Hallo zusammen 🙂
Neben den Drogerie LEs, die aktuell im Laden stehen, hat auch Sleek wieder eine limitierte Palette auf den Markt gebracht, die derzeit noch erhältlich ist. Und bevor dies nicht mehr der Fall ist, möchte ich sie euch natürlich gerne vorstellen und nach meinen Erfahrungen bewerten.

Da ihr euch einmal gewünscht habt, ggf. Vergleichgegenstände zu den Produkten zu legen, werdet ihr nun öfter eine 1-€ Münze auf den Bildern finden. Ich denke, dann kann man gut erkennen, wie klein/groß die einzelnen Pfännchen sind.

Preis und Kaufort:
(Alle Versandkosten sind lediglich für die eine Palette berechnet! Bei größeren Bestellungen fallen bei Shades of Pink und Alice und Jo’s höhere Kosten an!)
8,50€ bei Koko zzgl. 3,95€ UPS Versand; 4,95€ DHL Versand
8,29€ bei Shades of Pink (Derzeit vergriffen!) zzgl. 2,10€ Versand
7,95€ bei Alice und Jo’s zzgl. 3€ Versand
Inhalt: 13,2g

Produkthaltbarkeit: 12 Monate


Farbton: 
Die Palette enthält einen glitzernden Pinkton (Cranberry), zwei glitzernde Grautöne (DreamMaker, StarLight), zwei glitzernde Blautöne (Galactic, Twinkle), ein mattes und ein glitzerndes Schwarz (Noir, Glitz&Glamour), ein schimmerndes Grün (Mistletoe), zwei glitzernde Violetttöne (Illusion, Festive), ein leicht schimmerndes Gelb (Gold Ribbon) und ein schimmerndes Weiß-Silber (Tinsel).
Kurzum findet man in der „Glitzerpalette“ auch eine matte und drei schimmernde Nuancen ohne Glitzer.

Auftrag: Bisher habe ich beinahe nur positives über die Palette gelesen, was ich leider nicht bestätigen kann.
Insgesamt sind zwar alle Farben unglaublich buttrig und mit Base gut sichtbar, aber besonders die glitzerenden Nuancen neigen zu starkem Fallout. Und ohne Base sollte man sie gar nicht erst ausprobieren, außer man hat Lust auf einen minimalen Hauch Farbe und viel Glitzer im Gesicht.
Prinzipiell ist es für mich kein großes Problem, da ich solch intensive Farben nur für Ausgehmake-Ups nutze und mir dabei viel Zeit nehme.
Aber für den schnellen Alltag sind die dunkleren Nuancen somit nicht geeignet. Dafür können aber Tinsel, Gold Ribbon und Noir mit ihrer Textur überzeugen. Diese ist nämlich eher seidig und staubfrei 😉

Haltbarkeit: Hat man das ganze dann mal Fallout-frei aufs Auge bekommen, dann hält es wenigstens. Inklusive Glitzer, was natürlich für ein sehr intensives Make-Up sorgt.

Zum Vergrößern anklicken!

Positiv:
  • +Farbtöne
  • +Preis
  • +Deckkraft von Tinsel, Gold Ribbon, Noir
  • +Textur von Tinsel, Gold Ribbon, Noir
  • +Effekt 
  • +Haltbarkeit
Negativ:
  • -Starker Fallout
  • -Glitzernuancen ohne Base kaum sichtbar
Kaufempfehlung:  
Ja, für die, die sich gerne Zeit nehmen für ein effektvolles Make-Up.
Nein, für die, bei denen es schnell gehen muss und die bei Fallout eine Krise kriegen.

Fazit: Farblich begeistert mich die Palette sehr, aber Verarbeitungstechnisch ist sie bei mir durchgefallen. Ich werde sie wohl weiterhin für Make-Up-Projekte und AusgehAMUs nutzen, aber das war es auch.
Besitzt ihr die Sparkle Palette ebenfalls und habt die gleichen Erfahrungen gemacht? Oder vielleicht genau das Gegenteil? Ich freue mich wie immer über jeden Kommentar.
Liebe Grüße
Jadeblüte