Heute ist der Tag, an dem man keiner Schlagzeile, keinem Bericht und keinem Freund trauen sollte – Zumindest insofern das Gegenüber etwas für den ersten April übrig hat. Ich persönlich kann diesem Tag nichts abgewinnen, weil viele einfach nicht wissen, wo die Grenzen sind. Da wird aus einem kleinen Scherz schnell mal ein großes Übel. Sei es, dass Dinge zu Bruch gehen, Essen geschmacklich ruiniert wird oder sich im Ernstfall das Gegenüber aufgrund eines Schnürsenkel“scherzes“ gepflegt auf die Nase legt.
Bei solchen Dingen kann ich einfach nicht mitlachen, weshalb ich hoffe, dass dieser Tag ohne nennenswerte Ereignisse zu Ende geht 😉 Gegen lustige, absurde Berichte habe ich übrigens nichts. Die lese ich auch gerne, da ich genau weiß, dass hier niemand zu schaden gekommen ist.
Nun aber zum Freitagsfüller von Barbara:
1.  Nun ist endlich das Schlimmste überstanden.
2.  Diese gemeinen Späße am ersten April, mich nervt das wirklich sehr.
3. Schuhe können das Selbstwertgefühl immens steigern, wenn man die richtigen gefunden hat
4.  Gegen Sommer wird meine Augenfarbe ganz intensiv blau. Im Herbst hingegen ist sie blass und grün.
5. Eigentlich wollte ich den ganzen Tag zum Schreiben nutzen.
6.  Auch nach so langer Zeit habe ich mich noch nicht daran gewöhnt, einen solch tollen Freund zu haben und das ist auch gut so
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen hoffentlich guten Film, morgen habe ich ausschlafen und schreiben geplant und Sonntag möchte ich ein wenig für die Woche vorbloggen!
Wenn auch ihr Lust auf den Freitagsfüller bekommen habt oder ihn bereits aufgefüllt habt, schickt mir doch euren Bloglink per Kommentar 🙂

Und dann würde mich noch interessieren, wie ihr eigentlich zum ersten April steht? Mischt ihr fleißig mit oder seid ihr glücklich, wenn sich der Tag dem Ende zuneigt und ihr noch lebt?
Ich freue mich über eure Meinungen!
Liebe Grüße
Jadeblüte