…liegt die Venus. Ein an sich schöner, heller Planet, den man manchmal sogar zu Gesicht bekommt. Außerdem Namensverwandter der römischen Göttin der Liebe und Schönheit
Gingen wir also nach der Realität, müsste der Lidschatten „Flirty Venus„, der aus der „Universe Eyeshadow“-Reihe stammt, eigentlich Braun, vielleicht Orange oder gar Gelb sein. Ist er aber nicht. Also kann man davon ausgehen, dass sich P2 hier von der göttlichen Seite der Venus hat leiten lassen und passend dazu etwas richtig mädchenhaftes, pinkes kreiert hat.
Ob der Lidschatten nun das göttliche Attribut „Schönheit“ in sich trägt, möchte ich an dieser Stelle einmal dem Auge des Betrachters überlassen 😉
Ich persönlich bin von seiner Schönheit am Auge nicht überzeugt, was einfach an meiner Pink-Abneigung liegt. Zumindest bezüglich Lidschatten, denn Rouge ist da schon wieder eine ganz andere Sache. Und genau aus diesem Grund habe ich „Flirty Venus“ damals gekauft. Um ihn als schönen, frühlingshaften, sommerlichen Rouge zu nutzen, was ich auch sehr gerne tue.
Da aber zum Glück nicht alle meinen Geschmack haben, habe ich für die Pinkliebhaber unter euch das ganze mal am Auge verwendet 😉 Wer jetzt also denk: Uah, Hilfe, was hat Jadeblüte da verbrochen?, dem sei versprochen, dass die nächsten AMUs wieder „normaler“ und alltagstauglicher werden 😉

Verwendete Produkte:
  • P2 Eyebase
  • MAC Prance (Innenwinkel)
  • P2 Flirty Venus (Außenwinkel)
  • Essence Multi Action Mascara
  • P2 Liquid Eyeliner
  • Zoeva Ultra Schimmer Palette
Und zum Abschluss natürlich die alles entscheidende Frage: Pink am Auge oder lieber nur auf den Wangen? Was seid ihr für ein Typ, wenn es ums alltägliche Augenmake-Up geht? Darf es da auch mal knallig sein oder lieber dezent zurückhaltend? 
So gabs wenigstens mal wieder einen kleinen, frühjährlichen Farbtupfer auf dem Blog.
Liebe Grüße
Jadeblüte