Gestern haben diverse Blogger ein kleines Päckchen von P2 erhalten, in dem die neue „Gloss Mania“ Mascara und der dazugehörige Liquid-Eyeliner enthalten waren. Unter anderem auch die liebe Mrs. Elch, Sarah und ich, woraufhin gestern fleißig getwittert wurde. Denn wir beide haben die Produkte direkt ausprobiert und sowohl gestern als auch heute auf Herz und Nieren getestet.
Normalerweise schreibe ich so früh keine Review, aber bei diesen Produkten brauche ich nicht noch mehr Zeit – warum könnt ihr im folgenden bei Sarah Mrs. Elch und mir lesen und sehen.
Preis und Kaufort:
Mascara 3,25€ bei dm
Eyeliner 2,95€ im dm

Inhalt:
Mascara 6ml
Eyeliner 3ml
Auf dem Eyeliner steht diese Inhaltsangabe leider nicht, sondern waren lediglich in dem Infoblatt erwähnt, das dem Päckchen beilag.
Produkthaltbarkeit: 6 Monate

Farbton: Beide Produkte tragen den Namen „Hypnotic Black“ und sind auch tatsächlich erst einmal intensiv schwarz.
Der Applikator: Der Eyeliner besitzt eine Gummispitze, die nur bedingt flexibel ist. Damit sind sowohl feine als auch dicke Linien kein Problem.
Die Mascara besitzt ein Gummibürstchen mit unterschiedlich langen Borsten, die theoretisch eine gute Trennung ermöglichen sollen.
Auftrag: Fangen wir mal mit dem Eyeliner an. Durch die harte Spitze kann man relativ präzise arbeiten… Wäre da nicht die Konsistenz, die ich am besten mit dem Klebstoff von fleischfressenden Pflanzen vergleichen kann. Zäh und trotzdem flüssig, klebrig und beim Kontakt zieht es Fäden. Zwar stört die Konsistenz nicht beim auftragen, aber umso mehr hinterher. Denn das ganze wird nur langsam trocken und verschmiert bei der winzigsten Berührung.
Beim Auftrag über Lidschatten hatte ich übrigens Probleme, richtige, deckende Linien zu ziehen.
Auch die Mascara besitzt diese Klebekonsistenz und schon beim herausziehen des Bürstchens sieht man dicke Tuschefäden, die sich nur langsam zurückziehen. Zudem sind die Borsten mit dem Produkt verklebt.
Für den Auftrag finde ich leider kaum Worte. Die Bürste kämpft sich zäh durch die Wimpern und hinterlässt dabei einen glossig klebrigen Film, der kleine Tropfen und nach und nach Fliegenbeine bildet.
Trocknen tut das ganze so langsam, dass ich nicht einmal nach 5 Minuten die Augen zusammenkneifen darf ohne Pandaeffekt.
Wenn es dann mal trocken ist, sind die Wimpern bretthart und die Gefahr groß, sie abzubrechen.

Effekt: Nach dem trocknen wirkt der „Gloss Mania“ Eyeliner gräulich und verliert leider einiges von seinem schönen Schwarz. Die Mascara wird trübe, wenn auch nicht ganz so grau wie ihr Partner.


Haltbarkeit: Der Eyeliner hält zwar relativ gut, bröckelt aber leider bei der kleinsten Berührung – Also Finger weg. Die Mascara hält hingegen gut, aber das Tragegefühl ist dabei so unangenehm und schwer, dass man es eigentlich lieber schnell loswerden möchte.
Zwei Schichten mit 7 Minuten Wartezeit dazwischen
Positiv:
  • +Design
  • +Haltbarkeit
Negativ:
  • -Effekt
  • -Auftrag
  • -Konsistenz der Produkte
  • -Trockenzeit
  • -Tragegefühl
Kaufempfehlung: Nein
Fazit: Ich habe zuvor noch nie eine Mascara mit dieser Konsistenz besessen und kann nur davon abraten, es auszuprobieren. 
Statt dem Gloss Mania Eyeliner kann ich übrigens den „Beauty Insider„-Liquid Liner von P2 empfehlen. Der trocknet schnell, ist tief schwarz und hält.
Trotz allem herzlichen Dank an das liebe dm-Team, für die kosten- und bedingungsfreie Bereitstellung der Produkte.

Ich hoffe, euch hat diese Review gefallen und wir konnten euch etwas weiterhelfen 😉

An alle anderen Testerinnen: Ich würde mich sehr über eure Meinung und einen Link zur Review freuen.
Liebe Grüße
Jadeblüte