Frühe Ostertage dir!

    AntwortenLöschen
  2. mich stört immer, dass es so furchtbar stinkt, wenn man ihn ein paar Stunden auf der Haut hat -.-
    sonst würde ich vermutlich welchen benutzen.
    Ausprobiert habe ich bisher nur Lotion. Fleckig wurde es zum Glück nie!

    AntwortenLöschen
  3. Oh gott ja, mein erstes Selbstbräuner-Erlebnis war so ähnlich, die folgenden Tage wurde ich nur noch Streifenhörnchen genannt. Seit dem nehm ich nur diese leicht tönenden Lotions und den Selbstbräuner fürs Gesicht von Balea, der geht ganz gut und stinkt mal nicht. :)

    AntwortenLöschen
  4. Boah, ja, ich hatte ähnliche Erfahrung mit so Zeugs.. das war aber weit schlimmer und dunkler als bei dir, ich hab wirklich ausgesehen als wär ich mit den Beinen durch Dreck gestapft - widerlich!

    Bei mir gings nach Peeling, Peeling, Peeling wieder weg.. Aber eins blieb hängen: NIE WIEDER!

    Gratis Zugabe: Tappser an Gegenständen und Streifen an diversen Ecken/Klamotten, auch nach dem Duschen.

    AntwortenLöschen
  5. hey ho
    ich wollte 1. sagen dass ich die schrift kaum lesen kann^^ und 2. probiers einfach mal mit einem peeling :D damit kriegt man selbstbräuner wieder weg^^

    lg lisa

    AntwortenLöschen
  6. letztes jahr meinte ich auch, ich müsste mir so n sprühselbstbräuner von garnier kaufen. ich kann eigentlich keinen benutzen, da das bei mir immer scheisse aussieht. ich wollts testen, weil ich zur hochzeit einer sehr guten freundin einfach etwas brauner sein wollte. also testete ich es weit gelobt davor an den beinen aus, alles orange *lach*. ich hätte kotzen können. aber mit zitrone und einem microfasertuch von dm hab ich das zeug mit müh und not abgerubelt. wäh, katastrophe.

    AntwortenLöschen
  7. Ich trau mich jeztt gar nicht den Selbstbräuner anzurühren. Miene Haut neigt generell zu flecken... Oh weh oh weh. Sei froh dass ud es zuerst auf den Beinen ausprobiert hast!

    AntwortenLöschen
  8. Oh nein, das ist der Grund, warum ich noch nie welchen ausprobiert habe^^ Meine Englischlehrerin hatte immer so fleckige Beine ;)
    Ne, eigentlich bin ich da wie du: ich bin gerne blass und mag nur natürliche Bräune - die bei mir aber nur sehr selten auftritt. Blässe + rote Haare + Sommersprossen finde ich auch total schön, leider bin ich nicht rothaarig^^ Naja, ich werde jedenfalls nicht versuchen, mich künstlich zu bräunen, allerhöchstens an den Beinen, aber erst im Sommer. Und dann würde ich diese neue Lotion von alverde ausprobieren, die das natürliche Bräunen beschleunigen soll. Das ist ja kein Selbstbräuner, also wird da auch nichts fleckig :)

    AntwortenLöschen
  9. zum glück bin ich nicht blass, wenn ich etwas zeit in der sonne verbringe, werde ich schnell braun. während der kälteren jahreszeit bin ich aber auch etwas blasser und hab das auch mal ausprobiert. zum glück war es kalt, da war es normal lange hosen anzuziehen. meine beine und arme waren extrem orange und fleckig, meine mitschüler fandens lustig -.-

    mein helles laken sah danach auch aus als wenn was anderes als selbstbräuner drin gelandet wäre, für mich ist diese prodduktsparte ausgestorben ;D

    AntwortenLöschen
  10. oje :). tipps wie du das zeug wieder runter kriegst hast du ja schon bekommen, das spar ich mir also :D. ich verwende seit ein paar jahren selbstbräuner fürs gesicht, weil ich plötzlich von der sonne hässliche pigmentflecken bekommen habe, die aussehen wie damenbart im gesicht. bäh. also gibts für mich im sommer sunblocker und selbstbräuner. ich nehme einen von clarins, der so sanft ist, dass man keine flecken bekommen kann.

    hab mal gelesen, dass wenn die haut ein bestimmter stoff fehlt (schätze es hat was mit der pigmentierung zu tun), dann nützt auch der beste selbstbräuner nix.

    ich finde im winter meine blasse haut auch schön, dafür dass ich sehr dunkle haare habe bin ich im winter erstaunlich weiss. aber im sommer sieht das an mir krank aus, da krieg ich dann doch gern farbe. bin aber ein großer fan vom blassen sommersprossen look und finds schön, dass du damit auch glücklich bist. viele mit den hübschen sommersprossen mögen sie nicht sehr gerne. schade :).

    AntwortenLöschen
  11. Mir geht es eher so wie du, ich war schon immer sehr blass und habe Gott sei Dank auch nie Interesse an Sonnenbädern gehabt. (Als Kind hatte ich mal furchtbaren Ausschlag nach dem Spielen im Freien, und bei mir wurde eine keichte Sonnenunverträglichkeit diagnostiziert.) Seit ich in Japan war, bin ich aber sehr froh, so blass zu sein, denn weiße Haut macht 7 andere Makel wieder wett, heißt es dort. (Falls ich nur 7 habe. xD)
    Früher wurde ich in der Schule manchmal Geist oder Leiche genannt und hab es wenigstens an den Beinen im Sommer mal mit Selbstbräuner versucht (soll ja auch schlanker aussehen), aber es wurde meist auch sehr fleckig. Und das Zeug stinkt, egal welche Firma!
    Inzwischen will ich echt nicht mehr braun werden und schmiere mich ordentlich an - sollen die Leute halt auf meine weißen Beine glotzen, wenn sie wollen. Ist mir alles lieber als so eklige Solariumshaut. *schüttel*

    AntwortenLöschen
  12. Eine Freundin von mir hat die Selbstbräunungstücher von Balea benutzt und war davon begeistert. da sie ja nicht teuer sind hab ich sie auch ausprobiert. Zum Glück auch nur an den Beinen erstmal ^^ Ich hab das ganze abends nach dem duschen gemacht, hab alles gut einziehen lassen und mich dann mit nicht engen Sachen schlafen gelegt. Am nächsten Tag fiel mir dann bei Tageslicht das Grauen auf XD Die Bräunung war total streifig und unregelmäßig. An manchen Stellen schon fast orange und an anderen fast gar nicht vorhanden XD
    Mit ein bisschen schrubben und peelen war es dann nicht mehr so schlimm und zum Glück war es noch nicht so warm, sodass ich noch mit langen Hosen rumlaufen konnte ;)

    AntwortenLöschen
  13. Meine Haut ist normal/hell.
    Allerdings benutze ich gerne Selbstbräuner da ich finde das ich gebräunt einfach hübscher aussehe und dann kein Make Up brauche, da mein Hautton wärmer wirkt.

    Aber zu Beginn meiner Benutzung von Selbstbräuner ging vieles schief. Fleckig, oder mein hals wurde weniger stark gebräunt als mein Gesicht.

    Also was ich empfehlen kann ist vorher ein Peeling mit Zitronensaft und Zucker zu machen! (siehe video von kandeejohnson) http://www.youtube.com/watch?v=9vkCR2ZWAe4

    Das mit dem Peelen ist übelst wichtig (auch beim Körper) , dadurch werden die alten Hautschuppen entfernt und dein Selbstbräuner lässt sich leichter auftragen und wird ebenmäßig.

    Ich denke mal dein Selbstbräuner wurde so deswegen so fleckig (du hast nicht gepeelt oder?) versuch es doch einfach noch einmal ;D

    Aber was mich an Selbstbräuner stört ist, dass es am Ende immer ein wenig gelblich wird :/ und wenn er nicht einzieht ! meine haut wird mit selbstbräuner SO fettig..

    Derzeit benutze ich das Sundance Micro Selbstbräunungsspray (: das ist fürs gesicht geeignet, habs mir aber auch schon auf die Beine gesprüht. Ich mag es , das ist nicht ganz so fettig.


    Sooo ich denke das wars (:
    toller blog übrigens, hab dich erst heute entdeckt ^.^

    AntwortenLöschen
  14. Genau das Problem hatte ich letzten Sommer auch. Habe auf einigen Blog von so einem Selbstbräunungsspray von DM. Das habe ich mir dann natürlich geholt, meine Haut vorher gepeelt und dann mal fröhlich drauflosgesprüht. Nächsten Morgen hat ich auch so Flecken. Wenn sie nicht sogar noch dunkler waren.

    Erst vor zwei, drei Tagen hatte ich wieder so eine Flecken Attacke. Meine Mutter drückte mir ein Bräunungsbeschleuniger Spray in die Hand, wo extra hinten drauf, dick und fett "Ohne Selbstbräuner" stand. Naja entsprach nicht ganz so der Wahrheit. Wie ich nun an Armen und Beinen aussehe brauche ich ja wohl nicht näher erklären :D

    AntwortenLöschen

Jedes Feedback ist hier herzlich Willkommen :)