[Alltag] So viel Stress...

...für so etwas schönes :-) Aber vielleicht erst einmal von vorne: Seit ich denken kann, liebe ich Katzen. Meine Familie hatte eine und nach meinem Auszug war der Wunsch natürlich riesig, selber eine zu besitzen. Aus mehreren Gründen passte es jedoch nicht und u.a. wollte mein Freund keine haben - einfach, weil er eher ein Hundemensch ist.
(Diesen Post habe ich übrigens am 21.12.2010 verfasst, sodass das ganze "schon" einen Tag her ist ;-) )

Nun ging es mir ja in letzter Zeit nicht so gut und dabei wurde der Wunsch nach einem Tier, das merkt, wenn es einem schlechter geht und immer um einen herum ist, größer. Und wie alle paar Wochen/Monate habe ich dann wieder angefangen, meinen Freund mit dem Wunsch zu belagern, obwohl ich eigentlich wusste, dass es keinen Erfolg haben würde - Dachte ich.

Denn gestern druckste er plötzlich ganz seltsam herum mit den Worten: "Ach, wie mach ich das denn jetzt? Ich muss wissen, ob du das Weihnachtsgeschenk willst, denn zurückbringen kann ich es nicht einfach so." Ich hatte natürlich 100 Fragezeichen im Gesicht, bis er plötzlich meinte: "Nun, denn ich hätte da vielleicht eine Katze für dich." Ich saß ziemlich (positiv) verwirrt da und wollte es natürlich gerne näher wissen. Und er hat sich tatsächlich die Mühe gegeben, überall herumzutelefonieren, zu recherchieren usw., bis er bei meiner alten Tierärztin ein Tier gefunden hat. Allerdings - und deshalb hat er es mir auch zu früh verraten - ist das Tier schon 6 Jahre alt und wird abgegeben, weil der Besitzer Leukämie hat. 
Da kam ein riesen Zwispalt auf, denn natürlich will man auch dem Menschen die Last nehmen, aber nach viel überlegen und planen, mussten wir uns dann dagegen entscheiden. Denn die Katze hätte eine mehrstündige Fahrt mitmachen müssen und wir hätten keinerlei Chance gehabt, sie in gute Hände abzugeben, falls es hier nicht klappt. Sei es, dass sie von unseren Mäusen wahnsinnig wird, ihren alten Besitzer vermisst oder Ticks inne hat, die wir ihr nicht mehr abgewöhnen können.

Allerdings kam gerade gestern eine Anzeige bei Quoka online, in der 10 Wochen alte Katzenjunge von Lanzerote "angeboten" wurden. Schon auf den ersten Blick haben wir uns dann in eine kleine schwarze, flauschige Katze verliebt, die auf den Bildern sehr verspielt wirkte.
Und ehe ich mich versehen konnte, hatte mein Freund den Telefonhörer in der Hand. Und nur Sekunden später meldete sich am anderen Ende eine sehr sympathische Frau, mit der wir etwas plauderten und abmachten, dass sie heute um 17 Uhr mit der Kleinen zu uns kommen würde. Da die Kätzchen von der Tierhilfe Schönbuch kommen, war es natürlich Pflicht, dass jemand unsere Wohnung anschaut, bevor der Zuwachs endgültig einziehen darf.

Ihr könnt euch vielleicht vorstellen, wie unglaublich aufgeregt ich war ;-) Auch wenn ich mir schon oft vorgestellt habe, wieder mit einer Katze zusammenzuleben, war das ganze sehr irreal und schwer zu fassen. So sehr ich mich auch über diese wahnsinns Überraschung von meinem Freund gefreut habe! Außerdem war noch die Angst da, dass die Wohnung nicht genügen könnte und die Katze nicht einziehen darf.

Demnach haben wir dann gestern Nacht noch mögliche Risikostellen für die Katze aus dem Weg geräumt und ihr Kuschelplätze eingerichtet, sodass sie die freie Wahl hat, wenn sie kommt.
Ganz wichtig war aber auch die Frage: Woher so schnell einen Kratzbaum, Katzentoilette etc. besorgen? Und vor allem wann?


Zum Glück gibt es ja die aller aller beste Ulli der Welt, die mich heute nach der Schule bei sich begrüßt hat - mit ihren drei wundervollen Katzen ;-) - und mit mir dann einfach durch die Weltgeschichte der Tierläden gefahren ist, um alles wichtige zu besorgen. Außerdem gab es noch einen prima Kratzbaum und eine Türkratzmatte von ihr, wofür ich mich hier noch einmal herzlich bedanken möchte!
Mit allen neuen Sachen ging es dann wieder nach Hause, wo Ulli noch ein paar Tipps gegeben hat, sodass hinterher alles katzensicher war :-)



Um 17 Uhr kam dann recht pünktlich die nette Dame und hat ein winziges, schwarzes Fellknäul mitgebracht, dass sich sofort in der Wohnung umgeschaut und alles erkundet hat. Nach dem Unterschreiben des Schutzvertrages, ein paar wichtigen Infos - wie den Zeitpunkt der anstehenden Kastration - und einem Foto von uns dreien, verabschiedeten wir uns wieder von dem kurzen Besuch, durften aber zu unserer Erleichterung die Kleine gleich da behalten. 


Und was soll ich sagen? Sie ist bisher ein wirklich wunderbares Tier. Verschmust, verspielt, stubenrein und sehr neugierig. Deshalb wurde heute natürlich erst einmal ausgiebig gespielt, bis sie irgendwann auf dem Sofa eingeschlafen ist. 



Nun lange Rede kurzer Sinn: Mein Freund und ich sind nun sehr stolze Katzen"besitzer" und gespannt, was die Zukunft bringt! Dadurch, dass sie eine Wohnungskatze (mit gesichertem Balkon) bleiben soll, überlegen wir gerade außerdem, noch einen kleinen Kater zu nehmen, der mit unserer Avy bereits vertraut ist. So sind sie nicht alleine, wenn ich nach den Ferien wieder zur Schule muss und können sich miteinander beschäftigen. Ich werde euch einfach mal auf dem Laufenden halten ;-)

EDIT: Gut, morgen kommt noch ein kleiner Kater hinzu :-)

Welches Haustier habt ihr?
Katze
Hund
Kaninchen
Meerschweinchen
Fisch
Vogel
Anderes
Keins



  
pollcode.com free polls

Und nun noch meine Frage zum Schluss: Seid ihr ebenfalls Katzenmenschen? Besitzt ihr sogar eine eigene oder sind eher Hunde eure treuen Begleiter? Oder weder noch? Ich würde mich freuen, wenn ihr an der kleinen Umfrage teilnehmen würdet und ggf. einen kleinen Kommentar verfasst :-) Bald gibt es dann auch wieder Beautyposts :-)


Liebe Grüße
Jadeblüte
 

Kommentare:

  1. Oh, so einen süßen schwarzen Zwerg hatte ich auch mal daheim. Zusammen mit einem grauen Zwerg. Die zwei habe ich in ner Plastiktüte an meiner Tür hängen gehabt und wurden von mir mit der Flasche großgezogen.

    Leider wurden sie sehr eifersüchtig auf meine Kinder und dann aggressiv, so daß ich sie schweren Herzens abgeben mußte.

    Meine Kinder wünschen sich wieder Katzen. Aber ich bin ehrlich und mir ist es einfach zu viel Arbeit! Denn ich würde nie eine Katze alleine halten, da wir ja den ganzen Tag nicht daheim sind und Katzen nun mal Rudeltiere sind ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Och wie schön! Herzlichen Glückwunsch zu Fellnase!
    Unsere Tiger haben wir jetzt fast auf den Tag genau schon drei Jahre und auch wenn sie mal was kaputt machen, so kann ich ihnen nicht lange böse sein.
    Ich wünsch euch wunderschöne Feiertage!

    AntwortenLöschen
  3. Oh, niedlich :D
    vor nem 3/4 Jahr haben wir auch so ein Tierchen bekommen. Unsere ist allerdings nicht nur aufgeweckt und verspielt, sondern ein kleiner bösartiger wildfang^^ aber wir ham sie trotzdem ganz dolle lieb. und mitwerweile sind wir dadruch auch vieeel entspannter geworden.
    also viel spaß mit der kleinen :)

    AntwortenLöschen
  4. Hihi - gerne doch :-)

    Und wie ich sehe hat das Zwergi die Ente auch schon in Beschlag genommen... Ist das ein Süßie <3
    Herzlichen Glückwunsch nochmal und willkommen in der Katzenwelt :-D

    AntwortenLöschen
  5. Ich finds schade dass ihr nicht die alte Katze genommen habt =/
    Die is so alt und hat es vieeeel schwerer als Katzenjunge, irgendwo unter zukommen.
    Aber die Entscheidung hat natürlich trotzdem Sinn gemacht.

    Ich hab auch eien Katze, schon mehrere gehabt, wir nehmen meist alte Katzen aus dem Tierheim damit sie in den letzten jahren noch ein schönes Leben haben =)
    Ist irgendwie lustig, sie sind meist so alt dass sie kaum noch Zähne haben und man ihnen das Essen kleinmatschen muss x3

    Ich bin definitiv ein katzenmensch wobei wir auch mal einen Hund in Pflege hatten und ich muss zugeben, die haben auch ihren ganz eigenen Charme.

    Finde ich jedenfalls super lieb von deinem Freund.

    AntwortenLöschen
  6. Das erinnert mich dran, als sich meine Mutter und mein Bruder Katzen geholt haben. Zwei süße kleine Kater. Die sahen auch so knuschelig süß aus, wie eure kleine *-*
    Ich liiiiiebe Katzen. Wenn ich ausziehe, muss auch eine her! :)
    Finde ich von deinem Freund aber sowas von süß. Obwohl er eher Hunde mag, für dich eine Katze zu besorgen, ist echt ne klasse Tat.
    Ich wünsch euch ganz viel Freude!! =)

    AntwortenLöschen
  7. Hey, jetzt hatte ich mich total erschrocken... deine Katze sieht aus wie meine! :D

    Bzw. wie mein Kater aussah! Original... :)

    Vor allem das vorletzte Bild... so sieht er eigentlich immernoch aus, nur ein bisschen größer.
    Und das erste Bild. Man, man, man.

    Es ist unglaublich :)
    Sie sind Zwillinge, ich schwörs. Auch wenn mein Kater schon über 6 Jahre alt ist :D

    Ich wünsche dir viel Spaß mit deinen Lieben.

    AntwortenLöschen
  8. Super niedlich die Kleine. (:
    Ich habe im Juni eine kleine Katze zum Geburtstag bekommen, natürlich hier aus der Umgebung weil ich mir ähnlich wie du schon monatelang eine gewünscht habe. Ich wollte einfach das jemand bei mir ist.
    Jetzt möchte ich meine Süße nie mehr missen. Sie ist einfach mein Ein und Alles. <3
    Ich wünsche dir und deiner Süßen alles alles Gute. Katzen sind etwas ganz wunderbares.

    Liebste Grüße
    http://thmp3.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  9. Ich habe einen Rottweiler-Schäferhund-Mischling (Shila), fünf Meerschweinchen, ein Zwergkaninchen, einen Zwerghamster und auf dem Hof, auf dem ich lebe, sind noch ein Rhodesian-Ridgeback-Mischling, ein Kaukase und eine Katze unterwegs.
    Aber mein allergrößter Schatz ist und bleibt meine Shila - also eher Hundemensch, um abschließend deine Frage zu beantworten ;)
    liebe grüße, arina

    AntwortenLöschen
  10. Och wie süß!! Ich bin auf jeden Fall ein Katzenmensch. Vor Hunden habe ich erstens Angst und zweitns finde ich sie längst nicht so niedlich. Bei meinen Eltern hatten wir bis vor drei Jahren immer ein bis zwei Katzen.

    AntwortenLöschen
  11. Hehe ich bin ein absoluter Katzenmensch :) Wir haben gleich 5 (Mama, Papa und 3 Söhne). Allerdings gehen alle raus und wir haben auch ein großen Haus.. Das heißt: keine Platzprobleme :)
    Eure kleine ist ja wirklich total süß :)

    AntwortenLöschen
  12. hallii halloo...
    ich musste am anfang erst mal meinen vater überreden das ich katzen bekomme (hat ca. mein ganzes leben gedauert) denn er war strikt dagegen ... als ich ihn damit überzeugen konnte haben wir dann erst mal eine Kater bekommen .. nach einem tag wollten wir aber nicht das unser kater so alleine ist haben wir dann noch seinen bruder zu uns geholt ... ich hab meine beiden jetzt ca. 1 jahr und bin suupper glücklich (mein vater auch) sie machen zwar manchmal ursel aber beim nächtlichen kuscheln ist dann alles wieder vergessen ... ich liebe meine Katerchen ...
    ich würde vllt. auch noch ein geschwisterchen dazu kaufen ...
    Viel spaß mit deiner kleinen :D

    leo

    www.joie-de-vivre14.blogspot.com
    P.S: auf meinem blog sind auch noch bilder von ihnen drauf ...^^

    AntwortenLöschen
  13. Herzlichen Glückwunsch zum frischen Katzen-Nachwuchs! ;)

    Mein Freund und ich haben auch zwei daheim. Einen fast vierjährigen Kater und eine kleine hyperaktive und überaus verspielte 4-monatige Kätzin. Und ich könnte mir den Alltag ohne die beiden nicht mehr vorstellen. Vorallem Lily hält uns, seit wir sie haben, sehr auf Trab, da sie unglaublich neugierig und aktiv ist. jaja, Kätzchen sind so, wird mir jetzt jeder sagen. Das weiß ich auch, aber ich sage euch, Lily ist besesssen oder so ;)

    Wie heißt denn das Kleine? Oder hatte ich es überlesen?
    Ich wünsche auf jeden Fall viel Erfolg bei Aufzucht und Pflege. EInes ist sicher, ihr werdet eine Menge SPaß haben :)

    AntwortenLöschen
  14. Oh nein, wie niedlich die kleine ist! Herzlichen Glückwunsch zu dem kleinen Fellwuschel!
    Sie ist ja echt zuckersüss!
    Wir (ich bin 16, wohne bei meinen Eltern) haben zwei Katzen die mittlerweile schon neun und zehn Jahre alt sind. Und ich bereue keinen Tag der Jahre, denn sie sind gegen alle Vorurteile, dass Katzen ja solche 'Unabhängigen' sind, total anhänglich, verschmust und einfach süß. Wenn ich mal eine eigene Wohnung habe, wird definitiv auch ein Kätzen bei mir wohnen dürfen, egal was mein Freund sagt :-D
    Ich wünsche euch viel Spass mit ihr, und es wäre schön wenn du auch noch ein Bild und den Namen eures kleinen Katers posten könntest!
    Viel Spass mit den beiden :)

    AntwortenLöschen
  15. Ich hab selbst 6 Katzen und find es gut, dass du noch eine zweite Katze hinzuholst. Solang sie noch so alt sind, ist das aneinander gewöhnen total problemlos. So kannst du auch verhindern, dass die Katze unerwünschte Ticks aus Langeweile entwickelt.
    Wünsch dir mit den zweien viel Spaß. Wenn du Fragen hast, kannst du dich auch gern an mich wenden :)

    AntwortenLöschen
  16. *süüüüüüüß* XDDD *haben will*

    AntwortenLöschen
  17. Was ein schnuggelisches Tierchen! *.* Und dann noch schwarz! So süß!
    Ich bin dreifache Katzenmama und ich liebe meine Tierchen über alles. Ein Leben ohne sie wäre en Seelenloses leben. <3 Sie bringen einem zum Lachen, merken, wenn es mir nicht gut geht, schmusen gerne und sind die geselligsten, wundervollsten Tiere der Welt. Würde sie durch nichts ersetzen wollen. <3

    AntwortenLöschen

Jedes Feedback ist hier herzlich Willkommen :)