Guten Mittag ihr Lieben 🙂
Ursprünglich war dieser Post als zwei angelegt, aber dann hat Alverde das neue Sortiment herausgebracht und der Sinn und Zweck eines eigenen „Dupe“-Postes ist erloschen.
Weshalb genau, werdet ihr im folgenden lesen können. Zuerst möchte ich aber mit der ganz normalen Review über „All about Alex“ beginnen.
Review zu All about Alex:

Preis und Kaufort:
15,00€ bei Kosmetik4less
15,99€ bei Shades-of-Pink (Derzeit ausverkauft!)
16,00€ in ausgewählten Douglasstores (Online derzeit vergriffen!)
Inhalt: 3,4g
Farbton: Auf den ersten Blick wirkt die Farbe in der süßen Pappverpackung schlicht braun, was ich auf Bildern jedoch nicht einfangen konnte.
Beim Auftrag entfaltet sich dann aber ein wunderschönes Olivegrün mit bronze-braunem Einschlag.
Auftrag: Die Textur konnte mich wirklich voll überzeugen, was ich mir bei dem Preis auch erhofft hatte. Sie ist samtig weich und der ganze Lidschatten perfekt pigmentiert. Auch die Verarbeitung ist bei mir überhaupt kein Problem. Auftragen, verblenden – Spielend einfach. Ja, ich bin zugegebenermaßen begeistert 🙂
Haltbarkeit: Mit meiner Base hält All about Alex den ganzen Tag und zur Not auch die Nacht durch.

Positiv:
  • +Farbton
  • +Textur
  • +Verarbeitung
  • +Haltbarkeit
Negativ:
  • -Preis
Kaufempfehlung: Ja, aber…
Dupetest:
Zuerst wollte ich euch nämlich „All about Alex“ als eine Art besseres Dupe zu „Magic Sage“ aus der Zauberwald LE vorschlagen, da der Lidschatten ja damals heiß begehrt war. Dann kam jedoch das neue Alverdesortiment heraus und mit ihm auch der Minerallidschatten Sage„, den die liebe Samira hier bereits vorgestellt hat.
Da er auf ihren Swatches dem „All about Alex“ sehr ähnlich sah, bin ich zum dm und habe es kontrolliert. Gekauft habe ich „Sage“ dann nicht mehr, da es dem Balm-Lidschatten wirklich sehr ähnlich ist. 
Außerdem hatte ich bei einer Freundin die Chance, Sage einmal auf dem Lid testen zu können, sodass ich einen besseren Vergleich ziehen konnte. Ggf. folgt auch noch ein AMU.
Und hier nochmal kurz das wichtigste auf einen Blick:
Preise:
All about Alex: ~15€ (Puderlidschatten)
Sage: 3,75€ (Pigment)

Swatches:
 Links: Sage; Rechts: Aubergine
© liebenswuerdig.blogspot.com

 All about Alex
Vergleich mit Magic Sage
Unterschiede:
  • Textur.
  • All about Alex hat ein intensiver strahlendes Finish als Sage, das sich auf dem Lid jedoch relativiert.
  • Verarbeitung von All about Alex ist einfacher.
Gemeinsamkeiten:
  • Grundfarbton (Olive-Braun).
  • Haltbarkeit.
  • Pigmentierung.

Fazit: Ich denke, dass jeder selber wissen muss, wie viel Geld er für den Farbton investieren möchte und ob ihm persönlich Pigmente oder Puderlidschatten besser gefallen. Ich bin in den letzten Tagen jedenfalls zu einem großen Fan von dem The Balm Lidschatten geworden, da hier für mich einfach alles stimmt. 
Magic Sage kann im Übrigen mit den beiden nicht mithalten – Zumindest, was die Farbintensität angeht.
Ein großer Dank an dieser Stelle an Samira, die mir ihren Swatch zur Verfügung gestellt hat 🙂
Ich hoffe, dieser Post hat euch gefallen und vielleicht etwas weitergeholfen. Nun würde ich natürlich gerne wissen, welcher Lidschatten euch am besten gefällt und was ihr allgemein von dem Farbton Braun-Olive-Bronze haltet.
Liebe Grüße
Jadeblüte