Guten Morgen zusammen!

Nun kann die Themenwoche endlich richtig starten und ich freue mich schon sehr darauf =) Ich hoffe, euch geht es ein bisschen ähnlich.


Los geht es mit der ersten Spalte, die zwei Grau/Schwarz- und zwei Grüntöne enthält, welche ich mit am häufigsten benutze. Das hat natürlich auch seine Gründe, also fange ich mal vorne an:

Pigmentierung: In dieser Spalte haben wir es eigentlich nur mit sehr gut pigmentierten Farben zu tun, wie man auf den Swatches unten sehen kann.
Lediglich bei Farbe Nr. 1 könnte es etwas stärker ins Schwarze gehen, da es so ziemlich gräulich wirkt. Da stehe ich aber drüber, denn für einen rauchigen Effekt ist es dennoch super geeignet.

Die Farbabgabe ist bei allen e/s dieser Spalte klasse. Ich benutze zum applizieren wie immer meinen normalen Lidschattenpinsel von Ebelin und muss nicht großartig „drücken“, um Farbe auf den Pinsel und schließlich aufs Lid zu bekommen.

Auftrag: Leider krümelt besonders Farbe Nr. 4 ziemlich beim auftragen, was ich aber in Kauf nehme, da ich den Ton besonders liebe… Dennoch ist es wirklich störend, da man das Gesicht hinterher gut reinigen muss und man Make Up so besser hinterher auftragen sollte.
Die anderen drei Farben sind hingegen schön seidig und lassen sich mit guter Abgabe ohne viele Krümel applizieren.

Haltbarkeit: Sehr gut. Mit meiner günstigen P2 Base halten die Farben den ganzen Tag, obwohl Nr. 1 ein bisschen an Intensität verliert. Aber besonders die Grüntöne bleiben so wunderschön strahlend.

Verblendbarkeit: Nichts zu meckern. Ich verblende mit einem Ebelin-Pinsel und habe eigentlich keine Probleme, schöne Übergänge hinzubekommen. Obwohl das natürlich Ansichtssache ist^^

Swatches im Schatten und Licht:


Schimmern die Farben im Licht nicht einfach wunderschön? Wie ihr sehen könnt, haben wir hier einen eher matten Ton, zwei mit feinen Glitzerpigmenten und einen Schimmernden.

Die Wirkung auf dem Lid:

Bitte verteufelt mich nicht, aber das ist eines meiner ersten, „größeren“ AMUs, das ich auch mal näher fotografiert habe. Außerdem habe ich zum aller ersten Mal einen Lidstrich gemacht, der sogar zu meiner Überraschung gar nicht sooo schlecht aussah:

Die Kontraste hier habe ich bewusst so erhöht, damit die Farbe dem „realen“ Ergebnis nahe kommt. Denn leider hat meine Kamera die Angewohnheit, Farben sehr blass erscheinen zu lassen… Aber so kommt es dem Echten schon sehr nahe:

Ja, ich gebe zu: Ich bin verliebt in diese Spalte und würde vermutlich allein wegen dieser Farben eine Kaufempfehlung aussprechen^^ Allerdings nur an die, die von einer krümelnden Nuance keine absolute Krise kriegen.

Ich hoffe, euch hat der erste „richtige“ Themenwochenpost gefallen (:

Liebe Grüße
Jadeblüte