Na, ihr Lieben?

Habt ihr gut geschlafen und die erste Wochenhälfte heile überstanden? Ich sitze grade hier auf glühenden Kohlen, da mein Freund heute seinen letzten Prüfungsteil hat und dann seine Ausbildung zu Ende ist – Vorausgesetzt, er schafft es und daran zweifel ich nicht. Dennoch weiß ich selbst, wie furchtbar bewertete Präsentationen sind und drücke deshalb die Daumen, dass er sich dabei wohlfühlt und es so klappt wie er wollte.

Nächste Woche besucht mich übrigens eine gute Freundin von weiter weg, damit wir mal richtig schön Beauty-Shoppen können (: Das heißt, ihr könnt euch auf einen riesen Raubzug und viele viele neue Reviews freuen!

Aber jetzt geht es erst einmal weiter mit der Themenwoche und Spalte 4!

Schon auf den ersten Blick wird deutlich, dass wir es hier mit einer sehr natürlichen Spalte zu tun haben, die man perfekt für Alltagslooks benutzen kann. Dank des Glitzeranteils eignen sich die Farben jedoch auch für auffälligere Make-Ups, insofern man sie mit den richtigen Farben kombiniert 😉
Dank der Natürlichkeit, der Eigenschaft, dass man einen dezenten Look hinbekommt und allgemein den Farben fand ich, dass diese Spalte den Namen „Sandstein“ tragen sollte.

Pigmentierung: Toll! In dieser Reihe sind die Lidschatten ausnahmslos gut – sehr gut pigmentiert und haben eine tolle Farbabgabe! Sowohl beim Swatch als auch auf dem Lid. Lediglich Nr. 1 könnte noch einen Hauch, aber wirklich nur einen Hauch stärker sein. Doch das macht mir nichts, denn starke Töne haben wir gesamt genug. Und die Wirkung ist dennoch toll.

Auftrag: Gut, irgendwie muss es ja immer Krümelkandidaten geben und so bleiben wir auch hier nicht ganz verschont. Die dunkelste Nuance Nr. 1 gibt nicht nur auf dem Lid prima Farbe ab, sondern auch drumherum – Da wo sie nicht hingehört. Mit einem Fächerpinsel lässt es sich aber recht leicht beheben, da der e/s nicht so sehr glitzert und deshalb kaum Spuren hinterlässt.
Die restlichen Farben lassen sich weitesgehend krümelfrei applizieren.

Haltbarkeit: Ich trage mein AMU schon den ganzen Tag und es sitzt immer noch bombenfest. Lediglich im Außenwinkel ist es etwas verwischt, was aber nur daran lag, dass mein Auge getränt hat (Merke: Schmiere dir nie e/s INS Auge *hust*).

Verblendbarkeit: Problemlos und das selbst für eine Laie wie mich 🙂 Insofern gibts auch hier wieder mal Pluspunkte. Und das bei allen vier Nuancen!

Baselose Swatches im Schatten und Licht:

Hier haben wir drei schimmernde Töne (Nr. 1, 3, 4) und einen toll metallischen.

Die Wirkung auf dem Lid:

Als Grundfarbe seht ihr Ton Nr. 1. Im Mittelteil die 2 und 3 und am äußeren Rand schließlich den eher rauchigen, Krümelton Nr. 4 😉

Ich finde diese Spalte besonders gut fürs Tages-Make Up geeignet und trage die e/s wirklich gerne. Wie gesagt, kommt das erste Bild der Realität am nächsten und ich finde einfach, dass es sehr schlicht ist.

Wie gefallen euch die Farben? Etwas für euch oder doch zu wenig spektakulär? Ich bin gespannt auf eure Meinungen (:

Liebe Grüße
Jadeblüte